Forum: Sport
Formel 1 in Montreal: Hamilton siegt souverän
AP

Der dreifache Weltmeister holt auf: Lewis Hamilton hat mit dem Sieg beim Großen Preis von Kanada den Rückstand in der Gesamtwertung auf Sebastian Vettel verkürzt. Der Deutsche wurde Vierter.

Seite 1 von 2
herm16 11.06.2017, 21:51
1. mich stört

die viele Werbung auf RTL. Wir sollten eigentlich hergehen und die Produkte nicht mehr kaufen welche beworben werden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totalmayhem 11.06.2017, 23:38
2.

Zitat von herm16
mich stört die viele Werbung auf RTL. Wir sollten eigentlich hergehen und die Produkte nicht mehr kaufen welche beworben werden
Na, dann kaufen Sie sich doch Premiumzugang... oder benutzen Sie das Internet zum streamen.Vorteil: keine Werbung, qualifizierte Kommentatoren anstatt Moebelhauswerbeschreier im Hawaiihemd (das Internetnet bietet mehr Moeglichkeiten, als bloss im SPON Forum zu motzen ;).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
angie14466 12.06.2017, 01:12
3. "Rambo" Verstappen

Wiedereinmal hat Max Verstappen mit einem "Rambo-Start" und dem daraus resultierenden Abschießen, einer der beiden Favoriten, bewusst oder unbewusst in den WM-Kampf eingegriffen.
Wenn es das erste Mal wäre, na gut ...
Aber dies ist schon der dritte oder vierte Fall... langsam sollte die Rennkommission ihre Schlüsse daraus ziehe.
Und das Herunterspielen dieser Tatsache durch die Kommentatoren (nicht bei RTL) und des Nutznießers (Mercedes) ist schon auffällig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 12.06.2017, 01:44
4. Werbung mit Rennen

Zitat von herm16
die viele Werbung auf RTL. Wir sollten eigentlich hergehen und die Produkte nicht mehr kaufen welche beworben werden
? Aber nur durch die Werbung können private Sender es sich leisten, die Übertragungsrechte den ÖR-Sendern wegzukaufen ... alle Sendungen dienen hier eigentlich nur der Verbreitung von Werbung.

Bei Formel1 komme ich mit den Werbeunterbrechungen zurecht, weil die entscheidenden Szenen sowieso nicht zwingend gerade im Bild sind und später in Zeitlupen zerlegt und erklärt werden.

Das mit dem Nicht-kaufen ist eine nette Idee, aber dadurch prägt sich die zu vermeidende Marke noch mehr ein (Kant: "Lampe muss vergessen werden"), und man entgeht der Wirkung trotzdem nicht. Aber nur zu, gutes Gelingen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
werhaettedasgedacht 12.06.2017, 08:15
5. noch schlimmer als die Werbung

Zitat von herm16
die viele Werbung auf RTL. Wir sollten eigentlich hergehen und die Produkte nicht mehr kaufen welche beworben werden
sind die beiden Schwätzer und hier vor allem danner
der mal lächerliche 4 WM-Punkte als Fahrer holte.
unerträglich wie der schon nach 3 runden anfängt
mit dem ausrechnen des WM-Standes wenn was wäre

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thorkh@n 12.06.2017, 08:40
6. Oh, was ...

... habe ich gelacht, als Verstappens Karre erbärmlich langsam ausrollte und er zornig auf das Steuerteil schlug. Den Schaden hatte er da zwar schon angerichtet (Vettel), aber wenigstens konnte Verstappen daraus keinen Nutzen ziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
black-mamba 12.06.2017, 10:02
7.

Zitat von briancornway
? Aber nur durch die Werbung können private Sender es sich leisten, die Übertragungsrechte den ÖR-Sendern wegzukaufen ... alle Sendungen dienen hier eigentlich nur der Verbreitung von Werbung. Bei Formel1 komme ich mit den Werbeunterbrechungen zurecht, weil die entscheidenden Szenen sowieso nicht zwingend gerade im Bild sind und später in Zeitlupen zerlegt und erklärt werden. Das mit dem Nicht-kaufen ist eine nette Idee, aber dadurch prägt sich die zu vermeidende Marke noch mehr ein (Kant: "Lampe muss vergessen werden"), und man entgeht der Wirkung trotzdem nicht. Aber nur zu, gutes Gelingen.
Schon richtig. Aber wenigstens die Bier-Werbung sollte unterbleiben. Besonders Motorsport und Alkohol passen so gar nicht zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
black-mamba 12.06.2017, 10:07
8.

Zitat von werhaettedasgedacht
sind die beiden Schwätzer und hier vor allem danner der mal lächerliche 4 WM-Punkte als Fahrer holte. unerträglich wie der schon nach 3 runden anfängt mit dem ausrechnen des WM-Standes wenn was wäre
Naja, Danner hat halt sonst scheinbar keine weitere Einkunftsmöglichkeit. Alle wirklich guten Rennfahrer (egal welche Variante, ob Ralley, DTM, Formel 1) sind in seinem Alter entweder noch aktive Fahrer, machen ;-) Werbung, oder haben in entsprechenden Teams mindestens beratende Funktion. Aber Sie haben Recht, Danners Pseudo-Kompetenz ist schon ziemlich nervend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
black-mamba 12.06.2017, 10:14
9. Souveränität sieht anders aus

Wenn Verstappen mit seiner - wieder mal - tollpatschig, unsportlich, aggressiven Art, Vettel nicht zum gaswegnehmen gezwungen hätte und ihm dabei dann auch nicht noch den Frontflügel geschreddert hätte, hätte Vettel nicht vom letzten Platz (nach Tausch der Nase seines Autos) auf den vierten Platz fahren müssen.Das war übrigens souverän ;-). Hamilton hatte Glück, dass es so zu keinerlei direktem Angriff seitens Vettel kommen konnte - "Dank" Verstappen. Aber .. hätte hätte Motorradkette ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2