Forum: Sport
Formel 1: Alonso droht McLaren mit Abschied
AFP

"Vielleicht ein anderes Projekt suchen": Fernando Alonso überlegt, Konsequenzen aus den Misserfolgen seines Teams zu ziehen. Auch einen Wechsel in eine andere Rennserie schließt er nicht aus.

totalmayhem 09.06.2017, 16:25
1.

Fernando hat noch lange nicht fertg... natuerlich ist die Situation bei McLaren frustrierend, aber ein Wechsel in eine andere Rennserie waere ein herber Verlust, sowhl fuer ihn als auch fuer die Fomel 1. Von seinen ueberragenden Qualitaeten als Fahrer einmal abgesehen, ist er auch ein formidabler Werbe- und Sympathietraeger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 09.06.2017, 17:58
2.

Zitat von totalmayhem
Fernando hat noch lange nicht fertg... natuerlich ist die Situation bei McLaren frustrierend, aber ein Wechsel in eine andere Rennserie waere ein herber Verlust, sowhl fuer ihn als auch fuer die Fomel 1. Von seinen ueberragenden Qualitaeten als Fahrer einmal abgesehen, ist er auch ein formidabler Werbe- und Sympathietraeger.
Wenn er nicht immer wieder über all die Jahre mit kleinen Intriegenspielchen gegen andere Fahrer aufgefallen wäre, wäre er ein Sympathieträger. Unvergessen wie er mal Hamilton und Rosberg gegeinander mit einem dümmlichen Dinner-Selfie versucht hat auszuspielen.

Vordergründig Senor Nice Guy aber hintenrum lästern.

Letztendlich überschätzt er seine Performance am Indy 500 auch etwas. Dieses Rennen führen viele mal an, das ist aber noch kein Zeichen für eine echte Siegchance.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhuz 09.06.2017, 19:59
3. Abarten

Bei McLaren Honda Honda sieht man, wie schnell sich in der Technik alles verändert. Vor (langer) Zeit war Honda Motoren das Mass der Dinge. Mercedes (sogar mit Schumacher) war längere Zeit auch nichts besonderes - heute ja . Ferrarie ist wieder im kommen und vielleicht sogar wieder da . Red Bull mit Renault war war unschlagbar - heute würde Red Bull lieber haute wie Morgen die Renault Motoren ausbauen. Vielleicht sollte sich Alonso an Schumacher ein Beispiel Nehren, er hat als schon zweimaliger Weltmeister zu Ferrari gehalten, obwohl sie am Anfang lange alles schiefging. Zu einem guten Fahrer gehört anscheinend noch mehr und vermutlich vor allem viel Glück – im richtigen Augenblick im richtigen Auto zu sitzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totalmayhem 09.06.2017, 22:32
4.

Zitat von Bueckstueck
Wenn er nicht immer wieder über all die Jahre mit kleinen Intriegenspielchen gegen andere Fahrer aufgefallen wäre, wäre er ein Sympathieträger. Unvergessen wie er mal Hamilton und Rosberg gegeinander mit einem dümmlichen Dinner-Selfie versucht hat auszuspielen. Vordergründig Senor Nice Guy aber hintenrum lästern.
Alonso ist vielleicht nicht "everybody's darlimg", aber laut einer Global Fan Umfrage von Motorsport.com ist er aktuell der beliebteste Fahrer im Feld. Wie auch immer, sein Abgang waere ein herber Verlust fuer die Branche.

https://www.motorsport.com/f1/news/f1-survey-latest-alonso-emerges-as-most-popular-driver-887904/

Beitrag melden Antworten / Zitieren