Forum: Sport
Bundesliga: Werder gewinnt, Köln bleibt Tabellenletzter
Getty Images

Drei Punkte dank eines Winter-Zugangs: Milot Rashica hat Werder mit einem entscheidenden Treffer zum Sieg gegen Köln geschossen. Der FC verpasste die Chance, am Hamburger SV vorbeizuziehen.

skeptikerjörg 12.03.2018, 22:38
1. Glückwunsch Werder

12 Punkte auf einen direkten Arbeitsplatz, 5 Punkte auf den Relegationsplatz, das sollte es doch gewesen sein. Außerdem zusammen mit Freiburg die deutlich spielstärkeren dort unten gegenüber Wolfsburg und Mainz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkk3579 12.03.2018, 22:57
2. Trainer Ruthenbeck wird ...

unter mehrmaliger Verwendung des Begriffs 'brutal' mitteilen, warum der FC eigentlich die bessere Mannschaft war und das nächste Spiel das Endspiel schlechthin ist. Armin Veh sollte über einen Trainerwechsel nachdenken; so gibt das nichts.
Immerhin machen die Kölner 4 Tore auf den HSV gut - ist doch auch was beim Schneckenrennen um Platz 17.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoppelkaktus 13.03.2018, 23:12
3. Halver Hahn statt Party-Büfett

Ja, nun. Die Kölner kennen sich ja aus mit der 2. Liga. Da geht's jetzt unausweichlich hin, zusammen mit dem ebenfalls erbärmlich dahinstolpernden, ebenfalls mal groß gewesenen HSV. Und, meine Güte: diese (vor Beginn der aktuellen Saison) vermeintlich so vielversprechende Effzeh-Mannschaft hat sich halt als unfähig erwiesen, die Lust und den Hunger ihrer Anhänger auf ein paar handvoll sportliche Glücksgefühle auch nur annähernd zu stillen. Erinnert alles ein bisschen an den über Köln hinaus bekannten, ominösen "Halven Hahn", der in Wirklichkeit ja bloß ein trauriges halbes Brötchen mit'nem Scheibchen Käse drauf ist; noch so 'ne kölnische Spezialität, wovon auch kein hungriger Mensch satt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tschepalu 13.03.2018, 03:37
4. Nun

Werder hat jetzt erst mal wieder Luft. Aber für Köln ist immer noch alles drin. Die Vereine dort unten in der Liga sind nur wenige Punkte voneinander entfernt..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Franke aus Hamburg 13.03.2018, 08:15
5. Nun, das...

... haben die Bremer hingebogen. Köln bleibt letzter in der Tabelle. Frankfurt will in die CL und wird im Derby gegen Mainz alles geben, um drei weitere Punkte einzufahren. Um 18:30 Uhr steht nach einem Frankfurter Sieg der FC Schalke unter Zugzwang und wird gegen Wolfsburg alles geben und gewinnen. Der HSV schlägt Hertha und dann sind es gegenüber WOB und M05 nur noch vier Punkte Rückstand. Bei dann noch sieben Spielen ist der HSV noch lange nicht abgestiegen. Vielen Dank an Werder Bremen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Franke aus Hamburg 13.03.2018, 08:43
6. Nun, das

... haben die Bremer gut hingebogen. Köln bleibt letzter in der Tabelle. Frankfurt will in die CL und wird im Derby gegen Mainz alles geben, um drei weitere Punkte einzufahren. Um 18:30 Uhr steht nach einem Frankfurter Sieg der FC Schalke unter Zugzwang und wird gegen Wolfsburg alles geben und gewinnen. Der HSV schlägt Hertha und dann sind es gegenüber WOB und M05 nur noch vier Punkte Rückstand. Bei dann noch sieben Spielen ist der HSV noch lange nicht abgestiegen. Vielen Dank an Werder Bremen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwerpunkt 13.03.2018, 11:44
7.

Zitat von Franke aus Hamburg
... haben die Bremer hingebogen. Köln bleibt letzter in der Tabelle. Frankfurt will in die CL und wird im Derby gegen Mainz alles geben, um drei weitere Punkte einzufahren. Um 18:30 Uhr steht nach einem Frankfurter Sieg der FC Schalke unter Zugzwang und wird gegen Wolfsburg alles geben und gewinnen. Der HSV schlägt Hertha und dann sind es gegenüber WOB und M05 nur noch vier Punkte Rückstand. Bei dann noch sieben Spielen ist der HSV noch lange nicht abgestiegen. Vielen Dank an Werder Bremen.
Der HSV braucht sich bei Bremen nicht bedanken, da der HSV sich nicht an Köln orientieren muss, sondern an Mainz und Wolfsburg. Hamburg ist derzeit 7 Punkte vom Relegationsplatz weg, unabhängig davon wo Köln steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 13.03.2018, 12:13
8. Schön für Werder

Schön, dass der SVW wohl "mal wieder" die letzte Kurve bekommt, so wie schon in den Jahren davor. Genau deshalb haben sie es, im Gegensatz zum HSV und dem Effzee, ein Stück mehr verdient in der 1.Liga zu bleiben. Wahrscheinlich freue ich mich auch für Werder eingedenk der alten Tage, als sie im Europacup und der Buli fulminant spielten. Was war das für ein Spiel, als sie den Bayern in München (2008) mit "5:2" die Lederhosen auszogen.und später im Weserstadion so manches Spaktakel ablieferten... :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren