Forum: Sport
Nach Geldstrafe: St. Pauli-Trainer Lienen attackiert DFB
Bongarts/Getty Images

St. Pauli-Trainer Ewald Lienen wettert nach seiner Verurteilung wegen Schiedsrichter-Kritik gegen den DFB. Die ihm auferlegte Geldstrafe nennt er "respektlos hoch drei". Das Bußgeld will er aber trotzdem zahlen.

Seite 1 von 2
olebjoernmose 11.03.2015, 11:56
1. Der Typ passt...

...absolut zu diesem Verein und seinen Fans. Sein Verhalten spricht für sich selbst. Peinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geiger45 11.03.2015, 12:19
2. götterdämmerung ?

Wer das spiel gesehen hat, kann nur sagen >> recht hat er. Solang sich "schiedsrichter" hinter "kontroll-ausschuss" u.ä. instanzen sicher fühlen können, wird es immer solcherart auseinandersetzung geben. Warum werden nicht die zur genüge vorhandenen bild-und filmbeweise zur auswertung herangezogen. Im o.g. spiel hatte doch wohl der tainer recht; aber wenn 2-3 schiedsrichter nicht gucken können?? Aber was solls. Emotionen beim trainer sind für mich in der gesehenen art entschuldbar>>AAAABER es ist halt St. Pauli und nicht Bayern, wer ist da eigentlich dagegen vorgegangen?? Kontollausschuss gerade weggeguckt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f13 11.03.2015, 12:24
3. Lienen hat Recht!

Lienen hat nur seine Meinung vertreten, mit der er sicherlich nicht alleine da stand. Es ist schon eine Schande, dass man Schiedsrichter nicht einmal in der kleinsten Art und Weise kritisieren darf, egal wie gut oder schlecht ihre Leistung war. Ich habe das Spiel gesehen und das Schiedsrichtergespann hatte wirklich einen rabenschwarzen Tag erwischt. Seine Reaktion und Worte im Interview bei Sky waren absolut nachvollziehbar. Aber so etwas hört man in Frankfurt nicht gerne, auch wenn dies theoretisch durch das Grundgesetz Art. 5 erlaubt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheDjemba 11.03.2015, 12:28
4. @1 olebjoernmose

Peinlich ist nur der DFB. Lienen war es nicht, der "verpfiffen" gesagt hat, wird aber deswegen bestraft. Das ist mehr als nur inkompetent, das ist nur noch lächerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
troy_mcclure 11.03.2015, 12:42
5. Peinlich?

Zitat von olebjoernmose
...Der Typ passt absolut zu diesem Verein und seinen Fans. Sein Verhalten spricht für sich selbst. Peinlich.
Peinlich ist wohl eher Ihr Beitrag.
Obwohl er das Wort verpfiffen nicht verwendet hat, wird Lienen genau das vorgeworfen.
Die Schiedsrichterleistung in diesem Spiel war wirklich ungenügend, da darf man sich m.E. auch mal beschweren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
takahe 11.03.2015, 13:05
6. Wo gibt es denn so etwas?

Wir haben in Deutschland immer noch Meinungsfreiheit und die ist durch das Grundgesetz geschützt. Wie kann sich eine Sportgerichtsbarkeit über das Grundgesetz stellen? Klagen sollte er, vor einem ordentlichen deutschen Gericht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clauebers 11.03.2015, 13:38
7.

Zitat von takahe
Wir haben in Deutschland immer noch Meinungsfreiheit und die ist durch das Grundgesetz geschützt. Wie kann sich eine Sportgerichtsbarkeit über das Grundgesetz stellen? Klagen sollte er, vor einem ordentlichen deutschen Gericht!
mal abgesehen von den obigen fall, da bin ich eher beim st. pauli trainer,

aber man darf nicht andere leute beleidigen, bzw. in ihrer würde (oder persönlichkeit?) herabsetzen, und sich dann auf das grundgesetz berufen.
wenn ich Sie in einen interview als komplett unfähig in Ihren job bezeichnen würde, würden Sie sich wohl auch nicht auf das grundgesetz berufen oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hatschon 11.03.2015, 14:17
8. DFB= Deutsche Feierabend Beamte

Was der DFB sich rausnimmt geht garnicht in der freien Wirtschaft würde die jede Klage verlieren !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trainspotter 11.03.2015, 15:19
9. Kritik

Die Strafe hat er wohl hauptsächlich für die Art und Weise bekommen, auf die er seine 'Kritik' geäußert hat. Das kann man auch auf sachlichere Weise tun, als er das getan hat. Ob da jetzt genau dieses eine Wort gefallen ist oder irgendwelche Synonyme und Umschreibungen, ist irrelevant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2