Forum: Reise
Nach Raketentest: Air France weitet No-Go-Zone um Nordkorea aus
DPA

Eine Boeing 777 der Air France überflog vergangene Woche das Gebiet, wo nur zehn Minuten später eine Interkontinentalrakete Nordkoreas ins Meer stürzte. Jetzt macht die Airline einen größeren Bogen um das Land.

hoenjoha 03.08.2017, 23:12
1. Boeing 777-300

Air France verfügt über keine Flugzeuge des Typs " 777-300". Bei dem erwähnten Flugzeug handelt es sich vermutlich um eine Boeing 777-300ER. Das macht einen faktischen Unterschied, da erstgenannte Boeing ein wesentlich älteres Modell ist. Ich bitte die Redaktion den Fehler auszubessern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micheleyquem 04.08.2017, 00:18
2. Immer derselbe Schwachsinn

Nicht Nord Koreas steht an den Landgrenzen der USA, noch liegt die Nord Koreanische Marine vor der Küste Californien!
Es ist, wie immer wieder weltweit das US Militär das das Land bedroht und provoziert.
Aber solch banale Realitäten überfordern leider einen grossen Teil der Leute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 04.08.2017, 01:39
3.

Kicki. Die Wahrscheinlichkeit von einer nordkoreanischen ICBM getroffen zu werden, dürfte für eine Maschine der Air France i.e. so hoch sein wie die, von einem Meteoriten getroffen zu werden. Das Ganze spielt sich in 4D ab, also Raum und Zeit. Da ist ein Zusammentreffen irrsinnig unwahrscheinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vulcan 04.08.2017, 11:03
4.

Zitat von micheleyquem
Nicht Nord Koreas steht an den Landgrenzen der USA, noch liegt die Nord Koreanische Marine vor der Küste Californien! Es ist, wie immer wieder weltweit das US Militär das das Land bedroht und provoziert. Aber solch banale Realitäten überfordern leider einen grossen Teil der Leute.
Der Schwachsinn findet sich wohl eher in Ihrem Beitrag - was haben die USA damit zu tun, wenn die AirFrance ihre Flüge umleitet, weil Nordkorea mit Raketen herumschießt?
Das ist eine ganz banale Realität, die sie aber offensichtlich überfordert. Stattdessen lassen Sie Ihrem Beißreflex freien Lauf und ergötzen sich an sinnlosem Propagandageschwafel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joha0412 04.08.2017, 12:59
5. @Vulcan: den Schwachsinn-Schuh

ziehen Sie sich gefälligst selber an. Es geht bei der Marketing-Maßnahme der Air France nicht um Sicherheit sondern um Aufmerksamkeit. Wer schießt wohl mehr Raketen, Drohnen, Bomben in aller Welt umher? Die Nordkoreaner? Das ist die Realität über die Sie sich Gedanken machen sollen bevor Sie wirklich sinnfreies Propagandageschwafel verbreiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren