Forum: Sport
DTM-Aus: Ralf Schumacher beendet offenbar Karriere
DPA

Im Februar hatte Ralf Schumacher noch einen neuen Vertrag bei Mercedes für die kommende DTM-Saison unterschrieben. Nun erfolgte offenbar die Kehrtwende. Nach Medieninformationen hat der ehemalige Formel-1-Pilot seine Karriere beendet und wechselt ins Management.

Seite 1 von 3
waltherwhite 16.03.2013, 09:38
1. tja

der konnte schon nicht Auto fahren, da isser natürlich prädestiniert als Manager.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hgg66 16.03.2013, 09:47
2. endlich

es ist auch höchste Zeit geworden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 16.03.2013, 09:49
3. Hat ja lange gedauert

Zitat von sysop
Im Februar hatte Ralf Schumacher noch einen neuen Vertrag bei Mercedes für die kommende DTM-Saison unterschrieben. Nun erfolgte offenbar die Kehrtwende. Nach Medieninformationen hat der ehemalige Formel-1-Pilot seine Karriere beendet und wechselt ins Management.
Manchmal dauert der Reifungsprozess doch ziemlich lange. Das scheint bei einigen ehemaligen F1-Piloten Normalität zu sein. Richtig Auto zu fahren hat aber mit dem Zirkus nichts zu tun. Nicht Klasse, hauptsache Kasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oberallgaeuer 16.03.2013, 10:02
4. Wo ist das Problem,

Zitat von waltherwhite
der konnte schon nicht Auto fahren, da isser natürlich prädestiniert als Manager.....
wenn in Deutschland ein Augenarzt Wirtschaftsminister und eine Fernsehtechnikerin Verbraucherministerin werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fort-perfect 16.03.2013, 10:07
5. Zumindest

Zitat von oberallgaeuer
wenn in Deutschland ein Augenarzt Wirtschaftsminister und eine Fernsehtechnikerin Verbraucherministerin werden kann.
der angebliche Augenarzt ist kein "fertiger" Facharzt.... der ist lieber vorher Politiker geworden.... da muss er nur politische- und keine persönliche Verantwortung tragen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zenturio.Aerobus 16.03.2013, 10:47
6. Nicht besonders helle

Ein Angeber, der in Interviews nicht besonders helle wirkte. Mal sehen, was der für einen Manager abgibt :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nabitte 16.03.2013, 10:56
7. Selber besser machen!

Wer der geschätzten Kommentatoren wurde in einem Rennwagen auch nur eine Runde in Renntempo überstehen? Mir geht dieses Pseudoexpertentum gehörig auf die Nerven. Egal in welcher Sportart. Da springt doch der Neid auf Erfolg, Rampenlicht und Geld aus allen Knopflöchern...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exeblue 16.03.2013, 10:59
8. Na klar

Was auch immer von ihm beendet wird.....Karriere?!?
Bestand wohl am ehesten darin den richtigen Bruder zu haben.
Diese Chance hätten andere vielleicht besser genutzt.
Mich würde allerdings interessieren, was ihn (im Gegensatz zu mir) für einen hochbezahlten Managerposten qualifiziert.
Aber da wären wir wohl wieder beim Bruder bzw dessen Namen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robin-masters 16.03.2013, 11:09
9. Das offensichtliche wiedergeben

Zitat von nabitte
Wer der geschätzten Kommentatoren wurde in einem Rennwagen auch nur eine Runde in Renntempo überstehen? Mir geht dieses Pseudoexpertentum gehörig auf die Nerven. Egal in welcher Sportart. Da springt doch der Neid auf Erfolg, Rampenlicht und Geld aus allen Knopflöchern...
Man muss kein Experte sein um festzustellen das R. Schumacher weder in der F1 noch in der DTM sonderlich erfolgreich war und ihm sein Name vermutlich wesentlich zum längeren verbleib in den Klassen geholfen hat. Nur in der Formel 3000, Formel Nippon, Formel Junior etc. konnt er in seinen jüngeren Jahren gutes abliefern, lag vielleicht auch daran das dort die Konkurrenz und der Druck nicht so hoch ist.

Aufjedenfall sollte ihm als Manager die Erfahrung die er ja nun trotz allem sammeln konnte helfen. Viele nicht so erfolgreiche Sportler sind später top Trainer, Manager etc. geworden. Siehe Mourinho... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3