Forum: Reise
Flugreisen: Beschwerden bei Schlichtungsstelle nehmen drastisch zu
DPA

Aufgrund der vielen Flugverspätungen und -annullierungen in der ersten Jahreshälfte haben auch die Beschwerden der Fluggäste zugenommen. Allein im Juni gingen 2000 Anträge bei der Schlichtungsstelle ein.

lazlo.lebrun 24.07.2018, 13:34
1. Ich kann nur jedem, der eine größere Verspätung erleidet...

Ich kann nur jedem, der eine größere Verspätung erleidet, dringend empfehlen sich die Registrierungs Nummer des Flugzeugs zu notieren. Damit können die Umläufe nachgewiesen werden und die wahre Ursache für die Verspätung rekonstruiert werden. Verlassen Sie sich nicht auf die Aussagen der Fluggesellschaften, die die gedruckt lügen, in der Hoffnung sich vor Entschädigungsansprüche zu schützen. Eurocontroll stellt regelmäßig im CODA-Bericht fest, dass über 60 % der Verspätungen ( abends beinahe 90 %) auf die Fluggesellschaften selbst und deren zu enger Planung zurückzuführen sind.
Und nicht zuletzt sollte die wahre Ursache genannt werden: Es werden zu viele Tickets für zu wenig Geld angeboten. Die Branche befindet sich im selbstmörderischer Sog nach unten. Sie sollte wieder kostendeckende Preisen anbieten, zu denen mal auch ein vernünftiges Service anbieten kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 24.07.2018, 18:12
2.

Zitat von lazlo.lebrun
Ich kann nur jedem, der eine größere Verspätung erleidet, dringend empfehlen sich die Registrierungs Nummer des Flugzeugs zu notieren. Damit können die Umläufe nachgewiesen werden und die wahre Ursache für die Verspätung rekonstruiert werden. Verlassen Sie sich nicht auf die Aussagen der Fluggesellschaften, die die gedruckt lügen, in der Hoffnung sich vor Entschädigungsansprüche zu schützen.
Um an die Umlaufzeiten anhand der Registrierung zu kommen, bedarf es Insiderwissen, welches dem Zugriff des Reisenden entzogen ist.
Erst vor Gericht kann die Beklagte zur Herausgabe der Umlaufzeiten gezwungen werden, wenn es der Wahrheitsfindung dienlich ist.

Und wenn man die Umlaufzeit für eine Maschine am Tag der Verspätung hat, steht man vor Gericht "bedeppert" da, wenn der erste Start des Tages wetterbedingt schon Verspätung hatte.

Andererseits scheint es zutreffend zu sein, dass bestimmte Airlines ihre Umlaufzeiten knapp kalkulieren, was dann schon bei einer kleinen Verzögerung (z.B. im Winter Wartezeiten bei der Enteisung nicht einbezogen) ein Rattenschwanz von Verspätungen an diesem Tag zur Folge hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren