Forum: Sport
Bundesliga-Vorschau: "Schalke wird ein Fußballspiel verhindern wollen"
AFP

Derbytime im Ruhrpott! Große Vorfreude? Zumindest beim BVB, das Schalke-Lager hätte lieber eine Zahnwurzelbehandlung - ohne Betäubung. So tippen Fan-Experten und SPON-Redaktion den 14. Spieltag.

Seite 1 von 4
Pela1961 07.12.2018, 08:00
1. Wenn die Schalker

klug sind, stellen sie den Bus ins Tor. Gegen Brügge konnte man sehen, dass das funktioniert. Da fehlt den Dortmundern einfach das Mittel, ihre Schnelligkeit können sie auch nicht ausspielen. Ist zwar nicht attraktiv, aber genau das, was beispielsweise den Münchnern seit Jahren immer wieder in der Buli begegnet. Und oft genug sind die auch daran verzweifelt. Wäre schön, wenn die Liga spannend bleibt :-) Alles Gute für Schalke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FaselFaselFasel 07.12.2018, 08:35
2. Schalke ist Favorit

Im Derby geht es immer über den Kampf. Und das Schalker Spiel ist in dieser Saison ein einziger Kampf. In diesem Spiel können sie sogar befreit aufspielen, ohne den ganzen Rucksack. Dazu haben sie Heimspiel.
Schalke 2-1!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viceman 07.12.2018, 08:40
3. ich befürchte mal,

daß es ein hartes bis brutales spiel wird. gerade für paco oder reus rechne ich mit dem schlimmsten und wäre froh, wenn sich diese befürchtungen nicht bestätigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vaikl 07.12.2018, 08:46
4. Nach dem Tabellenplatz zu urteilen...

Zitat von FaselFaselFasel
Im Derby geht es immer über den Kampf. Und das Schalker Spiel ist in dieser Saison ein einziger Kampf. In diesem Spiel können sie sogar befreit aufspielen, ohne den ganzen Rucksack. Dazu haben sie Heimspiel. Schalke 2-1!
...ist das Schalker Spiel in dieser Saison eher ein einziger Krampf. Mit den 19 Punkten Abstand zum BvB ist der Rucksack zum Gewinnen-Müssen allerdings sehr klein, das stimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mima84_84 07.12.2018, 09:09
5.

Zitat von Pela1961
klug sind, stellen sie den Bus ins Tor. Gegen Brügge konnte man sehen, dass das funktioniert. Da fehlt den Dortmundern einfach das Mittel, ihre Schnelligkeit können sie auch nicht ausspielen. Ist zwar nicht attraktiv, aber genau das, was beispielsweise den Münchnern seit Jahren immer wieder in der Buli begegnet. Und oft genug sind die auch daran verzweifelt. Wäre schön, wenn die Liga spannend bleibt :-) Alles Gute für Schalke!
Ihre These wird durch die Aktuelle Bundesliga allerdings gerade widerlegt:
Die Mannschaften verbarrikadieren sich gegen den FCB eben nicht mehr mit Mann und Maus ganz hinten - schon ists mit der Überlegenheit der letzten Jahre vorbei und sogar Düsseldorf punktet in München.
Beim BVB genau das Gegenteil: Die Mannschaften spielen sehr viel defensiver und igeln sich häufig ein - und der BVB verliert plötzlich nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pela1961 07.12.2018, 09:46
6.

Zitat von mima84_84
Ihre These wird durch die Aktuelle Bundesliga allerdings gerade widerlegt: Die Mannschaften verbarrikadieren sich gegen den FCB eben nicht mehr mit Mann und Maus ganz hinten - schon ists mit der Überlegenheit der letzten Jahre vorbei und sogar Düsseldorf punktet in München. Beim BVB genau das Gegenteil: Die Mannschaften spielen sehr viel defensiver und igeln sich häufig ein - und der BVB verliert plötzlich nicht mehr.
Stimmt nicht ganz in meinen Augen. Dortmund erzielt nach wie vor die meisten Tore dann, wenn sie mit schnellen Kontern nach vorne kommen. Die Münchner wiederum kassieren ihre meisten Gegentore, wenn sie viel zu hoch stehen, weil eben der Gegner nach wie vor lauert. Oder haben Sie wirklich gesehen, dass die Düsseldorfer "mitgespielt" haben? Die Münchner sind in dieser Saison anfälliger für Konter als in den letzten Jahren und nutzen ihre Chancen nicht konsequent genug, teilweise erspielen sie sich schlicht auch nicht genug. Ich habs nicht mehr genau in Erinnerung, aber fielen die drei tore der Dortmunder nicht auch nach Kontern? Die drei Düsseldorfer jedenfalls ja. Und Dortmund hat oft genug wirklich Schwierigkeiten, wenn der Gegner tief steht. Deshalb verstehe ich ja auch nicht, dass so viele Mannschaften versuchen, da mitzuspielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tucson58 07.12.2018, 09:47
7.

Zitat von Pela1961
klug sind, stellen sie den Bus ins Tor. Gegen Brügge konnte man sehen, dass das funktioniert. Da fehlt den Dortmundern einfach das Mittel, ihre Schnelligkeit können sie auch nicht ausspielen. Ist zwar nicht attraktiv, aber genau das, was beispielsweise den Münchnern seit Jahren immer wieder in der Buli begegnet. Und oft genug sind die auch daran verzweifelt. Wäre schön, wenn die Liga spannend bleibt :-) Alles Gute für Schalke!
Die Saison ist schon spannend und wird noch spannender. Der BVB verliert gegen S04 und Bayern gewinnt gegen Nürnberg und schon sind aus 9 Punkte Vorsprung nur noch 6 Punkte .

Mal sehen wie der BVB mit diesem Druck umgeht um Meister zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 07.12.2018, 10:46
8. Wie war das bitte?

Zitat von Pela1961
Wäre schön, wenn die Liga spannend bleibt :-) Alles Gute für Schalke!
Sagt ein FCB-Fan und man glaubt zu träumen, solche Worte überhaupt in einem Forum zu hören? Kurios, die Bayern hoffen auf "Schützenhilfe" eines Mitbewerbers und dann sogar noch Schalke? Diesen Tag werde ich mir ganz dick im Kalender markieren, lieber @Pela1961..... :-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 07.12.2018, 11:04
9. Nun ja...

Zitat von Sal.Paradies
Sagt ein FCB-Fan und man glaubt zu träumen, solche Worte überhaupt in einem Forum zu hören? Kurios, die Bayern hoffen auf "Schützenhilfe" eines Mitbewerbers und dann sogar noch Schalke? Diesen Tag werde ich mir ganz dick im Kalender markieren, lieber @Pela1961..... :-))
... z.B. ich als Bayernfan hoffe auf niemandes Schützenhilfe und wünsche den Schalkern trotzdem viel Glück und zwar weil ich 1. sowieso mit den Königsblauen sympathisiere und 2. mir diese dazu auch noch ca. 1000 mal lieber sind als die Gelbschwarzen! In diesem Sinne: Glück auf, Ihr Knappen! :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4