Forum: Reise
Beliebte Reiseziele: Wo die Deutschen Urlaub machen
Getty Images

Strände sind beliebter als Bayerns Berge: Eine aktuelle Tourismusanalyse zeigt, welche Regionen bei Urlaubern im Trend liegen - in Deutschland und weltweit.

Seite 1 von 3
rambazambah 07.02.2019, 08:27
1. Grandioser Sommer

Gerade wegen des grandiosen Sommers sind wir daheim geblieben: Ein Garten wie im Paradies, traumhafte Temperaturen, kleiner Pool im Garten, die Liege war immer meins und der Grill stand allzeit bereit. Wir waren braun gebrannt und absolut entspannt. Warum sollte man da wegfliegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans-Dampf 07.02.2019, 09:07
2.

Deutschland ist ohne Zweifel ein schönes Land - wenn das Wetter denn mitspielt. In den 80ern war ich mal 3 Wochen an der Nordsee. Es hat nur einmal geregnet - ganze 3 Wochen lang. Ebenso am Chiemsee: in der einen Woche Urlaub war es dort Nachts trocken und den ganzen Tag über hat es geregnet. Pech gehabt, aber so etwas wird einem wohl eher nicht bspw. auf den Kanaren im Sommer passieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Comunicador 07.02.2019, 10:02
3. Algarve nicht unterschätzen!

Unterschätzt wird noch von vielen Deutschen das Reiseziel Portugal. Vor allem die Algarve bietet längst nicht nur Traumstrände und viel Sonne, sondern auch viel Natur- und Kultur-Erlebnisse. Sie ist - gerade in der Nebensaison - ideal für Wanderer, Radfahrer, Wassersportler, aber auch für Kultur-Interessierte. Nützliche Tipps und aktuelle Infos zum Süden Portugals liefert häufig https://www.algarve-entdecker.com. Diese Woche geht es dort um die konkreten Folgen der Insolvenz der Fluggesellschaft Germania. Schon an den Pleiten von Airberlin, Niki und Monarch hatte der Flughafen Faro schwer zu schlucken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cabeza_cuadrada 07.02.2019, 10:08
4. Jeder wie er mag

Zitat von rambazambah
Gerade wegen des grandiosen Sommers sind wir daheim geblieben: Ein Garten wie im Paradies, traumhafte Temperaturen, kleiner Pool im Garten, die Liege war immer meins und der Grill stand allzeit bereit. Wir waren braun gebrannt und absolut entspannt. Warum sollte man da wegfliegen?
aber Urlaub zu hause ist für mich einfach kein Urlaub. Wenn ich im Sommer in Skandinavien bin weiß ich warum ich nicht zu hause geblieben bin. Das gilt auch für Fernreisen in wärmere Länder wenn es in Deutschland kalt, nass und grau ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jimtravelstar 07.02.2019, 11:03
5.

Klar, wie rambazambah schon so richtig sagte: wegfliegen braucht es nicht! Ist auch nicht gut für "eine bessere Welt". Wir haben schon mehrfach Familienurlaub an der polnischen Ostsee verbracht. Das ist auch sehr nah, nur eben über eine Grenze. Wie Mecklenburg Vorpommern, nur billiger und leerer als die deutsche Ostseeküste. Vor allem das Naturschutzgebiet um den Sarbsker See mit den Habenda-Houses ist toll. Es muss nicht immer weit weg sein, aber auch nicht der eigene Garten. Da kenne ich jede Blume.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfischer 07.02.2019, 11:47
6.

Zitat von Comunicador
Unterschätzt wird noch von vielen Deutschen das Reiseziel Portugal. Vor allem die Algarve bietet längst nicht nur Traumstrände und viel Sonne, sondern auch viel Natur- und Kultur-Erlebnisse. Sie ist - gerade in der Nebensaison - ideal für Wanderer, Radfahrer, Wassersportler, aber auch für Kultur-Interessierte. Nützliche Tipps und aktuelle Infos zum Süden Portugals liefert häufig https://www.algarve-entdecker.com. Diese Woche geht es dort um die konkreten Folgen der Insolvenz der Fluggesellschaft Germania. Schon an den Pleiten von Airberlin, Niki und Monarch hatte der Flughafen Faro schwer zu schlucken...
Nach meinen Beobachtungen sind nicht die Pleiten europäischer Fluggesellschaften kausal für die Unterschätzung dieser Destination. Über einige Jahre habe ich versucht dort attraktive Unterkünfte zu finden - und damit meine ich keine "Geiz-ist-geil-Hotels".
Angebote für eine dreiköpfige Familie bei Reiseveranstaltern oder im Internet lagen zumeist in einer Größenordnung zwischen 6 bis 9 T€ für einen Aufenthalt zwischen 10 und 14 Tagen. Sah man sich die Angebote genauer an, kamen dann zumeist noch Kosten für "Sonderleistungen" hinzu.
Die Folge: Bis heute habe ich keinen € an der Algarve ausgegeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manicmecanic 07.02.2019, 11:58
7. Terra

