Forum: Sport
Bundesliga: FC Bayern siegt beim Heynckes-Comeback
Getty Images

Drei Spiele in Folge hatten die Bayern nicht gewonnen, gegen Freiburg war es wieder soweit. Schalke gewann in Überzahl gegen Hertha, der HSV kassierte die nächste Niederlage.

Seite 1 von 4
klogschieter 14.10.2017, 17:48
1. Nö.

Andere werden es Ihnen auch mitteilen, aber je mehr, desto peinlicher. Der HSV hat nicht zum sechsten Mal in Folge verloren. Der HSV hat nämlich gegen Werder Bremen zuletzt Unentschieden gespielt. Das sind Grundlagen, Freunde. Das ist echt büschn dünn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
x-unerreicht 14.10.2017, 18:01
2. Trotzdem...

...Mist, oder?!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2937981 14.10.2017, 18:11
3. Der HSV...

Zitat von klogschieter
Andere werden es Ihnen auch mitteilen, aber je mehr, desto peinlicher. Der HSV hat nicht zum sechsten Mal in Folge verloren. Der HSV hat nämlich gegen Werder Bremen zuletzt Unentschieden gespielt. Das sind Grundlagen, Freunde. Das ist echt büschn dünn.
Der HSV kann froh sein, dass sich mit Freiburg und Köln zwei Vereine anschicken, in der Abschlusstabelle hinter ihm zu landen.
Mit Glück entgeht man der Relegation, wenn sich auch Wolfsburg und Bremen auf Dauer zu blöd anstellen.
Bei Köln befürchte ich (aus Sicht des HSV), dass die Kölner sich im Laufe der Saison noch fangen.
Freiburg dürfte es (leider) erwischen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lothar.thuermer 14.10.2017, 18:18
4. Gelungenes Comeback von Heynckes!

Bayern ist zurück im Rennen. Heynckes hat Fußball im Blut. Man muss ihm ein dickes Kompliment machen: Oldie, but goodie!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoppelkaktus 14.10.2017, 18:21
5. Dafür solltet ihr euch bedanken...

Ich gönne es Heynckes so sehr, dass er zusammen mit "seinen" Jungs vom FCB jetzt wieder schöne Erfolge feiern kann. Auch im deutschen Fußball ist mittlerweile fast alles bloß eine Frage des Geldes. Jupp Heynckes macht es aus Freude und Liebe zum Sport. So einen kriegst du nur alle hundert Jahre. Und - glückliche Bayern - ihr habt diesen Ausnahmespezie jetzt doch tatsächlich noch mal im Sack.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bobflag 14.10.2017, 19:04
6.

Das Spiel haben Sie nicht gesehen.

Ohne Müller kein 1:0 und kein 4:0.

Der Fehlpass, so um die 30 Minute, hätte aber auch das 1:1 bedeuten können.
"Unter ferner liefen" trifft hier nicht zu. Das passt eher zu Werner Hansch und seinem Pferde"sport".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
immerfroh 14.10.2017, 19:35
7.

Zitat von lothar.thuermer
Bayern ist zurück im Rennen.
Wieso ?
War Bayern denn schon raus aus dem Rennen ?
Die Saison ist noch lang genug und der Kader der Bayern gut genug besetzt, dass selbst ein reaktivierter Ruheständler Meister werden kann . Zudem zeigt sich die Konkurrenz nicht konstant genug .
National kann das für die Bayern wieder reichen, international hingegen nicht .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
braindead0815 14.10.2017, 19:42
8. dann sieht es

Zitat von klogschieter
Andere werden es Ihnen auch mitteilen, aber je mehr, desto peinlicher. Der HSV hat nicht zum sechsten Mal in Folge verloren. Der HSV hat nämlich gegen Werder Bremen zuletzt Unentschieden gespielt. Das sind Grundlagen, Freunde. Das ist echt büschn dünn.
natürlich gleich besser aus.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
braindead0815 14.10.2017, 19:42
9. er ist

Zitat von lothar.thuermer
Bayern ist zurück im Rennen. Heynckes hat Fußball im Blut. Man muss ihm ein dickes Kompliment machen: Oldie, but goodie!
einfach der beste !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4