Forum: Sport
League of Legends: Schalkes E-Sportler auf dem Weg in die Weltspitze
FC Schalke 04 / eSports

Während einige Klubs auf "Fifa" setzen, hat Schalke 04 mit "League of Legends" den großen E-Sport-Einstieg gewagt. Mit Erfolg: Nach schwierigem Start steht das Team im Finale der europäischen Playoffs - mit WM-Chancen.

teekesselchen 09.09.2018, 13:22
1.

schöner Artikel zum Thema.

da ihr ja den Twitch-Channel von Riotgames verlinkt und der auf Englisch ist, auf www.twitch.tv/summonersinnlive wird das ganze da auf Deutsch kommentiert.

Falls jemand mal reinschauen möchte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guudebernd 09.09.2018, 15:40
2. Sport?

es ist erstaunlich was alles als Sport bezeichnet wird. Da hocken die stundenlang vor der Kiste, bewegen nur den einen oder anderen Finger und nennen sich (E-)Sportler und bekommen noch Geld für den Unsinn. Da ist ja Preis/Leistung noch schlechter als beim Fußball. ich spiele ab und an und das schon sehr lange Pacman. bin ich auch ein E-MAIL Sportler und will jemand dafür sein Geld hinterher werfen? Das wäre toll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dth1978 09.09.2018, 15:45
3. witzig

es gibt einen „älteren“ Cartoon von Garry Larson. „Hopeful Parents“ - einfach mal googeln. Es war früher tatsächlich unvorstellbar, dass man damit Geld verdienen kann... Zeiten ändern sich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cosmose 09.09.2018, 15:51
4.

Zitat von guudebernd
es ist erstaunlich was alles als Sport bezeichnet wird. Da hocken die stundenlang vor der Kiste, bewegen nur den einen oder anderen Finger und nennen sich (E-)Sportler und bekommen noch Geld für den Unsinn. Da ist ja Preis/Leistung noch schlechter als beim Fußball. ich spiele ab und an und das schon sehr lange Pacman. bin ich auch ein E-MAIL Sportler und will jemand dafür sein Geld hinterher werfen? Das wäre toll.
Ja nu.... Zeiten ändern sich. Willkommen im 21. Jahrhundert.
Schach ist übrigens auch "Sport".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zynischereuropäer 09.09.2018, 17:28
5. @2

Meine Güte, wann ist es noch mal en vogue geworden mit der eigenen Ignoranz und Unwissenheit zu prahlen und kokettieren?! Mag sein, dass Ihr Horizont am sprichwörtlichen Tellerrand aufhört, aber behalten Sie Ihren Stuss doch bitte für sich. Bitte widerlegen Sie mich, dass Sie ein älterer Herr sind, der mit Sport wahrscheinlich selbst nichts am Hut hat, aber sich anmaßt Dinge als "kein Sport" zu bezeichnen, die er nie ausprobiert hat bzw zu denen er auch nicht in der Lage wäre. Es mag Ihnen neu sein, aber auch vermeintliches "spielen" ist körperlich sehr anstrengend. Was vielleicht an roher Kraft im Vergleich zu Fußball o.ä. fehlt, müssen sie mit mehr Taktik und Konzentration wettmachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 09.09.2018, 18:02
6. Naja ...

... wenn man in der BuLi kein Meister wird :-)
Aber Neckerei beiseite: Schalke hat auch da die Zeichen der Zeit erkannt und völlig richtig gehandelt.
E-Sport ist eine Wachstums- und inzwischen auch Verdienstbranche, es ist gut für den eigenen Markennamen und es bedarf schon eines ziemlich verknöcherten Konservativismus, um sich als Verein dieser Entwicklung zu versperren.
Zu meinen, man könne die Entwicklung aufhalten und auf die Wiederkehr der alten, glorreichen Zeiten hoffen, kann man getrost den Vereinspräsidenten überlassen, die sogar noch stolz darauf sind, nicht einmal einen Computer in ihrem Büro zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren