Forum: Sport
Freiburgs Remis gegen Dortmund: Sechs Jahre, 13 Spiele, ein Punkt

Zwölf Bundesligaspiele hatte Borussia Dortmund gegen Freiburg zuletzt gewonnen. Nun aber reichte es für den BVB in Überzahl nur zu einem 0:0. Im Mittelpunkt standen der Videobeweis und Sorgen um Marcel Schmelzer.

Seite 5 von 6
-su- 10.09.2017, 16:58
40.

Zitat von Bobbele_MR
(...) Für Schmelzer tut es mir sehr leid, das ist sehr unglücklich, hoffentlich nichts schlimmes passiert.
Naja, nach den ganze Entschuldigungen für das Foul, eine doch etwas billige Aussage.

Der Freiburger hatte keine Chance an den Ball zu kommen. Schwach vom Schiri war, dass er erst nach dem Videobeweis die Rote gezeigt hat. War von Anfangan klares Rot.

Mal abwarten was der DFB dazu sagt. Meiner Meinung nach, dürfte die Strafe ruhig etwas länger sein.

Übrigens, dass Dortmund schwach war, bezweifle ich nicht und es ist mehr als schwach von Dortmund, wenn denen gegen Freiburg (egal ob 11 oder 10) nichts einfällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gibmichdiekirsche 10.09.2017, 17:02
41.

Zitat von ferdinand.ake
Nett anzuschauen wie sich Gerüchte so halten, es ist von drei Verletzten hier in diesem Thread zu lesen, die Freiburger Spieler verursacht haben sollen, dabei war es doch nur einer, die anderen beiden haben sich ohne Freiburger Beteiligung verletzt. ...
"Nur" einer, der jetzt 6 Wochen ausfällt. Um das festzustellen, haben Sie sich eigens angemeldet? Und woher kam das Blut in Piszczeks Gesicht? Hat er sich im gegnerischen Strafraum beim Rasieren geschnitten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zuversicht7 10.09.2017, 17:09
42. Wenn

Zitat von ferdinand.ake
Nett anzuschauen wie sich Gerüchte so halten, es ist von drei Verletzten hier in diesem Thread zu lesen, die Freiburger Spieler verursacht haben sollen, dabei war es doch nur einer, die anderen beiden haben sich ohne Freiburger Beteiligung verletzt. Themen werden immer wieder wiederholt obwohl längst widerlegt. Das muss in unserem Zeitalter wohl so sein. Der Frust in Dortmund über das Auftreten in Dortmund ist scheinbar gross. Letzte Woche wurde Freiburg in Leipzig zerlegt, diese Woche hat es in Überzahl nicht mal zu einem Tor gereicht.
Wenn ich Sie richtig verstehe, dann hat der Piszczcek dummerweise gegen den Ellenbogen des Spielers aus Freiburg, Stenzel, geköpft?

Ps.: Schmelzer fällt wohl für sechs Wochen aus, ich würde es für gerecht halten, wenn auch der foulende Spieler, Ravet, für die entsprechende Zeit vom Spielbetrieb ausgeschlossen werden würde

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandhiforever 10.09.2017, 17:40
43. Ein Freiburg-Fan weniger

Da ich Underdogs sympathisch finde, war Freiburg bisher einer der Bundesliga-Klubs, die ich positiv sehe. Bisher, doch das hat sich gestern geaendert.


Zufaellig konnte ich das Spiel bei FS1 verfolgen. Leider fielen die Freiburger in der ersten halben Stunde unangenehm durch ihr Faulspielen auf.

Das Faul an Schmelzer war ganz uebel, liess Schlimmes vermuten.

Und dann sah ich die Bilder von Freiburgs Trainer, der ganz haemisch die Rote Karte fuer seinen Suenderspieler beklatschte.

Dass Trainer eine parteiische Sichtweite haben geht in Ordnung, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Was Steich sich gestern erlaubte, sollte Folgen haben, bei der Liga hat man das Klatschen sicher auch bemerkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bobbele_MR 10.09.2017, 17:48
44. Dortmimosen

Au weia, jetzt wird es aber total absurd.
Ist schon verdammt unfair der Profifussball, da wird echt gekämpft und man kann sogar mal nicht gewinnen- ist nicht für alle, scheint es.
Finde Dortmund sollte die Mannschaft abmelden und irgendwas anderes spielen lassen wo sich die Millionenbubis nicht verletzen können und man garantiert gewinnt wenn man einen 5 x so teuren Kader hat und einen Spieler mehr auf dem Platz.
So, und jetzt kriegt euch mal wieder ein... ist Fussball, kein Videospiel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bobbele_MR 10.09.2017, 17:51
45. Fair Play? BVB?

