Forum: Reise
Urlaub mit Freunden: Den Akku wieder aufladen
Björn Wiedenroth/ Thomas Frank

Mit alten Freunden endlich mal wieder wegfahren? Eine Superidee, wenn man nur die Planung hinbekäme. Hier erzählen zwei, wie sie es geschafft haben - und warum es sich so sehr lohnt.

troy_mcclure 05.09.2018, 08:01
1. Schöne Bilder, aber...

Über die Planung steht kaum etwas im Bericht :-)
Erstaunlich finde ich überhaupt, dass eine solche Reise, wie sie viele machen, berichtenswert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mangolover 05.09.2018, 09:05
2. My friend and me too

seit wir im Jahre 1980 in Griechenland 9 Monate zusammen Material für unsere Diplomarbeit gesammelt haben fahren wir in unregelmäßigen Abständen immer wieder da hin. Und dieses Jahr auch noch weiter in die Türkei. Wunderbar

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sadmir 05.09.2018, 09:25
3. So was machen meine Grundschulkumpels ...

und ich auch seit Jahren. Ist auch mal ne gute Gelegenheit vom Alltagstrott wegzukommen. Es muss übrigends nicht immer Malle sein: https://vimeo.com/74810961 .

PS: Seit wir das machen, sind auch meine Frau und Ihre Freundinnen auf den Geschmack gekommen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sibylle1969 05.09.2018, 13:10
4.

Durchnässtes Gepäck auf einer Fahrradtour muss nicht sein. Es gibt absolut wasserdichte Packtaschen. Ohne solche würde ich niemals auf eine Gepäckradtour gehen. Wenn ein Fahrradrahmen durch ein hartes Aufsetzen bricht, war er entweder vorher schon beschädigt, oder es war schlechte Qualität. Und wer heute noch auf einer Fahrradtour in einen Wolkenbruch oder längeren Dauerregen gerät, ist selbst schuld. Es gibt genügend mobile Wetterapps, die eine sehr präzise, stundengenaue Wetterprognose ermöglichen. Man muss eine Radtour immer mit zeitlichem Puffer planen, so dass man einen kräftigeren Regen auch mal abwarten kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 05.09.2018, 16:20
5. Muss man planen?

Zitat von Sibylle1969
Durchnässtes Gepäck auf einer Fahrradtour muss nicht sein. Es gibt absolut wasserdichte Packtaschen. Ohne solche würde ich niemals auf eine Gepäckradtour gehen. Wenn ein Fahrradrahmen durch ein hartes Aufsetzen bricht, war er entweder vorher schon beschädigt, oder es war schlechte Qualität. Und wer heute noch auf einer Fahrradtour in einen Wolkenbruch oder längeren Dauerregen gerät, ist selbst schuld. Es gibt genügend mobile Wetterapps, die eine sehr präzise, stundengenaue Wetterprognose ermöglichen. Man muss eine Radtour immer mit zeitlichem Puffer planen, so dass man einen kräftigeren Regen auch mal abwarten kann.
Bei solchen Trips mit Freunden sind es doch gerade die unvorhergesehenen Erlebnisse, die gemeinsame Erinnerungen schaffen, die noch nach Jahrzehnten präsent sind. Wenn man dank sorgfältiger Planung und Smartphone-Apps jeglichen Fährnissen und Unwägbarkeiten aus dem Weg geht, wird der Erinnerungswert gering bleiben.

Ich kann nur jedem empfehlen, solche Touren gänzlich offline zu bestreiten. Da würden sich für die Generation, die ohne Smartphone nicht einmal mehr die Himmelsrichtung bestimmen oder die nächste Bushaltestelle geschweige denn mit dem Fahrrad den Weg finden kann, ganz neue Welten eröffnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sibylle1969 05.09.2018, 17:24
6. @5 widower+2

Ich reise seit 22 Jahren per Fahrrad und möchte die Online-Variante nicht mehr missen. Bis 2011 einschließlich die Offline-Variante, seither online mit Smartphone. Seit letztem Sommer endlich das Datenroaming in der EU nichts mehr kostet, plane ich viel weniger als früher, da man ja auch unterwegs online ist und schauen kann, wo es nich freie Unterkünfte gibt und ob in den nächsten 1-2 Stunden kräftiger Regen droht. Ich brauche keinen stundenlangen Dauerregen oder ein Gewitterschauer, der mich durchnässt bis auf die Haut. Reisen mit dem Fahrrad ist super, kann ich jedem nur empfehlen, aber bei richtig schlechtem Wetter ist es sch...e.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vistalasvegas 05.09.2018, 20:01
7. @Sibylle1969

Scheinbar jemand, der den Text oben überhaupt nicht verstanden hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
112211 06.09.2018, 06:23
8. Hb & hh

So weit sind die beiden Städte nicht voneinander entfernt. Es gibt schon seit sehr vielen Jahren einen gut markierten Fernradweg. Die beiden können sich also auch in Zukunft öfter sehen. Zum Beispiel auf halber Strecke nahe Zeven.

Beitrag melden Antworten / Zitieren