Forum: Sport
+++ Schach-WM Liveticker +++: Erste Partie in London - Caruana fordert Carlsen heraus
REUTERS

Schachweltmeister Magnus Carlsen will seinen Titel in London erneut verteidigen. Herausforderer ist der US-Amerikaner Fabiano Caruana. Verfolgen Sie die erste Partie im Liveticker.

quark2@mailinator.com 09.11.2018, 17:25
1.

Danke für den Kommentar! Kleine Anmerkung: Ich kenne Ausdrücke wie "Weiß zieht den Springer nach h5." oder "Weiß stellt seinen Springer auf h5." aber ich habe noch nie gehört, daß jemand davon sprach, seinen Springer auf h5 AUFzustellen. Es tut mir leid, aber ich finde "aufstellen" ist das, was man ganz am Anfang mit den Figuren macht. Danach zieht man sie. Es wäre eine Verkürzung des Kommentartextes und würde mir den sprachlichen Schluckauf ersparen :-) ... Ansonsten, wie gesagt, vielen Dank!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 09.11.2018, 17:43
2. Warum?

Warum muss eigentlich unbedingt die englische Notation verwendet werden? Ich verstehe die zwar, muss aber trotzdem immer quasi "umrechnen". Irgendwie stört ich das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allstar9 09.11.2018, 18:08
3. Danke für euren Ticker. Bonus Zeit ?

Wäre prima wenn es z.B. ca. zur vollen Stunde, ein Update zum Zeitverbrauch der beiden Kontrahenten gibt. Es wurde ja mal angesprochen, dass Caruana öfter mal in Zeitnot geraten würde. Ein nicht unerheblicher Aspekt über das gesamte Match, sollte man meinen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marenghi 09.11.2018, 18:53
4. Feedback SPON-Redaktion

Jep, die Uhr in Echtzeit einblenden wäre klasse. Müsste technisch auch leicht gehen. Eine Option, die Brettgrafik automatisch aktualisieren zu lassen auch (aktuell muss man immer die Seite refreshen - die Kommentare dagegen aktualisieren sich automatisch.)
Und Lob schonmal für Georgios Souleidis Kommentare; die sind angenehm zu lesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Don Napoleone 09.11.2018, 21:07
5. Kleiner Fehler in der grafischen Darstellung (Android-App)

Wenn man zunächst links unten auf den Knopf für "Brett drehen" drückt und danach auf "Aktualisieren", drehen sich die Figuren wieder zurück, aber das Brett bleibt gedreht. Erst nach einem Refresh der Seite passt wieder alles.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a. möller 10.11.2018, 23:10
6. Anti-Schach

Das war ein Spiel zum Abgewöhnen. In einer Stellung, die jeder Kreiklasse-Spieler Remis hält, spielt dieser Carlson noch über eine Stunde weiter; offenbar in der Hoffnung auf einen Fingerfehler seines Gegners. Das ist ekelhaftes Psychospiel (nebst offener Missachtung des Gegners) und hat mit Schach nichts zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 10.11.2018, 16:45
7.

Zitat von a. möller
Das war ein Spiel zum Abgewöhnen. In einer Stellung, die jeder Kreiklasse-Spieler Remis hält, spielt dieser Carlson noch über eine Stunde weiter; offenbar in der Hoffnung auf einen Fingerfehler seines Gegners. Das ist ekelhaftes Psychospiel (nebst offener Missachtung des Gegners) und hat mit Schach nichts zu tun.
Carlsen hat nun oft genug gezeigt, dass er gerade im Endspiel bei (scheinbar) ausgeglichenen Stellungen noch punkten kann, insofern ist es normal nicht allzuschnell in ein Remis einzulenken.
Abgesehen davon gehören "Psychospiele" zum Leben und auch zum Sport dazu, das ist im Schach nicht anders als beim Boxen oder anderen Sportarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StefanXX 12.11.2018, 16:00
8.

Zitat von a. möller
Das war ein Spiel zum Abgewöhnen. In einer Stellung, die jeder Kreiklasse-Spieler Remis hält, spielt dieser Carlson noch über eine Stunde weiter; offenbar in der Hoffnung auf einen Fingerfehler seines Gegners. Das ist ekelhaftes Psychospiel (nebst offener Missachtung des Gegners) und hat mit Schach nichts zu tun.
Das seh ich komplett anders. Zum einen hält in dieser Stellung natürlich nicht jeder Kreisklassespieler rein Remis .. also gegen Sie vielleicht, aber nicht gegen Carlsen. Und zum andere sind mit Spieler, die versuchen das Spiel unbedingt zu gewinnen 1000 mal lieber als welche, die schon nach dem 15. Zug (hier ist es ja zum Glück erst nach dem 30. erlaubt) ein Remis anbieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren