Forum: Reise
Mehrtages-Wanderungen durch Deutschland: Ein Weg, viele Kurzurlaube
Ulrike Klumpp / baiersbronn.de

Ob Moselsteig, Erzweg oder Heidschnuckenweg - in Deutschland gibt es unzählige Mehrtages-Wanderwege. Wer keine Urlaubstage opfern will, kann sie auch etappenweise ablaufen. So finden Sie die passende Tour.

Seite 1 von 2
noalk 28.04.2018, 21:15
1. typisch deutsch

Da hat irgend jemand zwecks Ankurbeln des Tourismus' eine Route vorgekaut, und der phantasielose Wanderer latscht sie ab. Man kann hierzulande von überall nach überall wandern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thequickeningishappening 29.04.2018, 03:46
2. # 1

So isses. Wer will Der findet immer interessante Wege; ich bevorzuge Tagesausflüge und achte darauf, alleine bzw. mit meiner Frau in der Natur zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopp 29.04.2018, 07:26
3. Gewarnt sei vor dem Naturistenweg in Undeloh

Es ist nicht jedermanns Sache, wenn einem urplötzlich fette Nacktärsche beiderlei Geschlechts kurzzeitig auf dem Heidschnuckenweg begegnen. Dies kann in der Nähe von Undeloh am Örtchen Wesel durchaus passieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
d-c-r 29.04.2018, 07:40
4. Zu Kommentar #01

Volle Zustimmung, wenn man viel und gut ausgerüstet wandern geht. Für alle anderen, inkl. mir, sind die vorgefertigten Wege, oft mit langer Geschichte, eine tolle Sache. Man verläuft sich nicht, findet eine adäquate Infrastruktur, und trifft gleichgesinnte Menschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 29.04.2018, 08:34
5. Alles gut finden, fundierte Kritik und dann die Miesmacher

@noalk Ich könnte jetzt einfach antworten und behaupten, ja, die Deutschen machen alles mies. Aber dieses Stereotyp trifft eben nicht auf alle Deutsche zu, sondern nur auf einige.

Schon in der Sache haben Sie nicht recht. Es werden mehrere Routen vorstellt und es gibt viele hunderte von Routen.Die Lüneburger Heide ist übrigens ein wahres Kleinod, auch wenn Sie manchmal arg überlaufen ist. Man muß sich eben die richtige Zeit aussuchen.

Sie haben recht, man kann überall von A nach B wandern. Aber es macht doch Sinn von den Erfahrungen anderer zu profitieren, nicht immer die Karte rausholen zu müssen. Außerdem kann man sich auch in Deutschland verlaufen. Und viele Wanderer schätzen Hilfe bei Vorschlägen von guten Touren, Markierungen der Wanderwege und Hinweise auf Hotels, Hütten, Jugendherbergen und Gepäckservice.

Wer etwas in der Welt rumgereist ist, freut sich darüber. So wie es in vielen Ländern keine freiwillige Feuerwehr gibt, haben die vielen Wandervereine ein einmaliges System aufgebaut, das es so selten in der Welt gibt.

Sorry, aber "dieses "typisch deutsch-Gerede ist nur langweilig, trifft nicht zu und hat eher mit dem Kommentator zu tun als mit den Deutschen.

Im Gegenteil, dieser Bericht ist sehr gut, zeigt anhand des Heidschnuckenweges, wie schön Wanderungen sein können, das man alles machen kann, von einer Eintageswanderung bis zu langen Wanderungen. Und die Auswahl ist riesig und liegt oft vor der Tür. Ich habe vielleicht 100 Länder kennengelernt, bin mit dem Mountainbike-Bike von Usedom nach Berchtesgaden gefahren. Deutschland ist ein tolles Land, viel schöner als viele ahnen, Wandern lohnt sich wirklich und kann riesig viel Spass machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubie 29.04.2018, 11:41
6. Hört sich spannend an

Bin inm einer Jugend oft mit Onkel und Tante in der Pfalz gewandert. Jetzt mit 30 habe ich sogar selbst Lust mal raus zu gehen und nicht nur vorm PC zu hocken ;). Einige Wanderwege hören sich spannend an, wobei ich wohl eher mein Zelt mitnehmen würde und nicht im Hotel schlafen würde. Wenn schon, denn schon.
Die "Pauschalangebote" hier schlecht zu machen (ein Weg ist nicht gleich ein gebuchtes Hotel mit Shuttle Service...) halte ich für Blödsinn. Jedem das seine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nichtmeckern 29.04.2018, 16:47
7.

Zitat von Papazaca
@noalk Ich könnte jetzt einfach antworten und behaupten, ja, die Deutschen machen alles mies. Aber dieses Stereotyp trifft eben nicht auf alle Deutsche zu, sondern nur auf einige. Schon in der Sache haben Sie nicht recht. Es werden mehrere Routen vorstellt und es gibt viele hunderte von Routen.Die Lüneburger Heide ist übrigens ein wahres Kleinod, auch wenn Sie manchmal arg überlaufen ist. Man muß sich eben die richtige Zeit aussuchen. Sie haben recht, man kann überall von A nach B wandern. Aber es macht doch Sinn von den Erfahrungen anderer zu profitieren, nicht immer die Karte rausholen zu müssen. Außerdem kann man sich auch in Deutschland verlaufen. Und viele Wanderer schätzen Hilfe bei Vorschlägen von guten Touren, Markierungen der Wanderwege und Hinweise auf Hotels, Hütten, Jugendherbergen und Gepäckservice. Wer etwas in der Welt rumgereist ist, freut sich darüber. So wie es in vielen Ländern keine freiwillige Feuerwehr gibt, haben die vielen Wandervereine ein einmaliges System aufgebaut, das es so selten in der Welt gibt. Sorry, aber "dieses "typisch deutsch-Gerede ist nur langweilig, trifft nicht zu und hat eher mit dem Kommentator zu tun als mit den Deutschen. Im Gegenteil, dieser Bericht ist sehr gut, zeigt anhand des Heidschnuckenweges, wie schön Wanderungen sein können, das man alles machen kann, von einer Eintageswanderung bis zu langen Wanderungen. Und die Auswahl ist riesig und liegt oft vor der Tür. Ich habe vielleicht 100 Länder kennengelernt, bin mit dem Mountainbike-Bike von Usedom nach Berchtesgaden gefahren. Deutschland ist ein tolles Land, viel schöner als viele ahnen, Wandern lohnt sich wirklich und kann riesig viel Spass machen.
Ein guter Kommentar. Man muss nicht alles selber recherchieren. Kann sich auf die Ortskenntnis der Wanderer vor Ort verlassen und findet überall schöne Wanderwege. Und durch die gute Markierung muss man nicht ständig auf die Karte schauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nichtmeckern 29.04.2018, 16:49
8.

Zitat von kopp
Es ist nicht jedermanns Sache, wenn einem urplötzlich fette Nacktärsche beiderlei Geschlechts kurzzeitig auf dem Heidschnuckenweg begegnen. Dies kann in der Nähe von Undeloh am Örtchen Wesel durchaus passieren.
Och, das finde ich aber schön, dass dort die Leute nackt die Natur erleben. Sonne und Wind auf der nackten Haut ist ein schönes Gefühl. Für mich wäre es eher ein Grund dort zu wandern. Einfach mal ausprobieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
112211 29.04.2018, 17:37
9. Heideruhe

Einen Teil des Wanderwegs in der Heide konnte ich in aller Ruhe vor einigen Jahren wandern: als der isländische Vulkan den Luftverkehr in die Knie zwang. Das war einfach herrlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2