Forum: Sport
Football Leaks: Die Super League ist genau das, was der Fußball braucht
Benedikt Rugar/ DER SPIEGEL

Der FC Bayern und andere Topklubs haben den Ausstieg aus den nationalen Ligen geprüft. Die Empörung ist gewaltig. Aber warum eigentlich? Die Idee ist zeitgemäß und richtig. Der Skandal ist ein anderer.

Seite 1 von 8
Fliggx 08.11.2018, 20:01
1.

Danke! Super Artikel, stimme dem absolut zu, auch in der Kritik wie es gelaufen ist. Eine Europaliga, wo man auch auf und absteigen kann wäre doch geil! Es steigt automatisch der schlechteste eines Landes ab, auch wenn er vielleicht nicht der letzte der Euopaliga ist und der Meister der Bundesliga steigt automatisch auf!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kleseb9 08.11.2018, 20:03
2. Setzliste

Volle Zustimmung, ausser das eine Setzliste sowohl in einem hypothetischen Int Wettbewerb als auch im DFB Pokal sinnvoll wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sachlich bleiben 08.11.2018, 20:04
3. Mastvieh

"Ich schaue mir doch auch lieber ein Spiel zwischen Arsenal und Atlético an als eines zwischen Bremen und Augsburg" - wow, das ist doch zumindest mal exotisch, um es nett zu formulieren. Und warum in einigen Ländern kein Wettbewerb mehr existiert und nur noch die über Jahre gemästeten Klubs oben stehen, stört uns auch nicht. Am Bedenklichsten ist jedoch, dass sich kaum jemand die Mühe macht, wenigstens mal um eine Ecke zu denken: Wie schon in der jetzt aktualisierten Form der Champions League läuft es darauf hinaus, dass irgendwann nur noch Duelle Oligarchenhobby gegen Scheichspielzeug zu sehen sind. Wenn das jemand toll findet, ok, aber dann bitte nicht unter dem Deckmantel UEFA oder Champions League.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stogaetr 08.11.2018, 20:05
4. Superleague = super Idee!

Dann werden die nationalen Ligen wieder spannend und interessanter. Championsleague interessiert mich nicht, so lange mein Verein dort nicht antritt - wie die meisten anderen Vereine auch nicht. Deswegen würde mich eine SL auch nicht interessieren - geschweige denn, dass ich dafür etwas bezahlen würde, um mir das anzugucken. Sollen sie in ihrer eigenen Suppe brodeln - mir wumpe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.klagge 08.11.2018, 20:10
5. Ein Schritt in die richtige Richtung.

Und vielleicht ist die Super Liga sogar in der Lage selbst den dümmsten Politikern klar zu machen, dass es bei Profisport einzig und allein um Profit geht. Was bedeutet, dass die beteilgten Firmen selbst für die Sicherheit ihrer Kunden sorgen müssen und wie jeder andere Geschäftsbetrieb Steuern zu zahlen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swandue 08.11.2018, 20:16
6.

Und wenn dann in der "Super League" einer allen anderen enteilt ist, sechs Titel in Folge, wie soll es dann weitergehen?

Gegenthese: Was der Fußball aktuell braucht ist, München, Turin und Paris, englische und spanische Spitzenklubs soweit eindampfen, dass es wieder spannende nationale Meisterschaften gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zieglerm 08.11.2018, 20:16
7. Eben keine Europäische Superliga

Sie schlagen doch keine Superliga vor, sondern eine Europäische 1. Liga. Nur dann haben wir das gleiche Problem, das es auch in der Bundesliga gibt. Es gibt Regionen, die aufgrund mangelnder Wirtschaftskraft komplett ausgeschlossen ist. Das funktioniert nur, wenn man auch ein System findet, bei dem alle Vereine eine Chance haben. Das ist in der aktuellen Situation mit einem sich selbst verstärkenden System von ein paar superreichen Vereinen nicht zu erwarten. Insofern ist ihr Vorschlag schlecht durchdacht und wird den Fußball auch nicht voranbringen, die Superliga, von der dann noch mehr nur ganz wenige Vereine profitieren, natürlich noch weniger. Das Vorbild sollte hier eher die NFL sein als das System der Fußballligen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marthaimschnee 08.11.2018, 20:17
8. Klubs wie der FC Bayern, Juventus oder Paris Saint-Germain

die Klubs, die die nationalen Ligen mit der wirtschaftlichen Gewalt früherer Erfolge zerdrückt haben und sich nun am liebsten verdünnisieren wollen, weil eben diese Liegen dadurch unattraktiv geworden sind. Ja, es trifft den Zeitgeist, einfallen, plündern, weiterziehen, wie die Heuschrecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larryunderwood 08.11.2018, 20:44
9. @Zieglerm

In Amerika gehören die meisten Vereine in NFL usw. Einzelnen Personen deshalb schlechter Vergleich.... Auch auf und Abstieg ist dort nicht existent in der Form wie hierzulande man kann sich aber ein Team kaufen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8