Forum: Reise
Gratis-Interrail-Tickets: 18-Jährige können sich bis 11. Dezember bewerben
DPA

EU verschenkt weitere 12.000 Tickets für Europareisen - bis 11. Dezember können sich alle EU-Bürger, die 2000 geboren sind, bewerben. Vor allem Jugendliche, die Unterstützung beim Bahnfahren benötigen, sollen sich bewerben.

Mach999 29.11.2018, 15:09
1. Subvention der Grand Tour der Mittelschichtskinder

Ich bin ein großer Anhänger Europas, aber diese Aktion halte ich genau deswegen für ausgesprochen kritisch. Das Ticket allein reicht ja nicht, man muss sich auch den Rest der Reise leisten können, und damit ist wieder eine große Gruppe von jungen Menschen von vornherein ausgeschlossen. "Interrail für alle" bedeutet tatsächlich, Interrail für das Bürgertum, und das muss selten von Europa überzeugt werden. Das nährt dann wieder die Meinung, Europa sei ein Elitenprojekt, und damit wird es kontraproduktiv. Von den Mitnahmeeffekten mal ganz zu schweigen. Mit dieser Maßnahme wird die "Grand Tour" der Mitelschichtkinder subventioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merapi22 29.11.2018, 15:44
2. Intar Rail kann und sollte sich jeder leisten

Bin 5 mal mit Inter Rail unterwegs gewesen und hab für den Monat weniger als die 420 DM benötigt, welche damals das Ticket gekostet hat. Man schaut jeden Tag so viel Neues und als Mahlzeit reicht auch eine Tafel Schokolade, zum Übernachten, Schlafsack, Isomatte an der schönsten Stelle!
Man sollte mehr als 12.000 Tickets für ganz Europa verlosen. Es sollte jede-r Schulabgänger automatisch bekommen und Reiseerlebnisse dazu herangezogen werden, wer Lehrstelle, Studienplatz bekommt, gleich wie die Schulnoten.
Schulen sollten in den Ferien offen sein für Übernachtung der Reisenden und jüngere Schüler bereit sein, den ausländischen die Stadt, schönsten Stellen der Umgebung zu zeigen. Dann wird das eine pro EU Aktion die uns alle zusammenführt und zu Europäern macht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k70-ingo 29.11.2018, 16:49
3.

Zitat von Mach999
Ich bin ein großer Anhänger Europas, aber diese Aktion halte ich genau deswegen für ausgesprochen kritisch. Das Ticket allein reicht ja nicht, man muss sich auch den Rest der Reise leisten können, und damit ist wieder eine große Gruppe von jungen Menschen von vornherein ausgeschlossen. "Interrail für alle" bedeutet tatsächlich, Interrail für das Bürgertum, und das muss selten von Europa überzeugt werden. Das nährt dann wieder die Meinung, Europa sei ein Elitenprojekt, und damit wird es kontraproduktiv. Von den Mitnahmeeffekten mal ganz zu schweigen. Mit dieser Maßnahme wird die "Grand Tour" der Mitelschichtkinder subventioniert.
Wie stellen Sie sich das sonst vor? Komplettsponsoring für die, die sich gar keine Reisen leisten können.

Oder einfach gar nichts veranstalten, was Europa für junge Leute selbst erlebbar macht? Weil die, die es interessiert, eh von sich aus machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kraus_adam 29.11.2018, 17:10
4.

Zitat von merapi22
Bin 5 mal mit Inter Rail unterwegs gewesen und hab für den Monat weniger als die 420 DM benötigt, welche damals das Ticket gekostet hat
Da gabs aber auch noch keinen Euro und man konnte noch in der Pampa zelten ohne dass man innerhalb von wenigen Stunden entweder von der Polizei verscheucht oder von Nazis verdroschen wurde. Ich kann mir absolut nicht vorstellen dass Interrail in Europa heute noch so entspannt ist wie vor dreißig Jahren.
Da kostet doch schon der Kaffee morgens in der Tankstelle 2,90 Euro.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mach999 29.11.2018, 17:15
5.

Zitat von k70-ingo
Wie stellen Sie sich das sonst vor? Komplettsponsoring für die, die sich gar keine Reisen leisten können. Oder einfach gar nichts veranstalten, was Europa für junge Leute selbst erlebbar macht? Weil die, die es interessiert, eh von sich aus machen.
Ich rede nicht von "gar nichts veranstalten", sondern von Interrail-Subventionierung. Das ist ein riesengroßer Unterschied. Bitte verzterren Sie nicht meine Aussagen.

Entweder Komplettsponsoring, damit auch Kinder aus unteren Schichten oder aus Rumänien teilnehmen können und nicht nur Mittelschichtskinder aus West-Europa; oder tatsächlich ganz lassen. Diese Aktion wird aus Steuern bezahlt, und warum sollen Mittel- und Oberschicht von Geringverdienern subventioniert werden? Und Hartz-4-Kinder haben schonmal gar kein Geld, um sich diesen Urlaub zu leisten.

Aber selbst bei einem Komplettsponsoring haben Sie ein weiteres Problem: Jugendliche, die eine Lehre machen, haben häufig gar nicht genügend Urlaub, um einen Monat Interrail zu machen.

Das Modell funktioniert wirklich nur für bestimmte soziale Gruppen, die sich das Ticket auch selbst noch leisten könnten. Man hätte mal eine Untersuchung der Zusammensetzung der Interrailer vor und nach Einführung dieser Subvention machen sollen. Ich glaube nicht, dass sich die sozialen Gruppen so wahnsinnig unterscheiden würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mach999 29.11.2018, 17:16
6.

Ich rede nicht von "gar nichts veranstalten", sondern von Interrail-Subventionierung. Das ist ein riesengroßer Unterschied. Bitte verzterren Sie nicht meine Aussagen.

Entweder Komplettsponsoring, damit auch Kinder aus unteren Schichten oder aus Rumänien teilnehmen können und nicht nur Mittelschichtskinder aus West-Europa; oder tatsächlich ganz lassen. Diese Aktion wird aus Steuern bezahlt, und warum sollen Mittel- und Oberschicht von Geringverdienern subventioniert werden? Und Hartz-4-Kinder haben schonmal gar kein Geld, um sich diesen Urlaub zu leisten.

Aber selbst bei einem Komplettsponsoring haben Sie ein weiteres Problem: Jugendliche, die eine Lehre machen, haben häufig gar nicht genügend Urlaub, um einen Monat Interrail zu machen.

Das Modell funktioniert wirklich nur für bestimmte soziale Gruppen, die sich das Ticket auch selbst noch leisten könnten. Man hätte mal eine Untersuchung der Zusammensetzung der Interrailer vor und nach Einführung dieser Subvention machen sollen. Ich glaube nicht, dass sich die sozialen Gruppen so wahnsinnig unterscheiden würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markususa 29.11.2018, 22:30
7. Interrail fuer alle

Spaetestens seit dem Brexit Debakel muesste Interrail obligatorisch fuer jeden jungen Europaer sein. Natuerlich muesste auch das Taschengeld gesponsort werden.

Interrail 83

Beitrag melden Antworten / Zitieren
asdfdfdfdfdf 02.12.2018, 13:04
8. Gute Idee, aber...

@Mach999 Wie Recht Sie haben! Genau so ist es. Die EU-Kommission könnte unendlich viele Tickets verschenken, Jaqueline aus Marzahn-Hellerdorf wird ihren Kevin niemals durch Europa schicken. Schade! Auch ich, aus der Unterschicht kommend, bin glühender Europäer und sehe die Schwierigkeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oldeisi 02.12.2018, 15:21
9. @Mach999

...selten so einen Käse gelesen! War als Jugendlicher mit Interrail unterwegs. Problematisch war schon mal die Reise raus aus Deutschland, da war damals der halber Fahrpreis fällig, das geht heute erheblich günstiger. Übernachtung (Jugendherberge, Strand, Zeltplatz,...) und Verpflegung ist auch nicht viel anders als früher und geht günstiger als man denkt. Wenn vier Wochen nicht gehen, nun es lässt sich auch in zwei oder drei Wochen ein Stück Europa bereisen. Im Gegensatz zu früher kann man sich mit dem Euro auch die fünf verschiedenen Währungen sparen, toll! Was das mit Mittelschichtsubventionierung zu tun haben soll..., und wenn schon, die trägt auch den Löwenanteil am Steueraufkommen. Ich jedenfalls möchte diese Erfahrungen nicht missen und denke heute gerne noch zurück. Alles was den eigenen Horizont, hinsichtlich anderer Länder und Kulturen, erweitert, ist natürlich Gift für beschränkte Geister, AfDler und ähnliche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren