Forum: Reise
Kinderfreies Hotel am Wolfgangsee: "Ich mache keine Ausnahmen"
Hotel Cortisen am See

Roland Ballner führt ein Vier-Sterne-Hotel in Österreich. Bereits 2005 entschied er, keine Kinder unter zwölf Jahren als Gäste mehr zu erlauben. Bereut hat der 51-Jährige das nicht.

Seite 1 von 28
mullertomas989 18.08.2018, 16:23
1. Legitime Entscheidung

Denn den Markt für solche Hotels gibt es. A propos: Als Helmut Kohl immer am Wolfgangsee Urlaub gemacht hat, muss er die "Ruhe-Problemarik" anders gelöst haben...... ;D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2937981 18.08.2018, 16:27
2.

Recht hat er, der Mann:
Er bietet ein Produkt an, für das eine Nachfrage gibt.
Familienhotels gibt es ja auch.

Ich habe selbst (kleine) Kinder, und kann es voll und ganz verstehen, wenn es Menschen gibt (Kinderlose UND Eltern), die auch mal 'frei von Kindern' Urlaub machen (oder Essen gehen) wollen.
Ich würde so eine Möglichkeit auch mal in Anspruch nehmen, wenn die eigenen Kinder von Großeltern oder anderweitig betreut sind.
Das ist doch völlig legitim, da werden einfach Bedürfnisse befriedigt, das hat nichts mit Kinderhass zu tun.

Und rechtlich (zumindest in Deutschland) dürfte das unproblematisch sein:
es gilt die Vertragsfreiheit, und dann ist ein Hotelier oder Gastronom ja frei in seiner Entscheidung, mit wem er einen Beherbergungs- oder Bewirtungsvertrag abschließt oder eben nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tulius-rex 18.08.2018, 16:29
3. andere Ziele

Warum sollte man nach Österreich fahren bei einer solchen Regierung und solchen Gastgebern? Woanders werden Kinder, deren Stimmen, deren Herumtoben, deren Lebenslust gerne gesehen und gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus.w77 18.08.2018, 16:30
4.

wahrscheinlich sind die, die jetzt am lautesten schreien wie diskriminierend das ist genau die, die in 15 Jahren solche Angebote dankend nutzen. Meine Güte, viele können sich einfach nicht in andere Lebenssituationen hineinversetzen. Erzieher/ innen die im Urlaub keine Kinder sehen wollen, ungewollt kinderlose, die im Urlaub nicht auch noch an Leid erinnert werden wollen usw. Jeder wie er mag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SNOWSTAR 18.08.2018, 16:42
5. selbst Schuld :p

Wenn das eigene Kind teure Möbel bekrakelt, lautet die Antwort nicht "selbst Schuld!", sondern "Tut mir leid, was kostet das? Hier sind die Daten meiner Versicherung". Wenn man keine Versicherung hat, ist man selbst Schuld. Und man ist selbst Schuld, wenn man auf die Kleinen nicht aufpasst -_-

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuxx81 18.08.2018, 16:43
6. Verantwortungslos

Zitat von
Einmal wurde zum Beispiel eine helle Ledercouch komplett mit Kugelschreiber beschmiert. Die Reaktion der Eltern: "Sind halt Kinder" und "Selbst Schuld, wenn man so teure Möbel da reinstellt".
Jup, so sind sie, die modernen Eltern. Da kann man nur hoffen, dass das Kind sich zu benehmen lernt, bevor es mal dem Falschen auf die Füße tritt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr559 18.08.2018, 16:44
7. Vor kurzem war ich auf Mallorca...

... und bin an einer Strandpromenade an ein paar Hotels vorbeigelaufe. Bei dein meisten sah ich Leben, lachende Gesichter, Freude, Menschen die das Leben oder zumindest den Urlaub geniessen. Bei zwei Hotels aber gabs nur stilles Sitzen, frust, und sah nach Langeweile und Gruseligkeit aus. Das waren die beiden Kinder freien Hotels

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000255133 18.08.2018, 16:44
8. ...nix neues wozu die Aufregung ???

Im ach so toleranten und familienfreundlichen Skandinavien, insbesondere Schweden und Dänemark gibt es schon seit Jahrzehnten "Växa" also Erwachsenen und "Familje" Restaurants explizit für Familien mit auch kleinen Kinder und das ist gut so... und keiner regt sich dort auf. Nur mal wieder im political corecctness Land Nr.1 muss man sich wieder über alles aufregen... Armes Land....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
piperisch 18.08.2018, 16:44
9. Find ich gut

Früher, als ich noch keine Kinder hatte, haben wir auf den Bewertungsseiten darauf geachtet, dass es bei Kinderfreundlichkeit wenig Sterne gab.
Jetzt hab ich selber zwei Kinder und kann es nachvollziehen, dass es solche kinderfreien Hotels oder Restaurants gibt. Es gibt genug Familienhotels und andere Restaurants, die man besuchen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 28