Forum: Sport
Ferrari-Getriebe intakt: Keine Startplatz-Strafe für Vettel
AP

Die Kollision mit Lance Stroll bleibt für Sebastian Vettel ohne Folgen. Ferrari hat Entwarnung gegeben: Das Getriebe hat keinen Schaden genommen, die befürchtete Strafversetzung in der Startaufstellung bleibt aus.

Seite 1 von 2
Armosa 04.10.2017, 10:03
1. ist für

mich vollkommen unverständlich! Ein anderer Fahrer verursacht den Unfall, bei Vettel geht etwas kaputt und muss gewechselt werden. Dann dafür 5 Plätze zurück...wer denkt sich so einen Schwachsinn aus!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptikerjörg 04.10.2017, 12:02
2.

Dann hat der Strompreis " Fauxpas " ja für Mercedes gar nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hallo???? 04.10.2017, 12:29
3. mit Jean todt...

... wird es niemals eine Strafe gegen Ferrari geben, sonst wäre die wm vermutlich schon entschieden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hallo???? 04.10.2017, 12:38
4. spritprobleme?

toto wolf hat's angerissen, Deutsche Medien gehen naturgemäss nicht drauf ein. was, wenn vettel kein Benzin mehr hatte? auf der auslaufende liegen bleiben gibt ebenfalls ne Strafe. und dann fährt der von hinten auf einen langsam auf korrekter Linie fahrenden Konkurrenten auf. ist vettel wirklich so schlecht? kann man, bei allen Erfahrungen mit dessen sportsgeist, Absicht von vettel ausschliessen? wohl kaum

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 04.10.2017, 12:46
5.

Zitat von hallo????
... wird es niemals eine Strafe gegen Ferrari geben, sonst wäre die wm vermutlich schon entschieden.
Du hast dich - mal wieder - lächerlich gemacht. Nicht nur weil du nicht kapiert hast wieso es keine Strafe gibt wenn das Getriebe NICHT getauscht wird, sondern weil deine Behauptung abgesehen von dümmlich auch noch schlicht falsch ist:

„Todt‘s FIA“ hat dieses Jahr bereits einen technischen Kniff seitens Ferrari abgeschossen der nicht explizit illegal war aber den Ferrari von der Motorenleistung her auf das Niveau von Mercedes brachte. Danach hatte Ferrari auf sämtlichen Vollgasstrecken bereits wieder deutlich das Nachsehen und sukzessive Punkte eingebüst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 04.10.2017, 12:50
6.

Zitat von Armosa
mich vollkommen unverständlich! Ein anderer Fahrer verursacht den Unfall, bei Vettel geht etwas kaputt und muss gewechselt werden. Dann dafür 5 Plätze zurück...wer denkt sich so einen Schwachsinn aus!?
Das ist schon richtig so, sonst geht die Lamentiererei wer an einem gewöhnlichen Rennunfall schuld sein soll, der aber keine persönliche Strafe zur Folge haben kann, endlos weiter und womöglich sogar vor ein Sportgericht. Währenddessen werden weiter Rennen gefahren und Punkte verteilt - und dann rückwirkend alles auf den Kopf gestellt?

Ferrari hat ja Glück im Unglück gehabt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dotter101 04.10.2017, 13:08
7. Wut?

Zitat von hallo????
toto wolf hat's angerissen, Deutsche Medien gehen naturgemäss nicht drauf ein. was, wenn vettel kein Benzin mehr hatte? auf der auslaufende liegen bleiben gibt ebenfalls ne Strafe. und dann fährt der von hinten auf einen langsam auf korrekter Linie fahrenden Konkurrenten auf. ist vettel wirklich so schlecht? kann man, bei allen Erfahrungen mit dessen sportsgeist, Absicht von vettel ausschliessen? wohl kaum
Von hinten aufgefahren? Wann? Niemand ist irgendwo aufgefahren, die waren nebeneinander....
Korrekte Linie? Die korrekte Linie in einer links Kurve wäre nach links zu steuern und nicht geradeaus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moomendema 04.10.2017, 13:38
8.

Zitat von hallo????
toto wolf hat's angerissen, Deutsche Medien gehen naturgemäss nicht drauf ein. was, wenn vettel kein Benzin mehr hatte? auf der auslaufende liegen bleiben gibt ebenfalls ne Strafe. und dann fährt der von hinten auf einen langsam auf korrekter Linie fahrenden Konkurrenten auf. ist vettel wirklich so schlecht? kann man, bei allen Erfahrungen mit dessen sportsgeist, Absicht von vettel ausschliessen? wohl kaum
Wenn in's Fettnäpfchen dann bitte auch mit beiden Füßen. Recht so!
Wenn ich so einen Blödsinn lese fehlen mir genug Hände im sie mir alle gleichzeitig ins Gesicht zu schlagen, so bleibt es bei beiden Händen. Toto hat einfach mal wild spekuliert, fakt ist aber, das laut Reglement immer noch mindestens 1 Kilo Sprit im Tank verbleiben müssen, zum Proben entnehmen. Diese Menge kann ganz klar berechnet werden, daher ist diese Vermutung mehr als weit hergeholt.
Aufgefahren ist auch niemand, es war ein seitlicher Treffer der die linke Hinterradaufhängung zerstört hat. Korrekte Linie? in der Auslaufrunde? Dein Ernst???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hallo???? 04.10.2017, 14:58
9. viele pickelhauben heute

wie immer die frage: was, wenn's umgekehrt wäre? ich kenne mindestens 5 foristen, deren Meinung dann ebenfalls gegensätzlich wäre. keine Strafe fürs rammen in Baku, straffrei in shanghai, aber todt hat vettel geschadet. janeeisklar. ziemlich verdrehte wahrnehmung. dieses Jahr wird niemand lewis seine Mechaniker wegnehmen, somit wird er die wm vor vettel beenden. die Rennen für vettel gewinnen konnte todt (bisher) nicht. warum wohl wird totos vermutung in deutschen medien todgeschwiegen, statt sie mit fakten zu widerlegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2