Forum: Sport
Boxen: ARD will TV-Vertrag mit Sauerland nicht verlängern
AP

Dem Sauerland-Boxstall droht das Aus in der ARD. Der Senderverbund hat angekündigt, den TV-Vertrag nicht zu verlängern. Sauerland hofft noch auf weitere Gespräche, doch womöglich will die ARD künftig ganz auf Boxen verzichten.

Seite 1 von 6
Attila2009 28.04.2014, 19:28
1.

Zitat von sysop
Dem Sauerland-Boxstall droht das Aus in der ARD. Der Senderverbund hat angekündigt, den TV-Vertrag nicht zu verlängern. Sauerland hofft noch auf weitere Gespräche, doch womöglich will die ARD künftig ganz auf Boxen verzichten.
Schade, das waren die einzigen Boxkämpfe die sehenswert waren und nicht mit Werbemüll verseucht.
Wenn nun nur noch der RTL Schei... mit Klitschko- Showtheater bleibt...l

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wauz 28.04.2014, 19:34
2. Steuergeldverschwendung

Diese sogenannten Rundfunkbeiträge sind ja letztlich nur schlecht getarnte Steuereinnahmen, die großzügig in private Taschen verteilt werden. Ich persönlich habe die Beitragszahlung zwar Ende 2012 eingestellt, aber trotzdem stört es mich, wenn die Allgemeinheit zu Zwangskunden von DFL, Sauerland oder auch bloß Harald Schmidt gemacht werden. Die "Dritten Programme" sind schon genug ARD. Außer dem zu vielen Fernsehen werden von den Gebühren auch zuviel, bzw. der falsche Rundfunk bezahlt. Für Dudelradio sind die Privaten zuständig. Ich will auch für diese Verblödungsprogramme nicht zur Kasse gebeten werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_unwissender 28.04.2014, 19:41
3. Erstaunlich...

Ist die Abhängigkeit des Öffentlichen Rundfunks von der Politik schon so weit? 3 Wochen nachdem Klitschko nicht mehr für den Umsturz in der Ukraine relevant ist, soll schon der Geldhahn abgedreht werden?
Das finde ich wirklich konsequent.

Und wenn nun wieder mal eine Sendung von der Qualität eines Sportspiegel käme, es wäre phantastisch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_unwissender 28.04.2014, 19:44
4. Erstaunlich...

Ist die Abhängigkeit des Öffentlichen Rundfunks von der Politik schon so weit? 3 Wochen nachdem Klitschko nicht mehr für den Umsturz in der Ukraine relevant ist, soll schon der Geldhahn abgedreht werden?
Das finde ich wirklich konsequent.

Und wenn nun wieder mal eine Sendung von der Qualität eines Sportspiegel käme, es wäre phantastisch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_unwissender 28.04.2014, 19:44
5. Erstaunlich...

Ist die Abhängigkeit des Öffentlichen Rundfunks von der Politik schon so weit? 3 Wochen nachdem Klitschko nicht mehr für den Umsturz in der Ukraine relevant ist, soll schon der Geldhahn abgedreht werden?
Das finde ich wirklich konsequent.

Und wenn nun wieder mal eine Sendung von der Qualität eines Sportspiegel käme, es wäre phantastisch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 28.04.2014, 19:46
6.

Zitat von wauz
Diese sogenannten Rundfunkbeiträge sind ja letztlich nur schlecht getarnte Steuereinnahmen, die großzügig in private Taschen verteilt werden. Ich persönlich habe die Beitragszahlung zwar Ende 2012 eingestellt, aber trotzdem stört es mich, wenn die Allgemeinheit zu Zwangskunden von DFL, Sauerland oder auch bloß Harald Schmidt gemacht werden. Die "Dritten Programme" sind schon genug ARD. Außer dem zu vielen Fernsehen werden von den Gebühren auch zuviel, bzw. der falsche Rundfunk bezahlt. Für Dudelradio sind die Privaten zuständig. Ich will auch für diese Verblödungsprogramme nicht zur Kasse gebeten werden.
Sie werden auch bei Privaten und deren Verblödung zur Kasse gebeten . Sie merken es nur nicht.Wo glauben Sie, woher kommt das Geld ?
... über die Preise für Produkte und Dienstleistungen.
Der Werbeetat der Unternehmen kommt ja irgendwoher.

Nur bekommt man in Sachen Boxen bei ARD wenigstens noch etwas Qualität geboten.Abraham gegen Stieglitz war schon echtes Boxen mit Leidenschaft und sportlichen Wert. Klitschkokämpfe sind dagegen nur miese Show gegen bezahlte Schauspieler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SirZaharoff 28.04.2014, 19:52
7. Fußball

Zitat von sysop
(...) "Hervorragende Einschaltquoten, populäre Boxsportler sowie spannende und faire Kämpfe haben die gemeinsame Zeit geprägt", sagte Herres. Doch bei zunehmend eingeschränkten finanziellen Rahmenbedingungen müsste man in verschiedenen sportlichen Bereichen Einschränkungen vornehmen, so Herres.(...)[/url]
Eingeschränkte Finanzen? Bei Rekordeinnahmen durch das Zwangseintreibungssystem??? Wo versickert das Geld? Oder müssen für die Fußballrechte weitere Fantastillionen bezahlt werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
THINK 28.04.2014, 19:56
8.

Zitat von sysop
Dem Sauerland-Boxstall droht das Aus in der ARD. Der Senderverbund hat angekündigt, den TV-Vertrag nicht zu verlängern. Sauerland hofft noch auf weitere Gespräche, doch womöglich will die ARD künftig ganz auf Boxen verzichten.
Finde ich gut, dass die ARD ganz auf Boxen verzichten will. Allerdings sollte man, auf den freien Sendeplätzen, nicht so bekannten Leistungssportarten eine Chance geben. Ich denke da z.B. an die Weltmeisterschaft im Gummistiefelweitwurf. Das kann sich, was Eleganz und Spannung betrifft, lässig mit dem Kampf Wladimir Klitschko gegen Alex Leapai messen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pdp 28.04.2014, 19:56
9. Etat?

Wenn man natürlich 50mio Euro in die Fussball Championsleague investiert, fehlt es an anderer Stelle.

Diese Öffentlich-Rechtlichen gehören abgeschafft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6