Forum: Reise
Foodie-Tour durch London: Samosas und Schokolade zum Frühstück
Philipp Laage / TMN

Schlemmen, shoppen, chillen: Londons East End hat sich vom Multikulti-Kiez zum angesagtesten Viertel der Stadt gemausert. Streetfood-Touren nehmen Besucher mit auf eine kulinarische Weltreise.

supra_crepidam 13.02.2017, 14:26
1. Link ?

Gibt es einen Link zu dem Unternehmen, das die Touren durchführt ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derboesewolfzdf 13.02.2017, 15:38
2.

Zitat von supra_crepidam
Gibt es einen Link zu dem Unternehmen, das die Touren durchführt ?
einfach mal "Food-Tour London East End" googlen...Ist gar nicht so schwer. Wie im richtigen Leben.... selber suchen bringt die besten Ergebnisse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
davornestehtneampel 13.02.2017, 22:33
3.

Zu "Poppie's" kann man gehen. Kann man aber auch lassen und stattdessen einen der vielen Pubs aufsuchen, in dem man für weniger Geld wirklich selbstgemachte Sauce Tartar bekommt. Außerdem sind da die Erbsen oft schon dabei. Bei "Poppie's" stehen sie extra auf der Karte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mr T 14.02.2017, 23:33
4. Brick lane?

Da gehen ueberwiegend Touristen hin und kein Londoner , Indisch gibt es besser ueberall. Ich empfehle Dishoom, etwas hipster aber sehr gut und etwas anders als klassisch indisch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TscheffichheißeTscheff 14.02.2017, 10:36
5. Beigel Bake

Das Besondere and den Beigels ist, dass sie nicht gebacken, sondern gedämpft werden. Dadurch wird das Ganze natürlich eine eher weiche Angelegenheit. Ist Geschmackssache. Der angesprochene Verkaufshit mit Rindfleisch ist wirklich lecker. Allerdings braucht sich dahinter auch kein Imbissmetzger aus deutschen Landen verstecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Locutus 20.02.2017, 01:26
6.

Zitat von Mr T
Da gehen ueberwiegend Touristen hin und kein Londoner , Indisch gibt es besser ueberall. Ich empfehle Dishoom, etwas hipster aber sehr gut und etwas anders als klassisch indisch
Kann ich nur unterstreichen. Leider wie viele gute Restaurants in London oft mit langem warten verbunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren