Forum: Sport
Champions League: Leichte Gruppen für Bayern und Schalke, Klopp trifft auf Tuchel
AFP

Der FC Bayern und Schalke 04 haben machbare Aufgabe zugelost bekommen. Borussia Dortmund kann ebenfalls zufrieden sein. In Gruppe F kommt es zum Duell zwischen Julian Nagelsmann und Pep Guardiola.

Seite 1 von 2
gibmichdiekirsche 30.08.2018, 21:56
1. Recht glückliche Lose

Im Grunde haben alle Bundesligavertreter machbare und insofern recht "glückliche" Lose gezogen.
Ich spreche mal nur von "meinem" BVB:
Wer Real in 2 von 3 gemeinsamen CL-Gruppenspielphasen auf die Plätze verwiesen hat, dem kann das auch mit Atlético gelingen.

Die AS Monaco hat (leider) mit Mbappé, Lemar und Fabinho viel offensive Kreativität und Durchschlagskraft abgeben müssen.
Auf die Monegassen freue ich mich aber besonders, weil beide Vereine samt den Fans nach dem Bombenanschlag einiges verbindet.

Und Brügge, nun ja. Wie alle belgischen Vereinsmannschaften wegen der hohen Fluktuation Wundertüten und niemals zu unterschätzen, aber eine lösbare Aufgabe.
Es hätte wahrhaftig auf dem Papier schwieriger werden können (sagen wir Liverpool statt Monaco und Inter statt Brügge).
Ich hatte auf das ebenfalls schwarzgelbe AEK Athen gegen den BVB gehofft, weil mich dann ein griechischer Freund besucht hätte. Aber vielleicht kommen die ja heil durch die Bayerngruppe...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
july1969 30.08.2018, 21:58
2.

Die Gruppen B und C lassen ja für den neutralen Zuschauer zumindest auf halbwegs Spannung und gute Spiele hoffen. Ansonsten muß man wohl schon Hardcore Fan sein, um der CL Gruppenphase noch irgendwas abzugewinnen. Mal schauen, wann das Spektakel sich selbst erledigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Levator 30.08.2018, 22:05
3. Vorrunde

für alle Bundesligisten machbar - etwas schwerer hat es für mich der BVB und steht deswegen auf der Kippe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 30.08.2018, 22:45
4. Leichte Gegner?

Diese Aussge von wegen "leichte" Gruppen/Gegner teile ich seit der letztern CL-Saison nicht mehr. Atletico ist für mich klarer Favorit auf Platz 1 in dieser Gruppe, weil z.B. Real durch ihre sehr offensive Spielweise Tore zulässt, die man sich gegen die Los Rojiblancos extrem mühsam erkämpfen muss. Wo ich den BVB in dieser Gruppe sehe, sage ich euch am letzten Vorrundenspieltag. Nach der letzten CL-Seuchensaison gebe ich kein Statement mehr ab von wegen "der 2.Platz ist gut machbar"...etc...und gerade gegen türkische Mannschaften kann das oft böse enden. Nichtsdestrotrotz freue ich mich auf die Spiele der Schwarzgelben und verbleibe mit einem Satz aus dem Rheinischen Grundgesetz = Et kütt wie et kütt ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 30.08.2018, 22:55
5. Erwartete Bemerkung....

Zitat von Levator
für alle Bundesligisten machbar - etwas schwerer hat es für mich der BVB und steht deswegen auf der Kippe.
War mir klar. Stimmt vielleicht sogar. Etwas. Aber ist ganz einfach: Atletico ist sehr schwer, Monaco und Brügge sollten machbar sein. Wenn der BVB das nicht packt, hat er es auch nicht verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aggro_aggro 31.08.2018, 23:41
6. Leicht

Die Gruppen sind leicht, wenn die deutschen Mannschaften hier wieder alle ausscheiden, dann müssen wir auch nicht drei oder vier Teams in die CL schicken.
Ich las heute "Hoffenheim kriegt Hammergruppe" naja... Wenn man aus Lostopf 4 den dritten der französischen Liga und Donezk bekommt, dann kann man Zweiter werden. Dortmund hat den Anspruch in jeder Gruppe um Platz 1 mitzuspielen, auch Barca, Juve oder Manchester sollten als schwer aber machbar betrachtet werden - sonst braucht ja nur Bayern mitmachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karit 31.08.2018, 03:04
7. Nach dem schwachen Abschneiden der

deutschen Nationalmannschaft und den schwachen Spielen der Bundesliga im vergangenen Jahr würde ich besser den Ball flachhalten. Sonst wundern sich dann wieder alle, wenn voraussichtlich nur eine Mannschaft weiter als die Gruppenphase spielt. Die Lose sind bei SPON seit Jahren "machbar" oder "leicht" und tragen damit dazu bei, eine Überheblichkeit zu unterstützen, die sicher mit dazu geführt hat, daß die WM 2018 für jeden deutschen Fan eine so blamable Veranstaltung wurde. Als besser mal bescheiden bleiben und die Leistungen anderer Gegner würdigen und analysieren und mit Respekt vor jedem Gegner in die Spiele gehen. Das fehlt weiten Teilen der Menschen in Deutschland, die Nachrichten verbreiten und ansonsten nur informieren sollen, sorry!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
il1est 31.08.2018, 03:43
8.

Ich finde es unglaublich dass selbst der Spiegel die Lektion der WM nicht gelernt hat. Damals hiess es auch "leichtes Los"
Respekt, Demut !
Es gibt kein leichtes Los mehr

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hileute 31.08.2018, 03:57
9. Gute Lose

1.Hoffenheim: gegen mancity wird es wichtig sein sich das Torverhältnis nicht zu zerstören, denn die anderen Spiele werden ausgeglichen sein, sollten sie aber für sich entscheiden, wenn sie aus ihren Fehlern aus der El gelernt haben, wo das Weiterkommen eigentlich mehr als möglich war.
2. Bayern: Sicheres Weiterkommen wie immer, das schwierigste wird sein die 3 lächerlichen Gegner ernst zu nehmen, die ein oder andere Blamage gegen ein eher zweitklassiges Team ist ja immer drin, wie vor kurzem gegen Rostow. Ansonsten kann sich ein anderer Gruppensieger über ein relativ entspanntes Achtelfinale freuen.
3. Schalke: Schalke gegen Höwedes ist euch vom Spiegel keine riesen headline wert, Klopp und Tuchel aber schon? Pfui. Ich bezweifle das Schalke Champions-League Niveau hat, einige der besten Spieler sind weg, und für die cl reicht es nicht sich mit naja guten Bullispielern aufzurüsten, vlt kann Rudy da was ausrichten. Weiterkommen schwierig, aber mindestens zur El sollte es auf jedenfall reichen, bei guten Start in die Gruppe auch zum Achtelfinale mindestens.
4. Dortmund: In einem der vorherigen Kommentare war zu lesen, das wenn Dortmund häufig gegen real gewonnen hat, das auch auf Atletico zutreffen würde. Sicher ist das möglich, aber deutlich schwieriger als gegen real, Dank dem Spiel von Simeone, welches ich ätzend finde, in Wahrheit aber einfach sehr effektiv und schwer zu schlagen ist. Monaco und Brügge sollten recht locker zu schlagen sein, folglich sicheres Weiterkommen, vmtl als Gruppenzweiter

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2