Forum: Reise
Nachhaltiger Urlaub: "Lieber einmal lang als dreimal kurz verreisen"
Getty Images

Wir kaufen im Biomarkt ein und beziehen Ökostrom - im Alltag verhalten wir uns umweltbewusst. Aber auf Reisen? Eine Expertin erklärt, wie Nachhaltigkeit im Urlaub aussieht.

Seite 1 von 11
steve_burnside 29.07.2016, 06:43
0. Falsch geschlußfolgert.

Zitat:"Immerhin verbringen die Deutschen ihre Ferien am liebsten in Deutschland..." Das tun vielleicht die meißten Deutschen, aber aus dieser Tatsache lässt sich nicht schließen, dass sie es auch am liebsten tun. Hätten sie die finanziellen Mittel, würde sicher die Mehrheit von ihnen woanders in der Welt hinreisen.

Beitrag melden
eunegin 29.07.2016, 07:23
1. eimal lang? Träumereien

Tja, nett wären zwei, drei Wochen Urlaub - nur es soll Menschen geben, die arbeiten und nur kurze Urlaube nehmen können. Ich will auch nicht an irgendwelchen Projekten mitarbeiten, wenn ich sonst 10+ Stunden am Tag arbeite. Der missionarische Ansatz geht mir ebenfalls ab. Ebenso will ich nicht, dass mir auch noch in der kurzen Zeit jemand sagt, was ich zu tun habe und was nicht. Allerdings sind lange Flugreisen ohnehin tabu, denn ich bin dienstlich ohnehin zu viel unterwegs und der Flug(hafen)stress ist kein Urlaub. Im übrigens entspannt es auch, einfach mal zu Hause zu bleiben. Die Dame scheint auch nicht häufig mit Kindern unterwegs zu sein. Versuchen Sie mal, mit zwei Kleinkindern und x Taschen Bahn zu fahren, wenn Sie in die Berge möchten. Der Öko-Bauernhof liegt nämlich auch nicht am Bahnhof.

Beitrag melden
echoanswer 29.07.2016, 07:26
2. Ökologie im Urlaub

Nichts weiter als ein neues Geschäftsmodell unter dem Deckmantel des Umweltschutzes.

Beitrag melden
webersa 29.07.2016, 07:36
3. @steve

Ich denke, Ihre Schlussfolgerung ist falsch... oder zumindest vorschnell. Der Mallorca-All-Inclusive-Urlaub ist nicht unbedingt teurer als eine Reise in Deutschland. Und woher wissen sie, dass sich die Mehrheit in Wahrheit Fernreisen wünscht? Haben Sie eine private repräsentative Umfrage gemacht?

Beitrag melden
toscana57 29.07.2016, 07:49
4. Unglaubwürdig

Flugreisen zu verkaufen und sich nachhaltig und umweltbewusst zu nennen ?
Das funktioniert nun wirklich nicht.

Beitrag melden
kpdsu 29.07.2016, 08:00
5.

Hast du dazu Daten? Die Frage ist vielleicht, wo im Ausland. Aber selbst Malle ist Ausland und man muss nicht Krösus sein um sich einen Aufenthalt dort leisten zu können. Klar, ne einmonatige Bildungsreise durch China ist ne andere Nummer.

Beitrag melden
masterbird 29.07.2016, 08:12
6. Was fürn Käse

Wenn mein Urlaub 5000 Euro kostet, ist er deswegen nicht fairer, sondern es kommt noch mehr Geld vei den eh schon Reichen an... aber am ehesten stört mich die Bahnfahrt. Wenn der Strom aus Kohlekraftwerken bezogen wird, ist mir der ökologische Nutzen einer Bahnfahrt nicht verständlich!

Beitrag melden
Darwins Affe 29.07.2016, 08:13
7. Weltenretter

Jetzt soll den Deutschen nicht nur vorgeschrieben werden, was sie essen dürfen. Der nächste Schritt: Wo und wie sie Urlaub machen sollen. Und diese Gängelei natürlich, weil manche totalitär denkende Grünangehauchte glauben, Deutschland müsse mal wieder die Welt retten. Notabene: Die Welt dreht sich auch ohne euch in den Abgrund.

Beitrag melden
geradsteller 29.07.2016, 08:16
8. Die Überschrift hat etwas Wahres

Aber der Rest.... Der CO2-Ausstosser "Mensch" stößt auch weniger aus, wenn er nicht spricht. Also: Verantwortungsvoll handeln, aber zu Überflüssigem auch einmal: Mund halten. Solange der Deutsche nach Preis kauft, ist es halt so und funktioniert halt nur, wenn Nachhaltigkeit mit Sparsamkeit gepaart wird. Eben: Lieber einmal, richtig Urlaub- und fair.

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!