Forum: Sport
Mourinhos Triumph gegen Juventus: Endlich wieder böse
AFP

85 Minuten lang hat Juventus Manchester United dominiert - und stand am Ende doch als Verlierer da. Provokateur José Mourinho durfte den Sieg genießen, die Rolle des Titelfavoriten bleibt dennoch in Turin.

spadoni 08.11.2018, 08:18
1.

So dominant wie SPON hier schreibt war Juventus Turin gar nicht! United konnte durchaus mithalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jack14 08.11.2018, 08:38
2. @spadoni

Dann habe ich ein anderes Spiel gesehen. Außer den zwei glücklichen Toren nach Standards kam so gut wie nichts von Manu. Extrem glücklich, dieser Sieg, hält typisch Morinho.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pfzt 08.11.2018, 09:12
3.

Das Tor von Ronaldo war spektakulär, ebenso der Pass vorher. Wieso wird das im Artikel nicht erwähnt? Am besten mit Verlinkung eines Videos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
golfstrom1 08.11.2018, 09:14
4. ManU

So untypisch ist das gar nicht für ManU. Ich habe letztens deren Leistung beim FC Chelsea gesehen und das lief ähnlich. Die ersten 50-60min war Chelsea drückend überlegen, um dann hinten raus zunehmend schwächer zu werden und ManU das Feld zu überlassen. Es ist die Taktik von Mourinho, den Gegner nicht mit Offensivfußball an die Wand zu spielen. Bei Mourinho dreht sich alles um Kompaktheit, Geschlossenheit und schlicht auch darum weniger Fehler zu machen. Es dreht sich viel darum den Gegner aus der Reserve zu locken und auch darum den Gegner zu zermürben. Mourinhos Teams sind normalerweise extrem fit und schwierig zu besiegen, weil sie wenig bis gar keine Fehler machen und sehr gut als gesamtes Team verteidigen. Offensiv dreht sich bei Mourinho viel um das Ausnutzen von Räumen und Fehlern des Gegners. Zudem sind seine Teams normalerweise auch bei Standards sehr stark. Ich bin schon der Meinung, dass man mit dem Spielermaterial von ManU einen anderen, vor allem deutlich offensiveren, Fußball spielen lassen könnte und bezweifele auch, dass Mourinho derzeit aus diesem Team das Optimum rausholt, aber solche Siege wie gestern werden immer möglich sein mit diesem Stil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blindman68 08.11.2018, 12:07
5. Juventus,

hat sich einfach selbst geschlagen. Selten einen unverdienteren Sieg gesehen. Bisschen wie das Finale Dahoam...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spadoni 08.11.2018, 13:01
6. jack14

Von Juve kam aber leider auch nicht viel mehr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 08.11.2018, 17:23
7. CL Titel

werden beide nicht gewinnen diese Saison. Frustrierend wird es für ManUnited Fans sein, da ManCity zumindest das Finale erreichen wird, wobei ich als Gegner Atletico sehe. Aber wie so oft spielt das Glück in vielen Spielen eine zu große Rolle, siehe Alex Sandro, siehe Raheem Sterling. Da gerät das fußballerische Können zuweilen ins Hintertreffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darthkai 08.11.2018, 17:34
8. Von Juve kam nichts mehr?

Pfosten Khedira, Latte Dybala (der Schuss hatte egtl 2 Zähler verdient), hundertprozentige für Cuadrado und Pjanic, die normal immer drin sind... Die Partie ging schon maximal unglücklich verloren.
Aus dem Spiel hatte United exakt zwei halbwegs gefährliche Schüsse am Tor vorbei von Martial und Rashford, sonst war da rein gar nichts los.

Beitrag melden Antworten / Zitieren