Forum: Sport
Länderspiele: Furioses Spanien-Comeback für Alcácer
Getty Images

Er ist derzeit nicht zu stoppen. Nach sechs Treffern in nur 81 Bundesligaminuten glänzte Paco Alcácer auch bei seiner Rückkehr in die spanische Nationalmannschaft. Portugal siegt ohne seinen Rekordspieler.

Seite 1 von 3
Oihme 12.10.2018, 10:13
1. Wie schreibt ...

... heute "Marca":
"Paco Alcacer – ein historischer Fehler von Barca! Seine Erfolgsserie geht weiter, und beim FC Barcelona müssen sie sich die Haare raufen. Einfach unerklärlich! Wie konnte die sportliche Leitung diesen Spieler nur gehen lassen? Bei Borussia Dortmund lachen sie sich ins Fäustchen."
Yeeah, tun wir! :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rocknrolf88 12.10.2018, 11:35
2. Ausgeliehen ist nicht verkauft

Nun ja, der BVB hat zwar eine Kaufoption, aber die greift nur, wenn Barca Paco Alcácer tatsächlich für den Verkauf freigibt. Möglich wäre das. Denn in Barcelona konnte sich Alcácer nicht durchsetzen, weil die Konkurrenz ganz einfach auch deutlich größer ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tipp-ex 12.10.2018, 12:06
3. Verträge

Zitat von rocknrolf88
Nun ja, der BVB hat zwar eine Kaufoption, aber die greift nur, wenn Barca Paco Alcácer tatsächlich für den Verkauf freigibt.
Interessant, das wusste ich nicht. Ist das aber wirklich so? Schlussendlich wäre das dann ja doch nur eine 'normale' Leihe, bei der am Ende Barca entscheidet, ob sie ihn zurückhaben wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 12.10.2018, 12:08
4. ???

Zitat von rocknrolf88
Nun ja, der BVB hat zwar eine Kaufoption, aber die greift nur, wenn Barca Paco Alcácer tatsächlich für den Verkauf freigibt. Möglich wäre das.
Mit dem Leihvertrag plus darin enthaltener Kaufoption für 23 Mio plus Boni HAT Barcelona Alcacer bereits unwiderruflich zum Verkauf an den BVB freigegeben.
Und nach übereinstimmenden Medienberichten hat der BVB diese Kaufoption bereits gezogen und Alcacer bleibt bis 2023 in DO.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roenga 12.10.2018, 12:23
5.

Zitat von Oihme
... heute "Marca": "Paco Alcacer – ein historischer Fehler von Barca! Seine Erfolgsserie geht weiter, und beim FC Barcelona müssen sie sich die Haare raufen. Einfach unerklärlich! Wie konnte die sportliche Leitung diesen Spieler nur gehen lassen? Bei Borussia Dortmund lachen sie sich ins Fäustchen." Yeeah, tun wir! :-)
Was denn für ein Fehler? Bei Barca steht Luis Suarez im Team und der ist deutlich besser als Alcacer, daran ändert auch die momentane Glückssträhne nichts. Wer sich jahrelang im Training und im Spiel gegen den direkten Konkurrenten nicht durchsetzen kann, der sucht sich halt besser eine andere Mannschaft. So profitieren alle Seiten von Alcacers Wechsel. Der Spieler, Barca und der BVB.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solltemanwissen 12.10.2018, 12:28
6.

Zitat von rocknrolf88
Nun ja, der BVB hat zwar eine Kaufoption, aber die greift nur, wenn Barca Paco Alcácer tatsächlich für den Verkauf freigibt.
So funktionieren diese Klauseln zwar eigentlich nie, aber egal...

Man muss jetzt auch mal schauen, wie sich Alcacer weiter entwickelt. Aktuell fällt das für mich noch unter "Momentaufnahme". Aber wenn er annähernd so weitermacht, kann man bein BVB Watzke, Zorc und Favre zu diesem in jeder Hinsicht überragenden Transfer beglückwünschen. Wieder einmal grandioses Scouting, da muss man den Hut ziehen.

Wie gesagt, immer unter der Voraussetzung, dass er so weitermacht, aber mit dem Alter, der Leistung und der aktuell eher angespannten Situation am Stürmermarkt, werden sich alle Top Teams Europas im Sommer um diesen Spieler reißen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 12.10.2018, 12:45
7. Marca ...

Zitat von roenga
Was denn für ein Fehler? Bei Barca steht Luis Suarez im Team und der ist deutlich besser als Alcacer, daran ändert auch die momentane Glückssträhne nichts. Wer sich jahrelang im Training und im Spiel gegen den direkten Konkurrenten nicht durchsetzen kann, der sucht sich halt besser eine andere Mannschaft. So profitieren alle Seiten von Alcacers Wechsel. Der Spieler, Barca und der BVB.
... spielt da wohl auf den Umstand an, dass der FC Barcelona einen solch zuverlässigen Stürmer aktuell ganz dringend gebrauchen könnte. In La Liga blieben die Katalanen zuletzt viermal in Serie sieglos.
Und wohl auch darauf, dass die 23 -25 Millionen, die im August mit den Borussen als fester Kaufpreis vereinbart wurden, kaum zwei Monate später nach Alcacers Leistungsexplosion aus BVB-Sicht nur noch als echtes Schnäppchen gewertet werden können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 12.10.2018, 12:55
8. Und wo genau steht das im Vertrag?

Zitat von rocknrolf88
Nun ja, der BVB hat zwar eine Kaufoption, aber die greift nur, wenn Barca Paco Alcácer tatsächlich für den Verkauf freigibt. Möglich wäre das. Denn in Barcelona konnte sich Alcácer nicht durchsetzen, weil die Konkurrenz ganz einfach auch deutlich größer ist.
Schade. Jetzt hatten wir uns in Dortmund schon über ein echtes Schnäppchen+Qualität gefreut und dann hat uns der FC Barcelona doch ein Schnippchen geschlagen? Na wenigstens gibt`s hier bei SPON Foristen mit Detailkenntnissen, die uns BVB-Fans vor einer Enttäuschung bewahren. Nur der Form halber @rocknrolf88. "Wo" genau steht diese Klausel im Vertrag? Danke.. :-)___________@Oihme. Man darf ruhig erwähnen, dass zu so etwas "Glück" alleine nicht ausreichend ist. Die Scout-Abteilung des BVB hat wieder mal bewiesen, dass ihr nicht mal der große FCB das Wasser reichen kann ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roenga 12.10.2018, 12:59
9.

Zitat von Oihme
... spielt da wohl auf den Umstand an, dass der FC Barcelona einen solch zuverlässigen Stürmer aktuell ganz dringend gebrauchen könnte. In La Liga blieben die Katalanen zuletzt viermal in Serie sieglos. Und wohl auch darauf, dass die 23 -25 Millionen, die im August mit den Borussen als fester Kaufpreis vereinbart wurden, kaum zwei Monate später nach Alcacers Leistungsexplosion aus BVB-Sicht nur noch als echtes Schnäppchen gewertet werden können.
Was ist denn das für eine Logik? ich kann doch keinen Spieler gegen seinen Willen halten, obwohl ich für ihn eine nette Summe bekommen kann, nur für den Fall dass mein Stammstürmer mal ein paar Spiele nicht trifft. das sind doch alles nur Momentaufnahmen. meine Sie dass Alcacer seine derzeitige Torquote (6 Tore in 80 Minuten Spielzeit) auf Dauer halten wird?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3