Forum: Reise
Aussteigen auf Ibiza: Einmal Hippie für vier Wochen
Travelepisodes.com/ Gitti Müller

Ibiza gilt als Eldorado für Partymacher - und der wilde Norden als Paradies für Aussteiger. Aber was heißt das eigentlich: aussteigen? Ein Erfahrungsbericht.

Seite 1 von 2
hartmut.guendra 07.05.2017, 09:18
1. Ein kleines Paradies

Der Norden der Insel hat noch am meisten vom ursprünglichen Ibiza bewahrt. Love it! Leider ist es auch dort immer überlaufener. Ich mag und bewundere die Menschen, die mutig alles hinter sich lassen, um den eigenen Traum vom Leben, zu verwirklichen. Jon Michelles Namaste kenne ich Mittwochs in Las Dalias, Sant Carles. Der wirklich schöne Beitrag stellt allerdings eher die etablierten Hippies vor. Nicht jeder davon muss sich Gedanken um eine Krankenversicherung machen und es gibt auch darunter einige, die inzwischen ein Immobilienvermögen gemacht haben. Die Hippies, die dort ein echt hartes Leben führen, die Busse und Verschläge, in denen sie leben, habe ich in den wunderschönen Fotos nicht gesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergw. 07.05.2017, 11:29
2. Witziger Artkel !

Liebenswerte Spinner auf dieser Insel,sonnengegerbt wie die alten Indianer verkaufen sie Illusionen an Touristen.So lustig und unbeschwert ist das Hippe Leben im Alter auch nicht.Auch hier gilt:
Ohne Moos nix los.Was die Preise angeht hat hier der reale Kapitalismus einzug gehalten.Die Preise bkommt man auch nicht mehr mit dem Trommeln runter,immerhin tröstet die ein oder andere
Flasche Rotwein.Ich habe mich jetzt im Alter auch auf meine Finca
im Süden Brandenburgs zurück gezogen.Auch ich muß 30 Minuten bis zum nächsten Dorf laufen um die alte Kaufhalle zu erreichen.Strom und Wasser gibt es schon-ich möchte nicht ganz auf die Grundversorgung verzichten.Bis jetzt hat es ordendlich geregnet,so das ich noch nicht trommelnd über das Grundstück laufen muß...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sayana 07.05.2017, 13:31
3.

Zitat von hartmut.guendra
Der Norden der Insel hat noch am meisten vom ursprünglichen Ibiza bewahrt. Love it! Leider ist es auch dort immer überlaufener. Ich mag und bewundere die Menschen, die mutig alles hinter sich lassen, um den eigenen Traum vom Leben, zu verwirklichen. Jon Michelles Namaste kenne ich Mittwochs in Las Dalias, Sant Carles. Der wirklich schöne Beitrag stellt allerdings eher die etablierten Hippies vor. Nicht jeder davon muss sich Gedanken um eine Krankenversicherung machen und es gibt auch darunter einige, die inzwischen ein Immobilienvermögen gemacht haben. Die Hippies, die dort ein echt hartes Leben führen, die Busse und Verschläge, in denen sie leben, habe ich in den wunderschönen Fotos nicht gesehen.
das stimmt. es gibt die verarmten Hippies, die in Garagen, Plastikzelten und Verschlägen wohnen. Sie möchten sich aber nicht zeigen. Deshalb gibt es keine Fotos von ihnen an dieser Stelle. Das muss man auch respektieren finde ich. lg gm

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guentherzaruba 07.05.2017, 15:11
4. G`s Terrace in Kathmandu

aus den 60ern . Hat ein restaurant . Original Allgäuer Käsespätzle mit JAK Käse überbacken. Vor ca. 20 Jahren war ich dort . Der hat es richtig gemacht. TASHI DELEK

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gracie 07.05.2017, 16:02
5. Schon lange Ausgestiegen.....

Ausgestiegen bin ich schon lange, ohne in eine Hippie-Hochburg zu ziehen. Ausstieg ist vor allem eins: ein Seelenzustand

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manicmecanic 07.05.2017, 19:24
6. wer sich fragen muß

So wie hier dem kann ich sagen er ist nicht im Club.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tubolix 07.05.2017, 19:34
7. Aussteigen ...

Aussteigen für vier Wochen ? Das kenne ich als Urlaub.
Ein echter Ausstieg sollte etwas endgültiges haben. Die endgültige Trennung von dem, was man bisher gelebt hat. Alles andere ist Bullshit - oder eben Urlaub.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Datenscheich 07.05.2017, 20:38
8. Quatsch

Hippie für vier Wochen gibt es nicht. Entweder man ist eine/r - oder nicht. Alles andere ist weichgespülte Inkompetenz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MinnieM 08.05.2017, 23:49
9.

Schoener Artikel und schoene Photos.
Das viele deutsche Hippies nach Ibiza gegangen sind, verstehe ich: es ist bestimmt schoener und auch einfacher auf einer Mittelmeerinsel zu versuchen vom Land zu leben als auf einer Nordseeinsel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2