Forum: Reise
Besuch in Breslau: Stadt der versteckten Zwerge
Bernd Ellerbrock

Die Wichte stehen auf Plätzen, hocken auf Fensterbänken oder hängen an Laternenpfählen - Besucher der EM-Stadt Breslau können auf Zwergensuche gehen, mehr als hundert Gnomenstatuen bevölkern das Zentrum. Sie alle aufzuspüren, ist schier unmöglich.

johndo89 28.05.2012, 11:04
1. Wrocław Breslau, was den nun??

Was den nun??
Vielleicht hätte der Autor bedenken sollen, das es den Ortsnamen
" Breslau " nicht mehr gibt da der Ort nach 1945 umbenannt wurde.
Wir sollten uns daran gewöhnen, das die Orte der ehemals deutschen Gebiete nun zu Polen gehören, diese auch polnische Namen tragen ( seit über 60 Jahren ) und dies so auch journalistisch richtig darstellen.
Wir wohnen ja auch nicht mehr im deutschen Reich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
distel60 28.05.2012, 12:15
2. Breslau natürlich!

Zitat von johndo89
Was den nun?? Vielleicht hätte der Autor bedenken sollen, das es den Ortsnamen " Breslau " nicht mehr gibt da der Ort nach 1945 umbenannt wurde. Wir sollten uns daran gewöhnen, das die Orte der ehemals deutschen Gebiete nun zu Polen gehören, diese auch polnische Namen tragen ( seit über 60 Jahren ) und dies so auch journalistisch richtig darstellen. Wir wohnen ja auch nicht mehr im deutschen Reich.
Was denn sonst?

Die Angelsachsen sagen auch Munich zu München und Cologne zu Köln und wir sagen halt Breslau zu Wroclaw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 28.05.2012, 12:23
3. Iss ja gut!

Zitat von johndo89
Was den nun?? Vielleicht hätte der Autor bedenken sollen, das es den Ortsnamen " Breslau " nicht mehr gibt da der Ort nach 1945 umbenannt wurde. Wir sollten uns daran gewöhnen, das die Orte der ehemals deutschen Gebiete nun zu Polen gehören, diese auch polnische Namen tragen ( seit über 60 Jahren ) und dies so auch journalistisch richtig darstellen. Wir wohnen ja auch nicht mehr im deutschen Reich.
Haben wir das nicht schon dreimal geklärt? Es gibt auf der ganzen Welt Städte, die einen deutschen Namen haben, obwohl ihre Einwohner sie anders nennen. Sagen wir mal: Peking, Kanton, Chikago, Mailand, Rom, Paris, Sankt Petersburg, Moskau, Lemberg usw. Das gilt auch für Warschau, Krakau, Danzig und eben Breslau. Kein Mensch nimmt uns übel, wenn wir diese Namen benutzen, solange wir uns gut benehmen, wenn wir dort hinfahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ridgleylisp 28.05.2012, 12:47
4. Wieviel übertriebene politische Korrektheit brauchen wir?

johndo89 heute, 11:04 Uhr : Wrocław Breslau, was den nun??

Auf Deutsch heißt es doch Breslau, was immer der politisch-historische Hintergrund. Können wir nicht mal diese ängstlich übertriebene, leider deutsche, politische Korrektheit hinter uns lassen? Die implizierten Revanschismus-Verdächte sind doch schon mal überholt. Sogar Polen nennen es bereitwillig "Breslau" wenn sie Deutsch sprechen.

In jeder Sprache werden Ortsnamen der Sprache angepasst, weil sie historisch so erkennbarer sind. Wir gebrauchen ja auch nicht "Warschawa" oder "Moskva" "Bruxelles" oder "Milano", warum also "Wroclaw"? Besonders polnische Ortsnamen sind für uns total unerkennbar, und werden es auch bei unserem bestem Willen so bleiben. Wir zwingen Ausländern ja auch nicht "München" auf, weil "Munich" für sie historisch angepasster ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000175408 28.05.2012, 14:37
5.

Wir können heute nach den Verträgen über die ehemaligen Ostgebiete beunruhigt den uns geläufigen deutschen Namen Breslau oder Oppeln benutzen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hugh 29.05.2012, 09:41
6. p c

Also wenn wir uns hier schon mit p c beschäftigen ;-),

auf Bild 10 spielt der Zwerg keine Gitarre, sondern eine Mandoline.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Breslauer 04.09.2013, 19:03
7. Breslau und Wroclaw

Ich bin ein Breslauer, der in Wroclaw wohnt. Wenn ich polnisch spreche, benutze ich den Namen Wroclaw, auf Deutsch aber sollten wir alle von Breslau sprechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren