Forum: Sport
Nations League: You better call Saúl
AFP

Der neue Trainer Luis Enrique hat nur Kleinigkeiten verändert, doch Spaniens Nationalmannschaft wirkt wie befreit. Vor allem Saúl Ñíguez blüht auf. Bei den Kroaten ist von WM-Euphorie schon nichts mehr zu spüren.

TS_Alien 12.09.2018, 18:47
1.

Ich wette, viele Länder würden bei diesem lächerlichen Wettbewerb nicht mitmachen wollen, wenn es diese Möglichkeit gäbe. Leider verstehen Sportjournalisten nicht, dass dieser Wettbewerb sportlich gesehen keinen Wert hat. Oder sie verstehen es und dürfen es nicht schreiben. Das allerdings wäre peinlicher als dieser Wettbewerb.

Das 6:0 von Spanien gegen Kroatien passt ins Bild. Auch Island hat hoch verloren. Wen interessiert das?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
espressofilm 13.09.2018, 05:09
2. Better call Saul? Better do research!

Das nette Wortspiel wurde schon nach dem 1:0 von Atletico gegen Bayern 2016 verbraucht. Schade eigentlich.
https://www.sport.de/news/ne2194481/presse-better-call-saul/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeisig 13.09.2018, 07:48
3. Nations League.

Spanien hat ein Nations League Spiel gewonnen.
Kroatien ist Vizeweltmeister, das ist etwas ganz Großes und das kann ihnen keiner mehr nehmen.
Ist doch klar, daß die Kroaten solch ein Pseudoturnier nicht ernst nehmen und erstmal locker lassen. Die sind innerlich noch am Feiern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huelin 13.09.2018, 08:20
4. Wirklich?

Zitat von zeisig
Ist doch klar, daß die Kroaten solch ein Pseudoturnier nicht ernst nehmen und erstmal locker lassen. Die sind innerlich noch am Feiern.
Also ich hab das Spiel gesehen, die Kroaten haben die Partie sehr wohl Ernst genommen. Am Anfang waren sie auch stark, aber Spanien spielte ab der 20. Minute einfach überragend, besser noch als letztens in Wembley.

Das Herz dieser neuen Mannschaft bilden junge Spieler, vorwiegend aus Madrid. Saúl, Asensio, Isco... es ist einfach eine Wonne, ihnen zuzusehen. Und das Beste daran: der Angriffsfußball ist nicht tot, es geht auch, schön zu spielen und zu gewinnen - was nur wenigen Mannschaften bei der für mich eher enttäuschenden WM gelang.

Es zeugt übrigens auch nicht von Fairness, ein Turnier schlechtzumachen, weil die eigenen Lieblinge nicht gut abschneiden. Weil also Island und Kroatien hoch verloren haben, kann man das Turnier knicken? Lächerlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren