Forum: Sport
Ausnahmegenehmigung der DFL: Kiel dürfte in der Bundesliga doch im eigenen Stadion sp
DPA

Das Stadion von Holstein Kiel ist nicht bundesligareif. Das hatte die DFL festgestellt. Nun aber hat der Zweitligist neue Unterlagen eingereicht und den Verband umgestimmt - durch umfangreiche Zusagen.

sking 16.05.2018, 18:38
1. Bravo

Eine gute Entscheidung der DFL. Das Kieler Stadion hat eine lange Tradition. Darüber hinaus wäre Kiel der erste Vertreter aus Schleswig Holstein in der Bundesliga. Neben dieser einmaligen Geschichte nach 55 Jahren Bundesliga. Da der HSV ansteigt, wären sie damit für ein Jahr sein Vertreter. Und wenn sie schon nicht das Volksparkstadion bekommen, wäre es echt unfair, wenn diese Fighter von der Ostsee auch noch 34 Auswärtsspiele bestreiten müssten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manitoba 16.05.2018, 18:58
2. Egal

Hat jemand ernsthaft angenommen, dass die DFL auch noch Wolfsburg absteigen lassen würde? Köln und (!) Hamburg in der 2. Liga ist schon Desaster genug.

Was nicht passt, wird passend gemacht. Man frage nach in Aue.

Freiburg in die 2. Liga zu pfeifen, hat nicht funktioniert. Kiel in der 1. Liga wird man nicht zulassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jnek 16.05.2018, 19:03
3. War zu erwarten

Da es v.a. an der zu geringen Kapazität Hi g war dieses Szenario sehr wahrscheinlich. Kiel erweitert durch Provisorium die Kapazität und kann dann auf eine Ausnahmegenehmigung bauen, bis zur Vollendung des Umbaus. Gut so. Ohne die zunächst erteilte Absage wäre diese Lösung kaum gekommen. Und sie war nie als letztes Wort zu verstehen sondern als "so nicht".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
percystuart 16.05.2018, 19:15
4. Nicht der erste Fall

Soweit mir bekannt stand der SV Waldhof Mannheim Ende der 80er Jahre vor dem gleichen Problem und durfte ausnahmsweise in seiner eigenen kleinen Arena, die nicht mal 15.000 Zuschauer fasste, spielen. War ne tolle Stimmung dort. So kleine enge Stadien haben einfach was und bringen einen echten Heimvorteil.

mfg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diewildedreizehn 16.05.2018, 21:34
5. Naja

Zitat von percystuart
Soweit mir bekannt stand der SV Waldhof Mannheim Ende der 80er Jahre vor dem gleichen Problem und durfte ausnahmsweise in seiner eigenen kleinen Arena, die nicht mal 15.000 Zuschauer fasste, spielen. War ne tolle Stimmung dort. So kleine enge Stadien haben einfach was und bringen einen echten Heimvorteil. mfg
Das ist nun 30 Jahre her. Damals spielte man im Notfall auch noch ohne Rasenheizung. Das wäre so, als wenn man einen Golf II von damals nähme und sich wundert, dass der nicht den heutigen Anforderungen entspricht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren