Forum: Sport
Gesperrter Leverkusen-Trainer Schmidt: "Empfinde die Strafe als hart"
DPA

Drei Spiele Sperre, zwei weitere zur Bewährung: Der DFB hat Roger Schmidt mit einer Strafe belegt, die der Leverkusen-Trainer als "nahe an der höchstmöglichen" empfindet.

Seite 1 von 8
deglaboy 24.02.2016, 15:44
1. Jetzt auch noch Jammern...

darin sind sie in Leverkusen schon immer groß.
Zufrieden sein, das Doppelte wäre noch zu wenig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xaka 24.02.2016, 16:11
2. Soviel zur Einsicht ...

... des Träners ;-) Erst so ne Machtshow mit dem Referee abziehen, und jetzt weinerlich die Strafe nicht wie ein Mann akzeptieren können. Was soll das? was ist denn das fürn Fluffi? Auf die Tribüne geschickt, sich trotzig wie ein Kleinkind widersetzt UND einen Spielabbruch heraufbeschworen... Und jetzt keine Eier in der Hose, die Strafe zu akzeptieren, ja gehts noch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Realist111 24.02.2016, 16:11
3. !

Dass Herr Schmidt die Strafe als "hart" empfindet, ist okay.
Das soll ja wohl auch so sein, damit er überhaupt etwas "empfindet" - und zwar keine Glücksgefühle ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xysvenxy 24.02.2016, 16:15
4.

So wenig wie ein Spieler das Recht hat, wegen jedem Vergehen eine gesonderte Erklärung des Schiedsrichters zu verlangen, so wenig Recht darauf hat auch der Trainer. Punkt, Absitzen, Klappe halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
comeback0815 24.02.2016, 16:20
5. Unmöglich!

Absolut. Es ist ein unfassbares Vorgehen, wenn ein Schiri 45 Meter über den Platz anzeigt, der Trainer habe auf die Tribüne zu gehen. Kleiner Kaiser oder fußlahm? Es gäbe absolut keine Diskussion, wenn er Manns genug gewesen wäre, Schmidt von Angesicht zu Angesicht gegenüberzutreten und ihm die Anweisung zu geben. Stattdessen schickt er einen Laufburschen. Aber so ist das wohl heutzutage: ICH bin der Chef und DU hast dich unterzuordnen, auch über Luftlinie! Was für ein Vorbild für die E-Jugend!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f_eu 24.02.2016, 16:21
6. Beschiss wird durch weiteren Beschiss nicht aufgehoben

Jau, so ist das im Fußballsport eben. Wer aufmuckt und meckert kriegt was in die Fresse.

Die DFB Justiz ist genau so blind und verbohrt wie die Truppe die das Spielergebnis herbeigeführt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
banalitäter 24.02.2016, 16:21
7. Einmal ...

..möchte ich erleben , das Trainer , speziell dieser Trainer , still ist und die Strafe annimmt . Sie nehmen sich alle zu wichtig und unterminieren die Autorität der Schiedsrichter - sowas fällt nicht unter den Fairplay Gedanken . Scheusslich , diese Egomännlein .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt2.1 24.02.2016, 16:22
8. .

Ich empfinde die Strafe eher als zu gering.
Konsequenterweise müsste er noch eine zusätzliche Strafe vom Verein bekommen, wenigstens eine Abmahnung (von Rudi Völler vielleicht?). Na ja, daran glaubt wohl niemand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boone 24.02.2016, 16:23
9.

Tja Herr Schmidt, wenn es eins gibt, das die deutsche Fussballseele nicht ausstehen kann, dann ist das Jammerei. Plötzlich sind Dortmund und Leverkusen beste Freunde. Bisschen erbärmlich Herr Schmidt. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8