Forum: Sport
Bundesliga-Relegation: Kiel verpasst den Aufstieg klar - Wolfsburg jubelt
Getty Images

Sieg in Hin- und Rückspiel gegen Holstein Kiel: Nach 2017 rettet sich der VfL Wolfsburg erneut in der Bundesliga-Relegation vor dem Abstieg. Beide Vereine stehen nun vor wichtigen Entscheidungen.

Seite 1 von 2
hoppelkaktus 21.05.2018, 22:30
1. Ohh, wie schade...

Und schon wieder Pech gehabt, Wolfsburg! Aber, nur Mut, die nächste Relegation bringt bestimmt die verdiente Zweitligazugehörigkeit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arghh 21.05.2018, 22:36
2. leider kein Einschreiten aus Köln...

bei dem Handspiel der Wolfsburger im Strafraum. Vielleicht bin ich voreingenommen - aber verdient war der Ligaerhalt von Wolfsburg aus meiner Sicht nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Levator 21.05.2018, 22:40
3. Wolfsburg

bleibt also der Liga erhalten. Ist zwar keine gute Nachricht, aber wir hatten ja bereits Weihnachten im Mai: Der HSV ist abgestiegen! Somit erscheint der Verbleib von VW irgendwie erträglicher. Ähm, sorry Kiel (er). Euch hätte ich es wirklich gegönnt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ed_knorke 21.05.2018, 22:44
4. David gegen Goliath

Ich hätte es klasse gefunden wenn Kiel die Bundesliga bereichert hätte. Jetzt müssen sie aufpassen dass nicht alles Pulver verschossen wurde und der Abstieg nach ganz unten beginnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Orthoklas 21.05.2018, 22:53
5. Logisch

War klar, dass das nichts wird. Die Relegation gehört übrigens abgeschafft. Nächstes Jahr wird es die Wölfe sicherlich dann doch erwischen - ebenso Frankfurt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bedarogs 21.05.2018, 22:54
6. Schade.

Ich hätte Holstein Kiel den Aufstieg gegönnt. Die schlechte Serie im Winter hat leider den direkten Aufstieg vermasselt. Bleibt zu hoffen dass die Mannschaft nächste Saison stabil bleibt und nicht das Schicksal der Braunschweiger Eintracht teilen wird.
Wolfsburg ?
Vielleicht klappt es ja nächste Saison und der Zweitligist setzt sich durch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lektra 22.05.2018, 00:31
7. Wirklich richtig schade

Die Kieler als Aufsteiger aus der 3. Liga haben das phänomenal gemacht. Mit Herz und ansehnlichem Fußball. Aber erhalten bleiben der Bundesliga die Wolfsburger - ein echt verzichtbarer "Verein".

Bemerkenswert am Rande: Labbadia erklärt im Fernsehen, er wollte seinem jungen Kollegen Respekt beibringen und macht das, indem er Markus Anfang von hinten in den Nacken fasst - also mit einer absolut respektlosen Geste. Da fällt einem nicht mehr viel ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hamburger.jung 22.05.2018, 07:19
8.

Relegation ist Mist. Kiel hätte es nach der Saison verdient aufzusteigen. Wolfsburg will sowieso niemand sehen und es hätte auch niemand gemerkt wenn die weg wären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoppelkaktus 22.05.2018, 09:36
9. Und doch sollte man fair bleiben...

Auch wenn ein schmerzhaftes Knirschen mit den Zähnen dazu gehört, bleibt doch der Redlichkeit halber zuzugeben, dass diesmal die i n der Relegation alles in allem stärker, weil abgeklärter auftretende und individuell besser besetzte Mannschaft sich durchsetzen konnte. Das ändert ja nichts daran, dass insgesamt Wolfsburg eine lausige, die Kieler dagegen eine ganz großartige Saison gespielt haben. Aber in diesem Relegationsduell kam es nun mal ausschließlich nur auf d i e s e s zweimalige Kräftemessen der beiden Kontrahenten an und nicht auf die zuvor jeweils selbst erspielte Misere bzw. hohe Anerkennung. Dennoch glaube ich allerdings unbedingt an eine dritte Chance für den VfL Wolfsburg im nächsten Jahr. Und sein wir doch mal ruhig ehrlich: dieser Verein wäre ja wirklich eine tolle Bereicherung für den deutschen Zweitligafußball, jau, das muss man einfach mal zugestehen können. - So. Und jetzt kommt sowieso erst einmal die Weltmeisterschaft, und die räumt sicher für einige Wochen das Interesse an unseren nationalen Ligafußball-Ereignissen ziemlich gründlich an den Rand. Ich freu mich drauf! ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2