Forum: Reise
Nurai Island: Abu Dhabis verbotene Inseln
Helge Sobik

Wie Wüstenflecken im Meer ragen flache Inselchen vor Abu Dhabi aus dem Wasser. Die Reichen des Emirats entspannen hier in ihren Wochenend-Villen. Als erste der Privatinseln ist nun Nurai Island öffentlich zugänglich.

Seite 1 von 2
ichlachmichkaputt 19.09.2017, 07:45
1. Recherche tut Not

Palmen und Mangroven werden angepflanzt? Auf keinem Bild Mangroven gesehen. Wie kommt der Autor darauf, so etwas zu schreiben. Wer er vor Ort?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knownoname 19.09.2017, 08:26
2. Lesen tut Not

Zitat von ichlachmichkaputt
Palmen und Mangroven werden angepflanzt? Auf keinem Bild Mangroven gesehen. Wie kommt der Autor darauf, so etwas zu schreiben. Wer er vor Ort?
Siehe letzte Zeile, der Autor wurde eingeladen und war vor Ort...nur weil es kein Foto von Mangroven in der Bildauswahl gibt, muss das noch lange nicht heißen, dass es dort gar keine gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 19.09.2017, 08:27
3. nervige Schwäne

Diese komischen aufblasbaren Plastikschwäne oder wahlweise auch Einhorns sieht man in immer mehr Hotel Pools weltweit, das entwickelt sich zur richtigen Seuche, was soll das? Die Dinger stören nur beim Schwimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bimmerfan24 19.09.2017, 08:38
4. sehr gekünstelt

die Zutaten stimmen zwar, dennoch wirkt die Szenerie sehr lieblos und künstlich. Kein Vergleich zu Naturstränden in tropischen Gefilden. Es wirkt ähnlich wie Nachbauten europäischer Architektur in China.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichlachmichkaputt 19.09.2017, 08:40
5. Recherche tut Not

Zitat von knownoname
Siehe letzte Zeile, der Autor wurde eingeladen und war vor Ort...nur weil es kein Foto von Mangroven in der Bildauswahl gibt, muss das noch lange nicht heißen, dass es dort gar keine gibt.
Es gibt dort definitiv keine Mangroven. Siehe auch Google Earth oder Google Maps.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankfurtbeat 19.09.2017, 08:58
6. wenn ...

wenn man dort unten von Geschäftsleuten eingeladen wird dann erlebt man Dinge welche ganz und gar nicht religionskonform sind. Die Inseln werden oft genutzt, um fernab wilde Parties zu feiern. Da fliesst dann bester vine rouge oder Schampus in rauhen Mengen dazu gibt es westliche Musik und sehr vile schöne Frauen ... irgendwie krass in Anbetracht des Lebensstils welcher von den Imanen gepredigt wird. Geld regiert die Welt ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
echoanswer 19.09.2017, 09:40
7. Geld ...

macht auch die schönsten Inseln hässlich. Die Reichen sollen mal schön dort Urlaub machen. Da belästigen sie wenigstens kein anderen Menschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eizboks 19.09.2017, 09:41
8. Ich hatte mir das vor einem halben Jahr mal angeschaut...

... hatte das Hotel für einen Tagesausflug gebucht und war mit einem E-Mobil auf der Insel herum gefahren. Die Hotelanlage war ideal für 8-10 Std. relaxen aber nichts, was einen aus den Schuhen haut. Die Häuser in unterschiedlichen Größen waren technisch anspruchsvoll, von innen toll ausgestattet, aber dann auch wieder architektonisch und landschaftlich langweilig angeordnet. Die Insel wird noch einige Jahre benötigen, um ihre mit Süßwasserleitungen unterstützte,nicht natürlich gewachsene Vegetation aufbauen zu können. Allerdings haben sich eine ganze Menge unterschiedlicher lokaler Vogelarten angesiedelt. Fazit: Nett .... aber tot möchte ich da nicht über'm Zaun hängen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wer‘s glaubt 19.09.2017, 09:51
9. Gefälligkeitsjournalismus

Diesen Artikel empfinde ich als äußerst zynisch! Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) führen einen Angriffskrieg im Jemen mit zahllosen zivilen Opfern und treten die Rechte von Frauen, Homosexuellen, Gastarbeitern, usw. mit Füssen.
Was für ein Journalismus ist das, wenn man sich in solch ein Hotel einladen lässt um dann einen gefälligen Artikel darüber zu schreiben? Klar, in einer Tyrannei lässt sich wunderbar Urlaub machen, vor allem wenn man superreich ist. Warum publiziert Spiegel Online so was?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2