Es war nur Montenegro, aber die deutschen Handballer zeigten sich bei der EM mit einem überragenden Torwart formstark. Und wenn Andreas Wolff nicht da war, parierte einfach ein fliegender Feldspieler.