Forum: Sport
Mercedes-Pilot Bottas: Siegloser Streber
DPA

Valtteri Bottas folgt bei Mercedes auf Weltmeister Nico Rosberg. Kann er im teaminternen Duell mit Lewis Hamilton mithalten? Der Finne genießt einen tadellosen Ruf, Fleiß allein wird jedoch nicht reichen.

Seite 1 von 2
Nonvaio01 17.02.2017, 16:21
1. da freue ich mich schon drauf

was Bottas aus dem Williams geholt hat sollte eigentlich seine staerke zeigen.

Ich denke Hamilton wird sich noch wundern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wasistlosnix 17.02.2017, 16:24
2. Umgekehrt

könnte auch ein Schuh draus werden. Bottas versaut Hamilton die Karriere.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Referendumm 17.02.2017, 16:30
3. Siegloser Streber

nette Überschrift und guter Artikel - danke Frau Sturm.

Bereits ein alternder Massa hat dem Bottas seine Grenzen aufgezeigt. Die Bottas-Lösung dürfte doch sonnenklar sein, warum Mercedes dafür Millionen ausgab.
>Hamiltons Vater Anthony hat schon mal eine "Drohung" in den Raum gestellt: "Lewis könnte die Karriere von Bottas zerstören."<
Ja, so wird es wohl kommen. Alles andere wäre ne faustdicke Überraschung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leo Löwe 17.02.2017, 16:32
4. Abwarten !

Bis jetzt weiß doch noch keiner von allen Schlaubergern, wie sich - nach den vergleichsweise tiefgreifenden Regeländerungen für die Fahrzeuge - die Spitzenteams sortieren werden und welche Strategien und Taktiken im Rennen erfolgversprechend sein werden ! Bottas mag ein guter Pilot sein, aber auch er wird zunächst einen Lernprozeß in seinem Team absolvieren müssen ! Deswegen - s.o.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhuz 17.02.2017, 17:24
5. die Herren verdienen mal wieder

Hamilton ist ein Schützling von Lauda und Bottas einer von. Wolf - jetzt verdienen beide nochmal
- Vermutlich darf Bottas gewinnen. Aber vielleicht gewinnt jemand ganz anderes

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptikerjörg 17.02.2017, 18:03
6. Nicht zu vorschnell

Es gibt da so einen kleinen Niederländer, der könnte beiden das Leben schwer machen! Talent hat er jedenfalls mehr als Hamilton und Bottas zusammen. Und ob Mercedes die technische Überlegenheit der vergangenen Saison so halten kann, muss sich erst noch zeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uzsjgb 17.02.2017, 18:21
7.

Zitat von skeptikerjörg
Es gibt da so einen kleinen Niederländer, der könnte beiden das Leben schwer machen! Talent hat er jedenfalls mehr als Hamilton und Bottas zusammen. Und ob Mercedes die technische Überlegenheit der vergangenen Saison so halten kann, muss sich erst noch zeigen.
Das ist komplett falsch. Weder ist Hamilton ein Schützling von Lauda, noch Bottas einer von Wolff, noch verdient Lauda an Hamilton oder Wolff an Bottas.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
patrick6 17.02.2017, 20:33
8. Dieses ganze Rumgeunke...

...ist schon etwas nervig. Keiner weiß, ob Mercedes dieses Jahr so stark ist wie 2016 (kann sein, muss aber nicht). Dass ein Bottas evtl. nicht so stark ist wie Hamilton - ja, mag sein, wissen wir aber nicht, in vergleichbaren Autos haben wir sie ja noch nicht gesehen. Bottas kann schnell fahren, keine Frage. Und er geht anders an die Dinge heran als Hamilton. Muss kein Nachteil sein, siehe Rosberg.
Also wird erstmal zu klären sein, ob Mercedes insgesamt gut sein wird. Und wenn man das weiß, kann man die Frage stellen, ob Bottas besser als Hamilton sein wird/kann (oder ob das egal ist, weil Red Bull, Ferrari und McLaren vorbeigezogen sind - alles möglich, keiner weiß was). Bis dahin ist das alles Kaffeesatzlesen, nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uzsjgb 18.02.2017, 23:45
9.

Zitat von patrick6
...ist schon etwas nervig. Keiner weiß, ob Mercedes dieses Jahr so stark ist wie 2016 (kann sein, muss aber nicht). Dass ein Bottas evtl. nicht so stark ist wie Hamilton - ja, mag sein, wissen wir aber nicht, in vergleichbaren Autos haben wir sie ja noch nicht gesehen. Bottas kann schnell fahren, keine Frage. Und er geht anders an die Dinge heran als Hamilton. Muss kein Nachteil sein, siehe Rosberg. Also wird erstmal zu klären sein, ob Mercedes insgesamt gut sein wird. Und wenn man das weiß, kann man die Frage stellen, ob Bottas besser als Hamilton sein wird/kann (oder ob das egal ist, weil Red Bull, Ferrari und McLaren vorbeigezogen sind - alles möglich, keiner weiß was). Bis dahin ist das alles Kaffeesatzlesen, nicht mehr.
Man kann aber die Leistung von Felipe Massa einschätzen, weil dieser lange gegen Alonso gefahren ist, der allgemein als einer der besten Fahrer gilt. Da war Massa weit abgeschlagen. Wenn nun Bottas kaum schneller ist, als Massa, dann kann man schon Zweifel daran haben, ob er wirklich zu den schnellsten Fahrern gehört. Zweifellos ist er eine sichere Bank, ob er aber gegen Hamilton bestehen kann, darf durchaus in Frage gestellt werden.

Es ist dabei völlig egal, wie gut Mercedes 2017 sein wird. Auch wenn Mercedes das langsamste Team wäre, könnte man trotzdem die Leistungen von Hamilton und Bottas vergleichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2