Zitat von gandhiforever
Da ich Underdogs sympathisch finde, war Freiburg bisher einer der Bundesliga-Klubs, die ich positiv sehe. Bisher, doch das hat sich gestern geaendert. Zufaellig konnte ich das Spiel bei FS1 verfolgen. Leider fielen die Freiburger in der ersten halben Stunde unangenehm durch ihr Faulspielen auf. Das Faul an Schmelzer war ganz uebel, liess Schlimmes vermuten. Und dann sah ich die Bilder von Freiburgs Trainer, der ganz haemisch die Rote Karte fuer seinen Suenderspieler beklatschte. Dass Trainer eine parteiische Sichtweite haben geht in Ordnung, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Was Steich sich gestern erlaubte, sollte Folgen haben, bei der Liga hat man das Klatschen sicher auch bemerkt.
Genau, und dass Herr Zorc permanent am Motzen ist und Karten einfordert ist in Ordnung? Schon mal was von Fair Play gehört?
Und darüber darf Streich sich nicht aufregen? Die Liga sollte besser mal Dauermotzer wie Zorc zur Raison bringen, ist nicht das erste Mal das er so negativ auffällt mit seiner unsportlichen Art.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JoachimFranz 10.09.2017, 18:07
46. Fanbrillen-Optik a la Borsiger und Breisgauer Modell

Oihme: ʺPikant war an dem Ellbogenschlag ja auch, dass der Balll sogar auf dem ausgestreckten Ellbogrn landete und von dort wegsprang. Das war nicht nur ein grobes Foul, sondern es hätte auch Handelfmeter geben müssen. Man fragt sich wirklich, was der Videoassistent da gesehen und worauf er tatsächlich geachtet hat.ʺ

Der VAR hat jedenfalls kein Handspiel gesehen. Hat auch sonst keiner in Deutschland außer Ihnen.
Der Ball springt von Piszsczs…eks rechter Schläfe an die linke Kopfseite, vielleicht auch Schulter, des Freiburgers, aus 10 cm Entfernung.

ʺGrobes Foulspiel ist es, wenn er den Gegner ohne Möglichkeit an den Ball zu kommen (hart) foult. ʺ

Das ist ja mal eine ganz neue Definition. Steht nur nicht so im Regelwerk. Genauso wenig wie Ihre erste Behauptung, dass bei Platzverweis des Freiburgers wegen Foulspiels Absicht hätte vorliegen müssen. Im Regelwerk steht bei grobem Foulspiel weder etwas von Absicht noch von der Möglichkeit an den Ball zu kommen. Es war ein grobes Foulspiel an Schmelzer und dafür gibt’s die Rote Karte, ohne Wenn und Aber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JoachimFranz 10.09.2017, 18:31
47.

Sorry, habe vergessen das letzte Zitat zuzuordnen:

Bobbele_MR:
ʺGrobes Foulspiel ist es, wenn er den Gegner ohne Möglichkeit an den Ball zu kommen (hart) foult. ʺ

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 10.09.2017, 20:13
48.

Zitat von JoachimFranz
Oihme: ʺPikant war an dem Ellbogenschlag ja auch, dass der Balll sogar auf dem ausgestreckten Ellbogrn landete und von dort wegsprang. Das war nicht nur ein grobes Foul, sondern es hätte auch Handelfmeter geben müssen. Man fragt sich wirklich, was der Videoassistent da gesehen und worauf er tatsächlich geachtet hat.ʺ Der VAR hat jedenfalls kein Handspiel gesehen. Hat auch sonst keiner in Deutschland außer Ihnen. Der Ball springt von Piszsczs…eks rechter Schläfe an die linke Kopfseite, vielleicht auch Schulter, des Freiburgers, aus 10 cm Entfernung.
Bei wahretabelle gibt´s die Szene aus zwei Perspektiven in Endlosschleife, deshalb bleibe ich bei meiner Einschätzung (Handspiell).
Es ist nicht erkennbar, dass der vom Ellbogencheck zur Seite geworfene Kopf Pischus den Ball überhaupt berührt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 10.09.2017, 20:15
49.

Zitat von Bobbele_MR
Die Liga sollte besser mal Dauermotzer wie Zorc zur Raison bringen, ist nicht das erste Mal das er so negativ auffällt mit seiner unsportlichen Art.
Mir ist nicht bekannt, dass Zorc schon jemals wegen rüpelhaften Verhaltens auf der Bank aufgefallen wäre.
Sicherlich können Sie Ihre Aussagen durch Quellen belegen, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 6