Forum: Sport
NFL-Playoffs: Eagles träumen vom ersten Titel seit 58 Jahren
USA TODAY Sports

1960 gewannen die Philadelphia Eagels zum bisher letzten Mal die Meisterschaft im American Football. Jetzt hat das Team das Halbfinale erreicht - denkbar knapp. Auch die New England Patriots sind weiter.

d.enkmalwieder 14.01.2018, 13:59
1. [Klugscheiss]

Ich weis nicht ob der Artikel einfach nur "abgeschrieben" wurde- ich bezweifle jedoch die Expertise des Schreibenden (Obwohl ich selbst kein "Footballer" bin)

>>>"doch der letzte Wurfversuch von Ryan kam bei Receiver Julio Jones nicht an">"Die Eagles dürfen somit weiter vom ersten Super-Bowl-Gewinn seit 58 Jahren träumen" NFL-Meisterschaft 1960 gewonnen, im "Super Bowl" waren sie überhaupt nur einmal (2005 gegen die Pats verloren)
Die Bezeichnung "Super Bowl" ist gar erst seit 1970 offiziell (nach der Fusion NFL & AFL) - die ersten 4 Spiele liefen noch als "AFL-NFL Championships" und wurden erst nachträglich als SB 1-4 bezeichnet.

Langer Rede kurzer Sinn- die Eagles können den "Super-Bowl" >>erstmals! gewinnen und damit das erste mal seit 1960 wieder Football-Meister werden.
[/Klugscheiss]


- - - - - - - - Sie haben in gewisser Weise recht. Den Super Bowl gibt es erst seit 1967. Davor hieß der Titel schlicht "Meisterschaft". Also ist die Formulierung nicht ganz richtig: Erster Super-Bowl-Gewinn! Ich danke Ihnen für ihren Hinweis. Ich habe übrigens selbst als Reporter vier Super Bowls live begleitet. MfG Eckhard Klein, Redaktion Sport/ MfG Redaktion Forum

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M. Vikings 14.01.2018, 14:32
2. Spannendes Spiel und träumen ist erlaubt.

In der ersten Hälfte machten die Eagles einen sehr nervösen Eindruck und viele Fehler,
die die Falcons eigentlich hätten nutzen müssen.
Mit dem Wiltcard-Game mehr in den Beinen,
wirkten die Falcons mit zunehmender Spieldauer
müde und unkonzentriert.

Um eine Chance auf die Trophy zu haben,
werden sich die Eagles deutlich steigern müssen.
Ob sie ohne Wentz das Potential haben bleibt fraglich.

Die Pats hingegegen wie immer souverän,
wenn es um etwas geht.
Allerdings ist die Leistung gegen die Titans auch schwer einzuordnen,
die hatten auch immerhin das Wilcard-Game in den Knochen,
und ihre Defense machte zu viele unnötige Fehler,
deshalb war das Spiel recht früh entschieden.

Mit Brady und Gronk bleiben die Pats der Favorit.

Weiter träumen dürfen meiner Ansicht nach
auch die Steelers und die Vikings.
Ich hoffe der Traum ist nicht heute Abend schon beendet.

#BringItHome
Skol Vikings

Beitrag melden Antworten / Zitieren
d.enkmalwieder 14.01.2018, 15:20
3. Beckmesser II

Zitat von d.enkmalwieder
Ich weis nicht ob der Artikel einfach nur "abgeschrieben" wurde- ich bezweifle jedoch die Expertise des Schreibenden (Obwohl ich selbst kein "Footballer" bin) >>>"doch der letzte Wurfversuch von Ryan kam bei Receiver Julio Jones nicht an">"Die Eagles dürfen somit weiter vom ersten Super-Bowl-Gewinn seit 58 Jahren träumen" NFL-Meisterschaft 1960 gewonnen, im "Super Bowl" waren sie überhaupt nur einmal (2005 gegen die Pats verloren) Die Bezeichnung "Super Bowl" ist gar erst seit 1970 offiziell (nach der Fusion NFL & AFL) - die ersten 4 Spiele liefen noch als "AFL-NFL Championships" und wurden erst nachträglich als SB 1-4 bezeichnet. Langer Rede kurzer Sinn- die Eagles können den "Super-Bowl" >>erstmals! gewinnen und damit das erste mal seit 1960 wieder Football-Meister werden. [/Klugscheiss] - - - - - - - - Sie haben in gewisser Weise recht. Den Super Bowl gibt es erst seit 1967. Davor hieß der Titel schlicht "Meisterschaft". Also ist die Formulierung nicht ganz richtig: Erster Super-Bowl-Gewinn! Ich danke Ihnen für ihren Hinweis. Ich habe übrigens selbst als Reporter vier Super Bowls live begleitet. MfG Eckhard Klein, Redaktion Sport/ MfG Redaktion Forum
Herzlichen Dank das Sie mir hier zustimmen werter Herr Klein, es ist zwar nur eine kleine Ungenauigkeit- den Football "Unkundigen" kann das jedoch verwirren.

PS Leider ist ein Teil meines Kommentares "verschwunden" nach diesem Zitat:
>>>"doch der letzte Wurfversuch von Ryan kam bei Receiver Julio Jones nicht an"
-habe ich angemerkt das der Ball sehr wohl beim Julio Jones "ankam"- dieser aber versäumte die Hände enger zusammen zunehmen als der Ball direkt über seinen Kopf flog.
Auf gut deutsch- er hat aus eigenem "Unvermögen" einfach nicht gefangen.

PPS Wenn sie bei einem SB mal einen "Aufpasser-Assistenten" brauchen- nur zu!
Ich würde mich (natürlich schweren Herzens!) opfern ;0)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M. Vikings 14.01.2018, 15:51
4. Ich würde den Job auch nehmen.

Zitat von d.enkmalwieder
PS Leider ist ein Teil meines Kommentares "verschwunden" nach diesem Zitat: >>>"doch der letzte Wurfversuch von Ryan kam bei Receiver Julio Jones nicht an" -habe ich angemerkt das der Ball sehr wohl beim Julio Jones "ankam"- dieser aber versäumte die Hände enger zusammen zunehmen als der Ball direkt über seinen Kopf flog. Auf gut deutsch- er hat aus eigenem "Unvermögen" einfach nicht gefangen. PPS Wenn sie bei einem SB mal einen "Aufpasser-Assistenten" brauchen- nur zu! Ich würde mich (natürlich schweren Herzens!) opfern ;0)
Natürlich auch schweren Herzens!

Wenn Sie sich die Szene genau angucken werden Sie sehen,
selbst wenn Julio Jones den Ball gefangen hätte,
hätte er keine Chance gehabt mit beiden Füssen komplett
in der Endzone zu landen.

Also "out of bounds", "incomplete pass", kein Touchdown,
"first down eagles".

https://www.ran.de/us-sport/nfl/video/highlights-divisional-playoffs-falcons-at-eagles-clip
Ab 15:15 in dem Video.

Beitrag melden Antworten / Zitieren