Forum: Reise
Kulturhauptstadt Valletta: Maltas wilde Meile
imago/imagebroker

Ihr Ruf wehte weit über das Mittelmeer hinaus: In Maltas Strait Street schlug einst das wilde Herz der Inselhauptstadt Valletta. Pünktlich zum Kulturhauptstadtjahr belebt Malta die berühmte Gasse wieder neu.

flexier 10.01.2018, 05:19
1. Valletta's Kulturerbe wird gerade massakriert...

wäre die bessere Analyse. Ja, die Fassaden werden modernisiert, aber viel wichtiger, Valletta wird auch bis in den kleinsten Winkel kommerzialisiert. In ein paar Jahren wird von Strait Street nichts mehr übrig sein, geschweige denn der alte Charm zurückkehren. Der alte Markt wurde nicht nur modernisiert bis fast zur Unkenntlichkeit, sondern auch noch einer Supermarkt-Kette überlassen. Resultat: von aussen ein modernes Gebäude mit einigen alten Elementen, von Innen ein Kaisers (oder ähnlich). Der alte Charm der vielen kleine Markthändler? Gone with the wind!

Ich bin durchaus fuer diese Modernisierung von Valletta, aber dann sollte man das Kind auch beim Namen nennen und nicht versuchen Folklore draus zu machen. Dieser Artikel klingt wie der Versuch Malta mal aus den Negativ-Schlagzeilen (Panama Papers) zu holen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eunegin 10.01.2018, 06:21
2. egoistisches Inselchen

Malta? Etwas zugig, Horden von trinkenden Sprachstudenten, "interessante" Finanzkonstrukte, eine fragwürdige Politik- und Wirtschaftsszene und eine käufliche (!) Staatsangehörigkeit (da ja dann ein EU-Pass). Valetta mitten drin. Eine wahre Kulturhauptstadt. Irgendwie bin wohl ich kein Fan.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coherentfactor 10.01.2018, 06:47
3. Schade, dass man das Jahr...

Schade, dass man das Jahr der maltesischen Kulturhauptstadt nicht nutzt, um gleichzeitig die ständigen Autobomben zu thematisieren. Erst letzte Woche ist ein Anschlag gescheitert, der nach dem einigermaßen thematisierten Autobombenanschlag auf Daphne Galizia stattfand. Es ist was faul im Staate Malta und die Medien sollten vor einer gnadenlosen Berichterstattung nicht zurückschrecken. Es geht hier auch um eine ihrer Kolleginnen und die Pressefreiheit in einer jungen Demokratie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hamberliner 10.01.2018, 08:49
4. Schnellfähre ab Pozzallo

Wieso muss man dahin unbedingt fliegen? Als alleiniges Urlaubsziel ist Malta viel zu klein, man ist damit nach wenigen Tagen durch. Wenn man Malta in eine größere Rundreise einbezieht, mit dem eigenen Fahrzeug, erreicht man es mit der Schnellfähre in wenigen Stunden von Pozzallo auf Sizilien aus. Ich vermisse auch die Warnung dass Malta leider über keine umlaufende Küstenstraße verfügt, was eine Rundreise erschwert, und eine klare Warnung vor der miesen maltesischen Küche. Als kleiner Happen abends zum Bier bekommt man in vielen Lokalen allenfalls - very british - eine diagonal durchgeschnittene Scheibe ungetoastetes Toastbrot mit etwas matschigem, labbrigem drauf, inkl. welkes Salatblatt. Tankstellenfraß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren