Forum: Sport
Europacup-Rückkehr des 1. FC Köln: Litti, Podolski, Barcelona
imago

25 Jahre hat der 1. FC Köln auf ein Europapokalspiel warten müssen. Jetzt ist es wieder so weit - und gleich gegen den großen FC Arsenal. Dass man in der Liga Letzter ist, trübt die Feierlaune allerdings.

dr.eldontyrell 14.09.2017, 15:00
1.

"Angst vor einem Team, das einfach mal für die Partie sechs Stammspieler schont, als käme dort ein Team aus Aserbaidschan oder Weißrussland als Gast? "
Ich bin FC Fan seit den frühen 80ern. Aber z.Zt. ist der FC durchaus mit Mannschaften aus oben genannten Ländern vergleichbar. Im Grunde geht es jetzt schon um den Klassenerhalt. Schmadtkes Einkäufe waren für die Katz´. Als Ersatz für Modeste 4 Verteidiger und einen "Stürmer", der die letzten 2 Saisons für seinen Verein 10 Tore und 10 Assists gemacht hat. Da macht manch ein Verteidiger mehr Buden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lektra 14.09.2017, 15:59
2. In die Stereotypen-Kiste gehören nur die übergebliebenen Erfolgsfans

Zitat von dr.eldontyrell
Ich bin FC Fan seit den frühen 80ern. Aber z.Zt. ist der FC durchaus mit Mannschaften aus oben genannten Ländern vergleichbar. Im Grunde geht es jetzt schon um den Klassenerhalt. Schmadtkes Einkäufe waren für die Katz´. Als Ersatz für Modeste 4 Verteidiger und einen "Stürmer", der die letzten 2 Saisons für seinen Verein 10 Tore und 10 Assists gemacht hat. Da macht manch ein Verteidiger mehr Buden.
SPON: "Man kann es einem FC-Fan wirklich nicht übelnehmen, wenn er vor allem in der glorreichen Vergangenheit des Klubs lebt." -
Das ist aber ein tiefer Griff in die Stereotypen-Kiste. Wer mal bei Zweitligaspielen im vollbesetzten Stadion in Müngersdorf dabei war, würde sowas nicht schreiben. Der Großteil der FC-Fans lebt im hier und jetzt und ist sehr glücklich mit der Entwicklung des Vereins in den letzten Jahren. Und er weiß, wie viel er den verantwortlichen Personen wie Peter Stöger und Jörg Schmadtke verdankt.

Klar gibt es auch die Sorte Erfolgsfans, die sich damals bis in die 80er Jahre beim FC einfanden. Meine Beobachtung: Die feiern sich bei FC-Erfolgen selber gerne ab (nach dem Motto "Wir haben gewonnen" oder "Wir sind international") und hätten auch kein Problem damit, über Tore von FC-Spielern zu jubeln, die sie vorher als sogenannte "Stürmer" in Anführungszeichen gesetzt haben - oder liege ich da so falsch, @dr.eldontyrell?

Ich setze die Anführungszeichen lieber bei selbsternannten "Fans", die die eigene Mannschaft niedermachen. Für einen Fan sind das unsere Jungs. Solange die sich reinhängen (und das tut Cordoba wahrlich), haben die unsere volle Unterstützung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Litti 14.09.2017, 16:07
3. Erschreckende Kaderplanung

Schmadtkes Kaderplanung ist wirklich beänstigend. Ein linker Verteidiger, dessen Position dann doch wieder von Jonas Hector besetzt wird. Zwei Nachwuchsverteidiger für die 2. Mannschaft, ein Innenverteidiger als Backup und ein Mittelstürmer mit bisher überschaubarer Torquote. Die wichtigen Baustellen wurden vollkommen übersehen, obwohl nach Schmadtkes Aussage noch Geld da ist: Defensives Mittelfeld - hier fehlt ein technisch begabter 6er, der auch mal einen ordentlichen Pass spielen kann. Offensives Mittelfeld: auf jedem Flügel ein technisch fähiger Spieler, der auch mal eine ordentliche Flanke auf den Mittelstürmer mit überschaubarer Torquote spielen kann. Statt dessen nur eine arrogante Aussage im "Doppelpass", dass niemand verpflichtet wird, nur damit das Volk beruhigt ist. Man wartet lieber, bis man einen Spieler findet, der wirklich weiterhilft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 14.09.2017, 16:52
4. sorry aber

ich denke das geht 0-5 oder so aehnlich aus.
man muss ja nicht erster in der gruppe werden.
Lieber gegen Arsenal abschenken, und sich auf andere partien in der gruppe konzentrieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cih 14.09.2017, 17:19
5. Schmadtke

hatte ja hier in Hannover (EL) gute Arbeit geleistet. Wahrscheinlich nur um auszuprobieren wie er seinen FC Köln einmal besser machen kann. Erst ist dann ja geflüchtet und hat beispielsweise Bittencourt gleich mitgenommen.
Scheint wohl nicht so geklappt zu haben wie der Tabellenstand nun anzeigt :D Danke das er nicht mehr da ist

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chicoalemão 14.09.2017, 17:57
6. Historie

Nach der Meisterschaft des 1.FC Koeln 1964 gab es ein bemerkenswertes 0:8 beim FC Burnley.
Gehoert halt auch zur Geschichte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Skakesbier 14.09.2017, 19:02
7. Modeste

zu verkaufen, war praktisch Selbstmord. Ohne dessen Tore hätte der FC schon letzte Saison nur gegen den Abstieg gespielt bzw. wäre sogar abgestiegen.
Statt dessen: Erst mal mit dem Typen ab auf die Bank, Sonder-Training, Bewährungs-Einsätze in der 2. Mannschaft. Nach vier bis sechs Wochen schau'n mer dann mal. Wenn er's dann immer noch nicht kapiert: im Winter wieder nicht verkaufen. D'ran denken: Der Anthony wollte/will unbedingt zur WM. Um mit Benzema etc. konkurrieren zu können, muß er in der BL treffen - und das oft!
Kurz: Totaler Schwachsin

Beitrag melden Antworten / Zitieren