Forum: Sport
Leichtathletik-WM in London: Usain Bolt stürzt bei seinem letzten Rennen
Getty Images

Verletzung statt Medaille: Beim letzten Rennen seiner großen Karriere kam Usain Bolt nicht ins Ziel. Nutznießer in London war Überraschungsweltmeister Großbritannien.

Seite 1 von 2
sylkeheimlich 13.08.2017, 23:45
1.

Am meisten hat es mich gefreut, dass Großbritannien gewonnen hat. Das tolle Publikum hat das verdient. Immer volles Stadion, immer gute Stimmung. Prima. Schade natürlich für Bolt, aber er ist trotzdem ein großer Sportler. Ich hoffe, dass er nicht wie Armstrong irgendwann noch des Dopings überführt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steingärtner 13.08.2017, 23:46
2. Komisch

Das war das erste, was mir einfiel als ich es gesehen habe. Ist nur so ein Gefühl, aber welches Bein war es denn eigentlich ? Eine schmerzende Stelle hat er sich ja nicht gehalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rudlith 13.08.2017, 23:56
3. Ja, ja

kaum sind die Dopingkontrollen etwas strenger, und schon fallen die Heroen vergangener Tage, werden die Weiten geringer und die Zeiten langsamer. Gabe es in Londonüberhaupt einen einzigen Weltrekord? Ob die politisch Korrekten es hören wollen oder nicht: Russland sei dank !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knitty 13.08.2017, 00:33
4. letzte show

Ich denke, er hatte nach seinem 3. Platz schon vor der abschließenden Staffel gewusst, dass ihm ein weiteres Debakel droht. So hat er die letzte Show inszeniert und ist mit einer Portion Mitleid von 60.000 Zuschauern vor der versammelten Sportpresse "ehrenhaft" abgetreten. Ohne Medaille wären wohl einige Portionen Häme an seine Adresse gegangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
braindead0815 13.08.2017, 00:34
5. die flucht vor dem fluch

doping oder wie beende ich meine karriere am besten ?

nicht zu gierig und trotzdem star zu sein ?
nicht 3x sieger zum abschluß, dafür darf er alles behalten ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MPS 13.08.2017, 00:58
6. Und nun?

Usain Bolt ist oft genug als erstes ins Ziel gelaufen.
Wollen wir jetzt mitbekommen, dass mit zunehmenden Alter die körperliche Leistung nachläßt?
Das wäre ja ein Skandal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 13.08.2017, 01:37
7. Drama, Baby

Genau in dem Moment, in dem er normalerweise das Tempo anzieht und alle überholt, lässt ein Muskel ihn im Stich.
Zu alt ? Schlecht vorgewärmt ? Sich zu viel feiern gelassen ? Es ist egal, denn so ein dramatisches Karriereende ist immerhin die zweitbeste Variante nach einem Sieg. Ein vierter Platz wäre z.B. uncool gewesen.

Mein Mitgefühl an die gesamte Staffel und auch an die Sieger und Follow-Ups, deren Überraschungserfolge neben dem Drama ein bischen untergegangen sind. Und schade um den verlorenen letzten großen Moment.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
snert 13.08.2017, 03:53
8. getürkt

Ich halte die Verletzung für ein Alibi. Er wollte sich in seinem letzten Rennen nicht so deutlich geschlagen geben, wie es bei normaler Fortsetzung passiert wäre. Lieber eine Verletzung vortäuschen, als nochmal als Dritter (wenn überhaupt) ins Ziel zu kommen.
Wäre die Verletzung tatsächlich so schlimm gewesen, wäre er nicht Minuten später schon wieder locker rumgelaufen. Und nach dem Aufstehen hat er erst einmal ein, zwei normale Schritte gemacht, bevor im einfiel "Moment, Du bist verletzt, musst also humpeln".
Anstatt ein Abgang in Ehren (eine junge deutsche Läuferin namens Krause hat gezeigt, wie das geht) eine Schmierenkomödie.
Aber ist nur eine Meinung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goetz.reimann 13.08.2017, 08:59
9. Verletzung ?

Wie man dem bild des artikels gut entnehmen kann, hatte bolt einen erheblichen rückstand zu den führenden.
Vor 2bis 3 jahren hätte er den aufgeholt. Als er jetzt merkte, dass das nicht mehr klappen würde nahm er sich eine verletzung...als er das stadion verliess wusste er nicht mehr, mit welchem bein er humpeln musste.
Sehr magerer abgang....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2