Forum: Sport
ManUnited-Stürmer Marcus Rashford: So sieht ein echter Leistungssprung aus
REUTERS

Unter Trainer Mourinho war Marcus Rashfords Karriere ins Stocken geraten - jetzt verkörpert er den Aufschwung bei Manchester United. Aber sein Vertrag läuft bald aus. Kann der Klub den Angreifer halten?

inge-p.1 12.02.2019, 12:13
1.

Vielleicht wäre das ein Spieler für den Kader Bayern Münchens.
Gut, dann hätte der "Beste Stürmer der Welt", Lewandowski Konkurrenz, aber die Bayern hätten auch mal wieder einen Spieler, um den man sie beneiden würde.
War nur ein Gedanke von mir. Denn jeder weiß, dass sich solche Spieler, wie es Rashfords einer ist, würden sich nur verschlechtern, wenn sie zu Bayern München gehen würden. Und, was aus ihnen wird, wenn Rummenigge dann sagt, er sei unverkäuflich, sieht man an Müller.
Letztlich kann sich Rashfords jeden Verein andienen, der zu den ganz Großen in Europa gehören. Und Bayern München gehört nicht dazu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
golfstrom1 12.02.2019, 12:44
2. ManU

Wenn ManU Rashford wirklich halten will und seinen Spielern auch sportliche Perspektiven aufzeigt, dann steht ManU ganz oben in der Transfernahrungskette. Da gibt es überhaupt keine Zweifel. Die Gründe für den Statusverlust der vergangenen Jahre lagen eher daran, dass man nach Ferguson keine Trainer verpflichtet hatte, die für modernen und attraktiven Fußball stehen. Unter Mourinho haben selbst Superstars wie Pogba große Unzufriedenheiten gezeigt. ManU muss sich darauf konzentrieren auf der Trainerposition stärker besetzt zu sein, dann wird es auch keine Probleme geben Superstars zu holen oder die Leistungsträger zu halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spadoni 12.02.2019, 16:54
3. Herr Buchheister

Endlich haben Sie sich mal "bequemt " einen einigermassen postiven Beitrag zu Marcus Rashford und ManUnited zu schreiben. Wo Sie doch sonst immer als begeisterter ManCity Fan auffallen. Dabei hat United in der Rückrunde, mit Solskjaer, mehr Punkte in der PL eingesammelt als City!!! Wobei Sie sich allerdings, wieder mal, den Seitenhieb mit der "Transfer-Nahrungskette" von letzter Saison nicht verkneifen konnten. Als Sportreporter sollte man neutral sein, Sie sind das leider nicht!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joinme66 12.02.2019, 19:33
4.

Zitat von inge-p.1
Vielleicht wäre das ein Spieler für den Kader Bayern Münchens. Gut, dann hätte der "Beste Stürmer der Welt", Lewandowski Konkurrenz, aber die Bayern hätten auch mal wieder einen Spieler, um den man sie beneiden würde. War nur ein Gedanke von mir. Denn jeder weiß, dass sich solche Spieler, wie es Rashfords einer ist, würden sich nur verschlechtern, wenn sie zu Bayern München gehen würden. Und, was aus ihnen wird, wenn Rummenigge dann sagt, er sei unverkäuflich, sieht man an Müller. Letztlich kann sich Rashfords jeden Verein andienen, der zu den ganz Großen in Europa gehören. Und Bayern München gehört nicht dazu.
Jetzt Check ich’s endlich. Sie sind Thomas Müller und wollen endlich verkauft werden. Kleiner Tipp von mir umsonst. Musst du im Bayernmagazin posten nicht mehr hier.

Beitrag melden Antworten / Zitieren