Forum: Reise
Kreuzfahrtindustrie: Umweltschützer fordern den Einsatz neuer Technologien
DPA

Harsche Kritik des Nabu: Laut den Umweltschützern fahren selbst moderne Kreuzfahrtschiffe mit veralteter Technik und verschmutzen deshalb Luft und Wasser massiv - die Beschuldigten wehren sich gegen die Vorwürfe.

Stelzi 13.04.2012, 15:37
1. Kein Wunder

Wenn man die billigen Raffinereiabfälle verbrennt um Touristen umher zu schippern, kommt sowas bei raus - sprichwörtlich.

Betrifft natürlich auch die Handelsschiffe.

Aber wer will schon mehr bezahlen, nur damit jährlich ein paar millionen Tonnen weniger Schwefeloxide und Ruß in der Luft landen...?

Und bevor die Klimawandel-Leugner wieder auf Touren kommen: es geht nicht in erster Linie ums Kohlendioxid. Sondern um den Dreck der dich unmittelbar krank machen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
the_rover 13.04.2012, 16:29
2. unsinnige technische Details ...

Ein Stickoxidkatalysator ist kein Rußpartikelfilter und mit Schwefelemissionen hat beides nichts zu tun.

Nur bei Journalisten scheint das alles irgendwie das selbe zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rutronik@freenet.de 14.04.2012, 23:21
3. Wenn nicht wir dann die anderen...

Nur um es allen klar zu machen> wir führen hier eine Luxus Diskussion. Schweröl ist der Rest der bei der Erdölraffinerie zurückbleibt nachdem LPG, Benzin, Diesel, Teer erzeugt worden. Was glauebt ihr eigentlich unter welcher Flagge die Kreuzfahtschiffe dann operieren werden wenn wir Schweröl verbieten/besteuern? Wer mal in China war begreift vielleicht das wir die Welt nicht retten werden mit Solar/Wind/Ökostrom obwohl uns alle bequatchen (NABU, CDU, GRÜNE, SPD....). Das sind geopolitisch gesehen Provinzler die hier mit isoliereten Themen auf Kosten der Allgemeinheit sogar noch Gehör finden und für Arbeitsplatzverlagung und Ausflaggung sorgen, sich dann des Erfolges freuen obwohl der Welt nicht geholfen wurde. Ich bin der Ansicht das die Menschheit sowieso alle Aerdgas/Erdöl reserven verbrauchen wird die wirtschaftlcih förderbar sind ohne eine alternatibve Energieproduktion. Ganz Südostasien ist 6 Monate im Jahr klimatisiert, 3 Monate beheizt. Glaubt hier wirklich jemand das wir Europäer die Erwärmung der Erde beinflussen können? Ich denke das unsere Regierung wie am Spritpreis zu sehen das Abzockmodel von Rot-Grün aus dem Jahr 200 mit der Öko-Steuer als Steurungselement schön fortsetzt. Ein Grund mehr die neuen, die "Piraten" zu wählen die keinen Gabriel, Rösler oder Schäuble/Merkel haben die für die Vergangenheit und nicht die anspruchsvolle Zukunft Deutschlands stehen. Gabriel als Dr. "niemals in der Wirtschaft gearbeitet (Lehrer der nach dem Studium träumt aber leider nie freiwirtschaftlich gearbeietet hat) , Rösler als >Notnagel nach Westerwelle<, Schäuble als >Dr. no Payback how ever I charge you</Merkel as>Ms. no abbortion under Cancelor Mr. Kohl<(Thüringer Wahlkampf in den 90zigern) ! Also was erwarten wir von Ihnen? Ich denke wir benötigen Klientelparteien die klar sagen wir wollen z.b. eine Rentenreform eine Steuererklärung und sich nach Erreichen des Ziels auflösen- also ital. Vehältnisse. Anders ist den Parteipürogrammen u8nd Ihrer mangelhaften Umsetzung sowie der Eignung des Personals nicht mehr beizukommen. Zum Thema: Wer sit eigentlich Sigmar Gabriel der noch nie eine wichtige Wahl gewonne hat sondern nur Parteiintern und einen SPD Landkreis? In Niedersachsen als Erbe des strafrechtlichverurteilten Mr. Glogowski hat er Ihn als Ministerpräsident beerbt und wurde sofort abgewählt. Welchen Intelekt hat Mr. Gabriel und welche Lebenserfahrung? Jeder Beitrag den ich gesehen habe hat mir nur die eine Frage gestellt: Gibt es wirklich Leute die Gabriel brauchenun sich diese Frage zu stellen? Antworten hater ja eh nicht eher mitgefühl und ... bla .... bla .... bla

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MrStoneStupid 14.04.2012, 09:43
4. Da haben die Umweltschützer Recht

Es soll hohe Extrasteuern auf umweltschädliche Schiffe geben. Dabei soll möglichst der reale Schadstoffausstoß und nicht die Technik bewertet werden, so dass auch ein langsam fahrendes Schiff Schadstoffe und somit Geld sparen kann. (imho)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hamberliner 15.04.2012, 07:58
5. kein Grund zu Fatalismus

Zitat von rutronik@freenet.de
Was glauebt ihr eigentlich unter welcher Flagge die Kreuzfahtschiffe dann operieren werden wenn wir Schweröl verbieten/besteuern? Wer mal in China war begreift vielleicht das wir die Welt nicht retten werden ... bla .... bla .... bla
Dein Informationsniveau entspricht nicht der üblichen Allgemeinbildung. Jeder weiß, dass im Seeverkehr Regeln der Sicherheit und des Umweltschutzes durch internationale Abkommen unter dem Dach der IMO festgelegt sind. Die Bedeutung von SOLAS und MARPOL kennt jeder. In diesem Fall steht eine Erweiterung der MARPOL-Regeln zu Debatte. Staaten, die solche Regeln durchsetzen wollen, haben die Möglichkeit, sie in ihre nationale Gesetzgebung einzubeziehen und regelwidrigen Schiffen egal unter welcher Flagge das Einlaufen in die Hoheitsgewässer zu verbieten. Dies wären bei einem Verbot von Schweröl Schiffe, die Schweröl gebunkert haben oder bei vorgeschriebenen Filteranlagen Schiffe, auf denen sich die Filteranlagen deaktivieren lassen, ebenfalls egal unter welcher Flagge, so dass durchaus die Möglichkeit besteht zu beeinflussen, was in internationalen Gewässern passiert. Nur strunzdumme US-Touristen interessieren sich nicht für fremde Länder und geben sich damit zufrieden, ohne Landgang mit dem Kreuzfahrtschiff herumzufahren, während normale Passagiere gerne bestimmte Häfen sehen wollen, und wenn die Staaten, in denen sich diese Reiseziele befinden, mitmachen ist das Problem gelöst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 15.04.2012, 13:59
6. bloß kein Diesel verbrennen

Diesel ist viel zu wertvoll, um in Schiffsmotoren verbrannt zu werden. Schweröl ist für nichts sonst zu gebrauchen, also ist es perfekt dazu geeignet, um in Schiffen verheizt zu werden. Schiffe fahren sowieso zu 90 der Zeit auf hoher See, da wohnt niemand, der durch Abgase geschädigt werden kann. Im Hafen kann man das Schiff ja von Land aus mit Strom versorgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren