Forum: Reise
Vegane Weihnachtsmärkte: Tofuwurst und Kautschukkondome
DPA

Klar, Gühwein ist total vegan. Aber Thüringer Bratwurst und Lebkuchen kommen nun mal nicht ohne Fleisch oder Butter aus. Vegane Weihnachtsmärkte verzichten darauf - und zeigen, wie es sich auch sonst tierfrei konsumieren lässt.

Seite 1 von 2
kumi-ori 06.12.2017, 14:24
1.

Ich finde vegane Weihnachtsmärkte nicht gräßlicher als carnivore Weihnachtsmärkte

Beitrag melden
J. Hotzenplotz 06.12.2017, 14:33
2. Na bestens...

...denn ist ja auf den richtigen Weihnachtsmärkten weniger Gedrängel! Am besten, es werden auch noch laktosefreie Weihnachtsmärkte eingerichtet, und die allergenfreien nicht zu vergessen...

Beitrag melden
jomah 06.12.2017, 14:40
3. Glühwein ist i.d.R. NICHT vegan

Ich habe mich jetzt extra hier angemeldet, weil ich mich so geärgert habe. Kann man nicht wenigstens sich mit dem Thema mal beschäftigen, anstatt einfach irgendeine falsche headline hinzuschmieren?

Beitrag melden
DerAndereBarde 06.12.2017, 14:45
4. Veganer Glühwein

Wer glaubt, dass Wein tierfrei ist, war noch nie beim Keltern dabei. Davon abgesehen sind gerade billige Weine, wie sie im Glühwein verwendet werden, oft mit Gelatine geklärt.

Beitrag melden
sirgorath 06.12.2017, 15:00
5. Veganer Glühwein

Lustigerweise ist es eine Veganerin, welche behauptet, dass Glühwein in der Regel vegan ist.

Zitat aus dem Artikel: "Geschmacksnachteile beim Essen sieht ProVeg-Sprecherin Unger im Vergleich zu den herkömmlichen Marktspezialitäten nicht. Der Glühwein an den Ständen des Kölner Weihnachtsmarktes zum Beispiel sei grundsätzlich vegan, und "der schmeckt weiter gut"."

Beitrag melden
J. Hotzenplotz 06.12.2017, 15:01
6. Skandal!

Zitat von DerAndereBarde
Wer glaubt, dass Wein tierfrei ist, war noch nie beim Keltern dabei. Davon abgesehen sind gerade billige Weine, wie sie im Glühwein verwendet werden, oft mit Gelatine geklärt.
Auch das noch...dann geht wohl nur noch ein Salatblatt in Weihnachtsmannform, handausgestochen.

Beitrag melden
H-Vollmilch 06.12.2017, 15:12
7. Klasse!

So kann man dann auf dem veganen Veihnachtsmarkt bei einer Tofuvurst und veganem Glühvein sich über das tägliche Tierleid unterhalten.
Da kommt garantiert weihnachtliche Stimmung auf.
Ich mach um den veganen Kram samt den Probanten lieber einen großen Bogen.

Beitrag melden
tonhalle 06.12.2017, 15:31
8. Jeder Mode folgen....

...muss auch der Spiegel nicht. Oder Knapp: Woran erkennt man einen Veganer? Er sagt es einem!
Wer das (vegan leben) machen will, soll das tun, aber bitte ohne diesen erhobenen Zeigefinger des Bessermenschen. Über die z.T. bedrohlichen Probleme dieser Lebensweise ist ausreichend viel bekannt, auch über die grundsätzlich, moralisch nicht unbedingt falsche Einstellung, aber die Szene zerlegt sich aktuell ja schon selbst und bedarf keiner weiteren Plattform. Es wird wie bei so vielen Moden, etwas bleibt und vielen wird es eines Tages etwas peinlich sein. Bitte kümmert Euch um artgerechte Haltung und passende, realistische Preise und fertig wäre die Lösung.

Beitrag melden
noch_ein_forenposter 06.12.2017, 15:55
9. Das geht jedem Gemüse so

Zitat von DerAndereBarde
Wer glaubt, dass Wein tierfrei ist, war noch nie beim Keltern dabei. Davon abgesehen sind gerade billige Weine, wie sie im Glühwein verwendet werden, oft mit Gelatine geklärt.
Auch beim Abernten von Gemüse und Obst werden jede Menge Kleintiere geschreddert. Das interessiert aber keinen Veganer. Schließlich missbraucht man ja keine Tiere...
First World Problems eben.

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!