Forum: Reise
Canyoning in Kanada: Schlottern beim Schluchteln
Ole Helmhausen

Glitschige Felswände, eiskaltes Wasser: Ole Helmhausen hat sich auf eine abenteuerliche Canyoning-Tour begeben - in den Keller der Rocky Mountains.

Seite 1 von 3
schmidt herbert 13.03.2017, 09:33
0. Was für ein großartiger Sport...

Ich habe letztes Jahr einen kompletten Canyoningurlaub in Korsika erlebt und kann die Euphorie des Autors nur bestätigen. Der einzige Weg, den Schluchten so nahe zu kommen ist das Canyoning. Das Wasser kristallklar, der Fels blank poliert wie die Rutsche im Spaßbad, rauschendes Wasser und ein professioneller, deutscher Guide.
Unvergesslich und süchtig machend. Und in Korsika auch nicht so kalt wie in den Rockys. Die beste Zeit in Korsika: Mai und Juni, bevor es zu voll wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundusvultdecipi 13.03.2017, 09:49
1. ..und Fauna und Flora..

Zitat von schmidt herbert
Ich habe letztes Jahr einen kompletten Canyoningurlaub in Korsika erlebt und kann die Euphorie des Autors nur bestätigen. Der einzige Weg, den Schluchten so nahe zu kommen ist das Canyoning. Das Wasser kristallklar, der Fels blank poliert wie die Rutsche im Spaßbad, rauschendes Wasser und ein professioneller, deutscher Guide. Unvergesslich und süchtig machend. Und in Korsika auch nicht so kalt wie in den Rockys. Die beste Zeit in Korsika: Mai und Juni, bevor es zu voll wird.
..bedanken sich recht herzlich bei diesen sog.Sportlern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k70-ingo 13.03.2017, 12:31
2.

Zitat von mundusvultdecipi
..bedanken sich recht herzlich bei diesen sog.Sportlern!
Die Fauna und Flora in der "unbekannten Welt aus grauem Stein", also in der Felsenschlucht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 13.03.2017, 16:28
3. Man kann's auch echt übertreiben.

Zitat von mundusvultdecipi
..bedanken sich recht herzlich bei diesen sog.Sportlern!
Bei solchen Beiträgen frag ich mich ernsthaft, was man eigentlich heute überhaupt noch darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundusvultdecipi 13.03.2017, 17:08
4. Wie kommen Sie denn..

Zitat von k70-ingo
Die Fauna und Flora in der "unbekannten Welt aus grauem Stein", also in der Felsenschlucht?
..in diese Felsenschlucht?Beamen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundusvultdecipi 13.03.2017, 17:09
5. Nein,man sollte sich fragen..

Zitat von cor
Bei solchen Beiträgen frag ich mich ernsthaft, was man eigentlich heute überhaupt noch darf.
..ob man alles muss!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmidt herbert 13.03.2017, 17:24
6. # mundusvultdecipi

Zitat von mundusvultdecipi
..bedanken sich recht herzlich bei diesen sog.Sportlern!
Bevor Sie mit Stammtischparolen um die Ecke rufen, würde ich erst einmal das Einholen von entsprechenden Informationen anraten.
Es gibt mehrere Untersuchungen, unter anderem des Deutschen Alpenvereins (der eher für seine Naturschutztätigkeiten bekannt ist), die besagen, dass der Einfluss des Canyoning auf den Lebensraum Schlucht nur gering ist.
Insbesondere in Schluchten mit regelmäßigen (geschiebeführenden) Hochwässern ist der Einfluss minimal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmidt herbert 13.03.2017, 17:26
7. # mundusvultdecipi

Zitat von mundusvultdecipi
..ob man alles muss!
Müssen tut man überhaupt nichts. Auch nicht unfundierte Meinungen in Foren schreiben. Und trotzdem tun Sie es. Das verbraucht Strom, Ressourcen und und und. Hören Sie deswegen damit auf?
Die Welt ist nicht an Ihrem Tellerrand zuende!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k70-ingo 13.03.2017, 17:30
8.

Zitat von mundusvultdecipi
..in diese Felsenschlucht?Beamen?
Man krabbelt über Steinbrocken und vereiste, umgestürzte Bäume. Steht in dem Artikel.

Des Umweltschützers Herz kann aufatmen: in Kanada trennt man den Müll, auch auf den Parkplätzen in den Nationalparks.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3