Forum: Reise
Graffiti-Krach in Kapstadt: Gegen die Wand
Bianca Thielke

Egal, wie kunstvoll sie aussehen - Graffitis sollen aus Kapstadts Innenstadt verschwinden. Unterkriegen lassen sich Sprayer nicht. In den Townships werden ihre Werke gefeiert.

andraschek 31.05.2017, 15:54
1. Ja, Graffiti kann durchaus eine Bereicherung sein,

doch leider icht überall, wie zum Beispiel auf Straßenbahnen, Zügen den allermeisten Häusern und noch vielem mehr. Meist sind es die üblen schmierereien die stören und meiner Meinung nach zurecht nicht, von den meisten meiner Mitmenschen, als Kunst negesehen werden. Andererseits kenne ich auch viele Unterführungen Brücken usw. die erst wirklich durch diese Art von Kunst schön geworden sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paulpuma 31.05.2017, 21:52
2.

ja, wenn es schön ist (wie der Elefant auf dem Bild) und die Stelle nicht verunstaltet, dann ist es OK. Dann kann es sogar Zierde sein. Meist aber, das sollten die Journalisten nichts beschönigen, ist es häßlich, will häßlich sein, will Indikator des Niedergangs sein. Gegen das sollte sich eine gesunde Gesellschaft wehren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xvxxx 31.05.2017, 21:59
3.

Das Problem ist:Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters.
D.h. Schönheit ist leider zur Bewertung der Legalität vollkommen ungeeignet. Der Tagger der nur Fame sucht und in der RegelnLs Schmierer gilt, ist, wenn man sich mit dem Thema befasst, nicht weniger "künstlerisch" unterwegs als Banksy, der Schablonenheld, oder der südafrikanische Rosa-Elefanten-Maler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan.p1 01.06.2017, 06:08
4. Wer ohne Erlaubniss der Eigentümer

Wände oder andere Gegenstände besprayt muß dafür die Verantwortung tragen. Punkt - Keine Diskussion.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dranbleiben 01.06.2017, 06:24
5. Wer dafür ist,

soll doch bitte ein paar Sprayer sein Haus verschönern lassen oder zumindest seinen Gartenzaun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paulpuma 01.06.2017, 07:35
6.

ach, noch was: Das Schöne, das Gute, das Wahre, all das ist nicht beliebig. Es mag eine Grauzone geben, aber wer wolle bestreiten, dass Nofretete schön ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
welp.tobias 02.06.2017, 11:27
7.

Zitat von xvxxx
Das Problem ist:Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters. D.h. Schönheit ist leider zur Bewertung der Legalität vollkommen ungeeignet. Der Tagger der nur Fame sucht und in der RegelnLs Schmierer gilt, ist, wenn man sich mit dem Thema befasst, nicht weniger "künstlerisch" unterwegs als Banksy, der Schablonenheld, oder der südafrikanische Rosa-Elefanten-Maler.
Dies ist aber ja auch bei allen Gebäuden etc. so. Soll jetzt etwa auch der Bau neuer Gebäude verboten werden?
Wenn der Hausbesitzer dem Sprayer erlaubt ein Graffiti an seine Wand zu sprühen halte ich dies für durchaus legitim. Warum sollte er das Erscheinungsbild seines Hauses nicht selbst bestimmen dürfen?
Meiner Meinung nach machen Graffitis das Stadtbild aus. Sofern die Malerei durch den Hausbesitzer erlaubt wurde, dürfen sich die Künstler meiner Meinung anch gerne austoben. Auf meiner Tour durch Kapstadt im Rahmen von meinem Südafrika Urlaub (https://www.chamaeleon-reisen.de/) konnte ich einige tolle Graffitis entdecken, die meines Erachtens das Stadtbild in keinster Weise verschlechtert haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plasmopompas 05.06.2017, 10:45
8.

Graffiti ist auf jeden Fall erstmal eine Sachbeschädigung, zumindest wenn der Eigentümer mit dem Gaffito nicht einverstanden ist. Da kommt es auch gar nicht darauf an, ob das Graffito vermeintlich schön "schön" ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren