Forum: Reise
Kreuzfahrtschiff "Oasis of the Seas": Voll die Fahrt

Die "Oasis of the Seas" protzt mit Superlativen, jetzt wird sie getauft. Doch ist es wirklich ein Vergnügen, zwischen Tausenden Passagieren auf dem größten Kreuzfahrschiff der Welt über die Karibik zu gleiten? Antje Blinda hat es ausprobiert - und kommt zu einem klaren Urteil.

Seite 1 von 4
taiga 30.11.2009, 12:34
1. ..

Ich halte es wie die Redakteurin in ihrem Schlusswort: "Nein, danke." Aber nicht nur bez. des Kaffees.

Beitrag melden
Sapientia 30.11.2009, 12:35
2. Das alles hat mit Seefahrt nur....

Zitat von sysop
Die "Oasis of the Seas" protzt mit Superlativen, jetzt wird sie getauft. Doch ist es wirklich ein Vergnügen, zwischen Tausenden Passagieren auf dem größten Kreuzfahrschiff der Welt über die Karibik zu gleiten? Antje Blinda hat es ausprobiert - und kommt zu einem klaren Urteil.
sehr, sehr wenig zu tun.

Viel mehr geht es um Erholung auf hohem finanziellem Niveau, ein bisschen Spiessigkeit im Wettstreit darum, wer schon am meisten Seereisen auf solchen Schiffen hinter sich hat oder beim Essen am dichtesten beim Kapitän sitzt.

Aber wenn die Kohlen keine Rolle spielen und man mit seiner Sekretärin mal für ein paar Tage aus dem üblichen Alltag aussteigen möchte, kann man schon ganz gut entspannen.

Beitrag melden
nemansisab 30.11.2009, 12:51
3. Vergnügen definiert jeder anders

Zitat von sysop
Die "Oasis of the Seas" protzt mit Superlativen, jetzt wird sie getauft. Doch ist es wirklich ein Vergnügen, zwischen Tausenden Passagieren auf dem größten Kreuzfahrschiff der Welt über die Karibik zu gleiten? Antje Blinda hat es ausprobiert - und kommt zu einem klaren Urteil.
Einige meiner Verwandten/Bekannten haben bereits an Kreuzfahrten teilgenommen. Fazit: Das Schiff ist eine eigene Welt. Eine Welt voll mit unbewegliche, überernährten Scheintoten (fand ich auch sehr hart...). Keiner von ihnen ist ohne ein Plus an Pfunden wieder in der Heimat gelandet.

Tausende Menschen auf einem Blechpott, in dem sie von Aktion zu Aktion bwz. von Fressnapf zu Fressnapf rennen.
Das hat etwas von Hamsterspielplatz.

Da lobe ich mir einen ordentlichen Segeltörn.

Beitrag melden
heisenberg 30.11.2009, 13:06
4. Schrecklich.....

Das ist kein Schiff mehr sondern ein auf den Wasser fahrender Großstadt Mülleimer.
Ich würde jede Frachtschiff mit ein paar Passagier Kabinen den vorzugeben!
Das Erlebnis auf einen Frachtschiff ist noch echte Seefahrt Romantik und nicht gestellt.

Beitrag melden
ezuensler 30.11.2009, 13:17
5. Kulturpessimismus

Schönen Dank, damit könnte man mich jagen. Geistige Leere, Dekadenz und Völlerei, so ähnlich muss der Anfang vom Untergang Roms ausgesehen haben.

Oder ist es nur der geheime, teuflische Plan amerikanischer Pensionskassen, die unter ihren Defiziten ächzen? Einmal kurz weitab von der nächsten Küste die Seeventile geöffnet, und schon rauschen tausende von unproduktiven, kostenträchtigen Liabilities auf den Meeresgrund...

Beitrag melden
nicolai-bruno 30.11.2009, 13:18
6. So geht Urlaub heute!

Zitat von sanhorst
Welche Qualifikation hat den die sogenannte Reporterin? Wäre interessant gewesen zu erfahren was der Trip gekostet hat. Zu Hause Pizza und Mac Doof essen und dann über gutes Essen meckern.
Ein guter Urlaubstrip geht so:
Für gutes Essen gehe ich in ein gutes Restaurant.
Für eine gute Achterbahn in den Freizeitpark.
Für eine gute Show ins Kino oder ins Theater.

Für einen guten Einkaufsbummel in eine gute Stadt.

Zum Baden und Planschen gibt es tolle Spaßbäder oder das Meer.
Warum muss das denn alles gleichzeitig auch noch schwimmen?

Beitrag melden
Wolfgang Jung 30.11.2009, 13:31
7. Lieber gleich zur ISS

Ich möchte nicht wissen, was bei einem 10.000-Dollar-Trip auf der Oasis mit ihren 2.000 willigen Geistern im "obligatorischen Trinkgeldumschlag" stecken muss. Sehr wahrscheinlich 20.000 Dollar, neben anderen nicht im Preis inbegriffenen Taxes etc., wie das in Amiland üblich ist. Dann doch lieber gleich zur ISS. Da soll es persönlicher zugehen, und viel teurer wird das auch nicht. Some more coffee or so? - Yes, no ice please!

Beitrag melden
hazadeur 30.11.2009, 13:34
8. Geschlossene Anstalt auf See

Ich fahre gerne mit dem Schiff. Mir gefällt das - Dekadenz hin, Dekadenz her. Nur wie viel Schiff gibt's auf der Oasis? Im Grunde merkt man ja gar nicht, dass man auf einem Schiff fährt und da ist doch die ganze Schiffsromatik dahin. Da kann ich doch gleich an Land bleiben. Klar, die Oasis ist beeindruckend und ich würde das Schiff gerne mal besichtigen, aber Urlaub würde ich auf dem Kahn nicht machen wollen. Für meinen Geschmack ist das Konzept über das Ziel hinausgeschossen.

Beitrag melden
rolfme 30.11.2009, 13:46
9. Wohl dem der 30 Tage Urlaub hat

Aus diesem Artikel spricht wieder viel Nichtwissen. Wer Amerikaner kennt, weiss, dass sie in der Regel nur 10 bis 14 Tage Urlaub haben. Davon gehen einige Krankheitstage ab. Daher machen sie wenn, dann Intensivurlaub. Wer mal in Las Vegas, Cancun oder anderen deratigen Orten war, hat sicher den Unterschied gemerkt. Wenn sie dann ins Buero zurueckkommen, muessen sie erstmal ausruhen. Das rechtfertigt von mir aus auch so ein Schiff. Mal abgesehen, davon, das viele deutsche Arbeitsplaetze in Papenburg bei Neyer damit gesichert sind, solche Schiffe zu bauen.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!