Forum: Reise
James-Bond-Schauplätze in echt: Die Welt ist genug

Indische Paläste, Korallenriffe in der Karibik, Schloss Schönbrunn: Wenn Filmheld James Bond auf die Jagd nach Verbrechern und schönen Frauen geht, sieht er viel von der Welt. Wer dem britischen Geheimagenten nachreist, erlebt Kultur- und Naturspektakel, die nicht 08/15 sind - sondern 007.

gummiball2 13.09.2011, 14:34
1. 2 Cent

Bei den alten Bond-Filmen konnte man noch erkennen, wo die Handlung gerade spielt. Bei den letzten beiden Filmen (obwohl die Handlung und die Action nicht schlecht waren) konnte ich bei den ganzen Rumgewackel der Kamera und der schnellen Schnitte gar nichts von der Landschaft erkennen. Da hätten's gleich im Studio drehen können zwecks Geldeinsparung. Denkt sich einer....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
slartibart 13.09.2011, 15:00
2. Korrektur

als alter James Bond Fan muss ich daraufhinweisen, das die Romanova NICHT in der Hagia Sophia getötet wird. Es wird ein Spitzel der Russen durch Grant dort getötet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AntiGravEinheit 14.09.2011, 07:22
3. Und in Venedig ...

... mit der Hovercraft-Gondoliere verfolgt Bond keine Bösewichte, sondern flüchtet vor ihnen ...

Im Teil 4 bitte ich um Korrektur des Dreckfuhlers (weil's weh tut):
"Die bereits to_d_gesagte Filmreihe ..."
ändern nach
"Die bereits totgesagte Filmreihe ..."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jobie09 14.09.2011, 19:50
5. Berner Oberland !

Zitat von Nordstern12
Ein Bond Schauplatz ist auch Bonds Wowhnung in London:
Eine wunderschöne Szenerie war auch die spektakuläre Bergwelt um Lauterbrunnen, Mürren, Wengen mit Schilthorn (Piz Gloria oder so im Film, mit Telly Savalas als Fiesem in einer Bergstation) und die gigantischen Felswände, die ja erst im letzten Spiegel thematisiert wurden, da dort viele Basejumper verunglücken...nur der Bond Darsteller selbst wurde nie wieder gebucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren