Forum: Sport
Datei über gewaltbereite Fußballfans: Hamburger Datenschutzbeauftragter ordnet Löschu
DPA

Die Polizei Hamburg führt eine Datei über gewaltbereite Fußballfans, mehr als 2000 Menschen sind darin erfasst. Der Datenschutzbeauftragte der Stadt findet das "nicht akzeptabel" und hat die Löschung angeordnet.

wolleb 17.02.2016, 11:46
1.

Da habe ich wieder nur eine einzige Frage. Wer schützt mich vor meinen Beschützern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claus S.Schoenleber 17.02.2016, 12:18
2. Folgenschwer

Die Folgen für Unbeteiligte, die versehentlich oder fahrlässig in solchen Dateien landen, sind nicht nur unabsehbar, sondern die Betroffenen können selbst oft gar keinen Zusammenhang zwischen der Eintragung in solche Dateien und negativen Ereignissen in ihrem Leben herstellen. Daher rührt oft das Unverständnis für Entscheidungen zugunsten des Datenschutzes, wie in diesem Fall. Es liegt aber auch daran, dass die Bezeichnung "Datenschutz" einfach falsch ist. Denn es ist ja eigentlich ein Persönlichkeitsschutz, der jeden Bürger davor schützen soll, dass seine ureigenen und garantierten Rechte ignoriert werden. Daher ist diese Entscheidung zu begrüßen, um erheblichen Schaden von den Unbeteiligten abzuwenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterPan95 17.02.2016, 12:18
3.

Die Freiheit, die wir (bereitwillig) opfern, um unsere Freiheit zu schützen...

Rechtsstaatliche Grundsätze sollten wieder mehr Gewicht finden. Strafen dürfen nur von Gerichten auf Basis von Beweisen ausgesprochen werden, die Freiheit von Einzelnen darf nur bei erheblicher bewiesener Gefährdung des Gemeinwohls eingeschränkt werden etc. Überwachung und Reisebeschränkungen sind im Übrigen eine erhebliche Einschränkung von Freiheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kascnik 17.02.2016, 12:27
4. Herrje

Zitat von cmann
hat der Mann noch "alle Latten am Zaun"? es ist für die Ordnungskräfte schon schwer genug diese Gewalttäter in den Fangruppen auszumachen, geschweige denn diese, sofern sie Straftaten begehen, zur Rechenschaft zu ziehen. Ich halte es für notwendig .......
haben Sie denn Artikel überhaupt gelesen. Dass die Mehrzahl der Gespeicherten gar keine Verbindung zu Gewalt oder Randale hatten. Sie wollen also gespeichert werden und womöglich Ihren Job verlieren,weil neben Ihnen ein Betrunkener eine Scheibe einwirft und Sie zufällig 5Meter daneben standen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren