Forum: Reise
Kajak-Touren im Winter: Minusgrade? Rein ins Boot!
Heidi Siefert/ SRT

Er friert nie zu, ist wunderschön und bietet sich dadurch perfekt an für eine Kajaktour im Winter: Am Brienzersee können Aktivurlauber auch bei Minusgraden lospaddeln.

fatherted98 04.02.2019, 08:11
1. übertrieben....

...bei jedem Wetter jeden Sport zu machen. Letzte Woche gab es Bilder eines Rennradler der im Taunus bei 10 cm Schnee den Feldberg hoch ist....jeder kann ja machen was er will...aber die Frage stellt sich schon....Muss das sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chilibär 04.02.2019, 10:08
2. Eben anders

Finde es nicht übertrieben, auch im Winter Kajak zu fahren. Es ist wirklich sehr schön und einsam auf den Seen. Noch schöner wird es in verschneiter Landschaft, wie ich es vor einiger Zeit am Greifensee im Kanton Zürich erlebt habe.
Fazit: Auch andere Seen in der Schweiz frieren nicht zu und eignen sich für eine Tour. Auf das vielstrapazierte "Perfekt"-Gesülze verzichte ich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Celegorm 04.02.2019, 10:52
3.

Zitat von fatherted98
...bei jedem Wetter jeden Sport zu machen. Letzte Woche gab es Bilder eines Rennradler der im Taunus bei 10 cm Schnee den Feldberg hoch ist....jeder kann ja machen was er will...aber die Frage stellt sich schon....Muss das sein?
Ich kann die Rad-Situation ja nicht beurteilen, aber Kajakfahren funktioniert in der Kälte und somit auch im Winter problemlos. Einige der schönsten Kajaktouren der Welt findet man oberhalb des Polarkreises und dort sind die Bedingungen schliesslich auch im Sommer oft eher eisig. Aber da gilt wie bei fast allem: es ist nur eine Frage der richtigen Ausrüstung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rsl1411 04.02.2019, 12:27
4.

Zitat von fatherted98
jeder kann ja machen was er will
Ganz genau. _Sie_ können es ja lassen.
Kajakfahren bei niedrigen Temperaturen ist bei trockenem Wetter allerdings m.E. eine Stufe harmloser, für mich klingt das Beschriebene durchaus reizvoll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fvaderno 04.02.2019, 12:38
5. Für was kann man denn sonst noch unnötige 'Kurse' und 'Ausbildungen'

buchen? Paddel einmal links und einmal rechts, kann man sich das nicht in 5 Minuten in einer Broschüre anlesen. Sicher ist es anders, wenn man auf anspruchsvollen Gewässern wie dem Meer oder Wildwassern herumschippert. Aber was soll man denn im Winter auf dem Brienzer-See lernen. Man kann doch die Natur alleine genießen! Ich werde jetzt dann Ausbildungen zum Schneeschippen und Feuer-Anzünden anbieten - natürlich mit Abschlussdiplom!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Celegorm 04.02.2019, 14:10
6.

Zitat von fvaderno
buchen? Paddel einmal links und einmal rechts, kann man sich das nicht in 5 Minuten in einer Broschüre anlesen. Sicher ist es anders, wenn man auf anspruchsvollen Gewässern wie dem Meer oder Wildwassern herumschippert. Aber was soll man denn im Winter auf dem Brienzer-See lernen. Man kann doch die Natur alleine genießen! Ich werde jetzt dann Ausbildungen zum Schneeschippen und Feuer-Anzünden anbieten - natürlich mit Abschlussdiplom!
Wo steht denn etwas von Kurs oder Ausbildung? Es geht lediglich um eine geführte Tour, was durchaus Sinn macht für Touristen, die das Gebiet nicht kennen oder möglicherweise noch nie auf dem Wasser waren.

Im übrigen, wenn man selbstständig ernsthafte Kajaktouren unternehmen will, dann ist eine entsprechende Ausbildung sicherlich ratsam. Selbst auf dem vermeintlich ruhigen See kann es sonst schnell mal brenzlig werden wenn das Kajak kippt und man nicht wieder herein kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren