Forum: Reise
Urteil zu Flugstornierung: Easyjet muss Steuern und Gebühren erstatten
DPA

Wer seinen Easyjet-Flug storniert, hat bisher keinen Cent an Steuern und Gebühren erstattet bekommen. Diese AGB-Klausel ist nach einem Urteil des Frankfurter Landgericht nicht rechtens.

justine37 04.01.2018, 16:22
1. Tag

Ein guter Tag für die Verbraucher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jomai 04.01.2018, 18:16
2. Bearbeitungsgebühr

Dann wird es wohl den nächsten Rechtsstreit um die Höhe einer angemessenen Bearbeitungsgebühr geben. Denn ich bezweifle das Gerichte nicht wenigstens eine kostendeckende Bearbeitungsgebühr, für die Rückerstattung der Gebühren, erlauben.

Wenn das z.B. € 50.- sind dann bleibt bei den meisten Tickets wohl nicht viel von den Steuern und Gebühren übrig.

Ob das wirklich ein guter Tag für die Verbraucher ist wird sich wohl erst noch zeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 04.01.2018, 19:37
3. @2 Nicht so pessimistisch

Zumindest ist eine Frage prinzipiell geklärt. In der Regel sind diese Tickets per Karte bezahlt, der Vorgang ist eine Datei. Die Datei aufrufen und Rückbuchung veranlassen dürfte im Bereich 5 Minuten liegen. Eine entsprechende Infrastruktur der EDV sollte jedes Unternehmen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clarke.barry786 14.04.2018, 10:42
4. Lesenswert Artikel

Dieser Artikel war es wert, gelesen zu werden, jetzt bin ich mir meiner Rechte bewusst, wenn Reisen mit Flug sind. Nach einigen Recherchen fand ich heraus, dass diese Unternehmen (https://www.flugrecht.de/, https://www.claimflights.de/ und https://www.euclaim.de/) auch gut sind, um Geld von den Fluggesellschaften zurückzubekommen, oder besser, kostenlose flugverspätung entschädigung musterbrief zu verwenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren