Forum: Sport
Bundesliga-Abstiegskampf: HSV verkürzt Rückstand auf fünf Punkte
DPA

Kann sich der HSV doch noch retten? Mit dem Sieg gegen Freiburg haben die Hamburger den Rückstand auf den Relegationsplatz auf fünf Punkte verkürzt. Leipzig droht nach einem Debakel alle Saisonziele zu verpassen.

Seite 1 von 5
susa_pilar 21.04.2018, 17:38
1. Regeländerung

Wollen wir nicht einfach Bayern pauschal als Antrittsprämie 3 Punkte geben, dann könnte der SR ganz normal pfeiffen... ach, echt es macht doch so keinen Spaß: 0:1 war Abseits, Boateng hat GELB für Schwalbe, Wagner 3x GELB für seine Fouls bekommen müssen... Es ist einfach ungerecht, dass H96 heute genauso viele Punkte bekommt wie BVB im letzten Spiel gegen Bayern... die Frage wofür es VSR gibt stellt sich aufs Neue

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fblars 21.04.2018, 17:42
2. Totgesagte leben länger

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg. Mein Tip: Am 34. Spieltag rettet sich der HSV in die Relegation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jean-baptiste-perrier 21.04.2018, 17:47
3. Nach Drehbuch!

Letzte Woche habe ich den HSV definitiv für tot erklärt (zum x-ten mal). Jetzt vermute ich, dass der Fußball-Gott unbedingt eine Relegation des HSV gegen die KSV Holstein anstrebt. So sehr die Entscheidung um die Meisterschaft langweilt. Ab- und Aufstieg bleibt hingegen spannend. Mal sehen was am Montag bei Holstein gegen Nürnberg rauskommt. Ich persönlich finde HSV gegen den ehemaligen Rekordmeister 1. FC Nürnberg wäre auch eine interessante Relegation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frietz 21.04.2018, 17:55
4.

Zitat von susa_pilar
Wollen wir nicht einfach Bayern pauschal als Antrittsprämie 3 Punkte geben, dann könnte der SR ganz normal pfeiffen... ach, echt es macht doch so keinen Spaß: 0:1 war Abseits, Boateng hat GELB für Schwalbe, Wagner 3x GELB für seine Fouls bekommen müssen... Es ist einfach ungerecht, dass H96 heute genauso viele Punkte bekommt wie BVB im letzten Spiel gegen Bayern... die Frage wofür es VSR gibt stellt sich aufs Neue
1:0 Abseits stimmt. Wo sollte Boateng denn gelb bekommen für eine Schwalbe. Meinen Sie die Situation, in der er vom Gegenspieler mit beiden Armen umklammert wurde und dann umgefallen ist? Das war weder Schwalbe noch Elfmeter. Was Wagner betrifft, so ist nicht jedes Foul eines Bayernspielers gelbwürdig, auch wenn manchen es gerne so hätten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
susa_pilar 21.04.2018, 18:05
5. @frietz

nach dem 8. Foul von Wagner im Strafraum hab ich aufgehört zu zählen... die Winkkewedelichsinkedarnieder-Nummer erinnerte an L. Toni zu seinen besten FCB-Zeiten. Und, ich bleibe dabei: So macht es keinen Spaß!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ziechri 21.04.2018, 18:08
6. @susa_pilar

Ok, das 1:0 war Abseits. Aber bezug nehmend auf Ihre Anfangsworte...meinen Sie tatsächlich, dass Bayern heute auch ohne dieses 1:0 verloren oder nur unentschieden gespielt hätte? Die Bayern hätten auch so die drei Punkte VERDIENT mitgenommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans_Suppengrün 21.04.2018, 18:13
7.

der VAR kann weg!

knappe Entscheidungen GEGEN Bayern auszulegen fällt den Schiedsrichter immer noch schwerer, als Entscheidungen gegen beispielsweise Freiburg. Alles beim alten. Die Fairness hat sich nicht verbessert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
susa_pilar 21.04.2018, 18:17
8. @frietz

aber ist ja auch egal: Fussball ist Ergebnis-Sport und wenn der SR das illegale 0:1 gibt greift er gravierend in das Spiel ein. Und wenn man von der Statistik hört, dass FCB in der Saison Vorsprung nicht mehr abgegeben hat, dann muss man sagen: der SR hat mal wieder ein Spiel zugunsten des FCB entschieden. Und weil das fast jedes Wochenende so ist macht BuLi halt keinen Spaß mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hausfeen 21.04.2018, 18:20
9. Frankfurt muss den Trainer jetzt beurlauben.

Selbst ein Mädchentrainer würde jetzt es besser tun und wenigstens aus eigenem Verschulden verlieren und nicht den Verdacht falscher Parteinahme auf sich ziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5