ist trotz allem immer noch sehenswert an vielen Stellen.Mein Verhalten geht trotz Alters gegen den Trend,früher bin ich viel und auch mal weit geflogen.Seit einer Dekade + fliege ich nicht mehr.Das hat nichts mit besonderem Umweltschutz zu tun sondern mit reiner Feigheit vor eventuellen Gesundheitsproblemen die mir kein ehrlicher Arzt ausschließen will/kann.Das trifft mich als eher vom Fernweh betroffener schon,ohne Flieger nochmal an einige fantastische Stellen zu kommen wie dem Pacific Coast Highway oder die blauen Berge auf meiner Trauminsel per Motorrad zu erkunden etc. stellt sich echt schwierig dar.Aber wie im Artikel richtig steht ist auch Europa an vielen Stellen sehr nett und fahren macht mir immer noch Spaß.Der nächste 3 Wochenurlaub wird in Südeuropa passieren,da werde ich dann auf der Brummflitz die Landschaft genießen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hamberliner 07.02.2019, 12:09
8. geht auch anders

Wie schön, wenn es anderen Möglichkeiten gibt, auch wenn man schon fast ganz Europa kennen gelernt hat. Bei mir steht dieses Jahr zur Auswahl:
- Als Probelauf für die Weltreise einmal so weit nach Osten wie der Urlaub hergibt, vielleicht bis Omsk, vielleicht auch nur bis Orenburg, dabei ausprobieren ob es stimmt, dass man schnell und preiswert sein Motorrad mit der russischen Bahn zurück nach Moskau oder St. Petersburg bringen lassen kann.
- Oder mit Finnlines nach Helsinki, mit dem finnischen Autozug nach Rovaniemi, dann zum Nordkap, über Murmansk, Karelien und St. Petersburg zurück nach Helsinki, und dann das Baltikum entlang tingeln und mit der DFDS-Fähre Klaipeda-Kiel zurück.
- Oder zwei Urlaube: einmal mit einer Fähre direkt vom Kontinent nach Irland, die Briten meidend, und beiderseits der Grenze zum Ulster nachsehen, wie es den Nordiren nach dem Brexit geht. Zweiter Urlaub: Einfach mal Ruhe, Erholung, schwimmen, wandern auf Menorca. Mit der Fähre von Barcelona aus.

Meine knallblaue "Gummikuh", die R1100RS, bringt mich überall hin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cabeza_cuadrada 07.02.2019, 12:10
9. konnte ich nicht glauben

Zitat von wolfischer
Nach meinen Beobachtungen sind nicht die Pleiten europäischer Fluggesellschaften kausal für die Unterschätzung dieser Destination. Über einige Jahre habe ich versucht dort attraktive Unterkünfte zu finden - und damit meine ich keine "Geiz-ist-geil-Hotels". Angebote für eine dreiköpfige Familie bei Reiseveranstaltern oder im Internet lagen zumeist in einer Größenordnung zwischen 6 bis 9 T€ für einen Aufenthalt zwischen 10 und 14 Tagen. Sah man sich die Angebote genauer an, kamen dann zumeist noch Kosten für "Sonderleistungen" hinzu. Die Folge: Bis heute habe ich keinen € an der Algarve ausgegeben.
und habe das jetzt mal gecheckt. Also für uns, 2 Erwachsene+2 Kiinder für 2 Wochen HP und Direktflug in den Herbstferien! fangen die Angebote bei 2900 Euro an, gut bewertete gehen ab ca 3300 Euro los. Nach oben hin natürlich offen. Vielleicht haben sie aber auch sehr hohe Ansprüche. Für 6 bis 9 T Euro würde ich mich wahrscheinlich eher für eine USA Rundreise oder 3 bis 4 Wochen Südostasien entscheiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3