Forum: Sport
Kai Havertz vor DFB-Debüt: Ist dieser 19-Jährige die Zukunft des deutschen Fußballs?
Getty Images

Kai Havertz gilt als eines der größten Talente im deutschen Fußball - nun steht der Leverkusener erstmals im DFB-Aufgebot. Joachim Löw weiß, warum er auf Spielertypen wie ihn setzt.

Seite 1 von 2
Yoroshii 08.09.2018, 11:49
1. LÖW weiß!

Eine sensationelle Beurteilung des WM-wissensfreien DFB Löwen! Wer den Jungen spielen sieht, muss einfach wissen, dass er Klasse hat. Macht das Mittelfeld stark und lasst dort Havertz mitmachen! Weigel nicht vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flicflac 08.09.2018, 11:50
2. Leroy Sané

Jogi Löw lag richtig mit seiner Beurteilung von Sané. Auch unter Gardiola sitzt dieses hoffungsvolle Talent seit dieser Saison auf der Bank oder der Tribüne. Mit den gleichen Ursachen, die auch Löw festgestellt hat. Es ist zu hoffen, dass die anderen neuen Jungstars sich positiv entwickeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirk.resuehr 08.09.2018, 12:15
3. Das Talent

spielt aber nicht, kann das Vermutete also nicht beweisen. Ein Talent spielt, kann selbiges aber auch nie beweisen. Davon haben wir reichlich. Das Ergebnis ist bekannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herrderlueste 08.09.2018, 12:39
4. Es ist schon fast zwei Jahre her...

als mir klar wurde dass Havertz Toni kroos als meinen Lieblingsfussballer ersetzen wird Der Junge hat wirklich alles, die Intelligenz/Spielverständnis, die Technik und die nötige Durchsetzungsfähigkeit. Jetzt braucht er nur noch Glück die richtigen Entscheidungen zu treffen um sich bei den richtigen Trainern und Vereinen weiterzuentwickeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stwiessner 08.09.2018, 14:13
5. bitte nicht...

seit deissler wissen wir doch was passieren kann, wenn in einem jungen spieler "die zukunft des deutschen fussballs" gesehen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeov 08.09.2018, 14:46
6. Ein Spieler

beweist sich auf dem Platz und nicht in der Theorie. Sané beweist sein Talent auch immer bis zum 16er dann folgt ein Fehlpass und der ganze Aufwand des Aufbauspiels ist regelmäßig zunichte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wolfgang Porcher 08.09.2018, 14:52
7. die Talente der Medien.

Frueh hoch gelobt wo sind sie dann geblieben?
Meist letztlich aus Naivitaet Opfer der Spelervermittler denen es lediglich um die Moneten geht. Ist er auch so dumm wie Goetze, der sich belabern ließ nach Bayern zu gehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
St.Baphomet 08.09.2018, 15:41
8. Ein Spieler die Zukunft des deutschen Fußballs?

Seit Messi und Ronaldo bei der WM kann ich so nen Quatsch echt nicht mehr hören.
Einem 19jährigen sollte man mit sowas auch nicht überfordern.
Beispiele dafür gibt es genug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joinme66 08.09.2018, 15:53
9.

Zitat von romeov
beweist sich auf dem Platz und nicht in der Theorie. Sané beweist sein Talent auch immer bis zum 16er dann folgt ein Fehlpass und der ganze Aufwand des Aufbauspiels ist regelmäßig zunichte.
Sorry aber ich nehme jetzt mal die 8 Minuten vom Spiel am Donnerstag.
Ich erinnere an die ca. 88.Minute, indem er drei Spieler ausspielt und dann noch einen ausspielen muss um alleine aufs Tor zuzulaufen, bzw. rechts draußen wäre dann sogar noch Müller gewesen, den er vorher unmöglich anspielen konnte und genau das und nur das erwarte ich von einem Sane. Wie viele Spieler haben wir die eine 1zu1 Situation suchen und auch oft bestehen können?
Reus, Brandt (bei der WM) , Sane das wars (Werner...).
Irgendwann müssts euch schon mal entscheiden, wollt ihr junge hungrige Spieler oder wieder das angepasste hintenrum und drumherum und rüberdrum.
Sane spielt genau das was ich mir wünsche, einen jungen sehr schnellen, dribbelstarken Techniker, einer der man als jugendlicher selbst sein wollte um es allen zu zeigen. Wegen mir kann der 10 mal hängenbleiben. 1-3 mal kommt er durch und wenns dann scheppert dann haben wir immer noch 10 Sicherheitsspieler die ihn bejubeln können und wenns schief geht, dann könnens ihn absichern. Ist nur eine Frage der Akzeptanz in der Mannschaft, der Fähigkeit diese Absicherung durchzuführen und der Taktik.
Mag sein das er es tatsächlich überzieht und so endet wir Balotelli oder ähnlichen. Aber vielleicht wird er auch einfach schlauer, erfreut mich und sie an 30 Sololäufen und mit 26 spielt er dann sogar noch ab.
Ist schon bei den anderen Nationen bekannt, die heißen da: Ibrahimovic, Messi, Neymar.
Die waren alle so mit 22.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2